Hallo, könnt ihr mir bitte bei der Baumbestimmung helfen? ---> Metasequoia glyptostrobo

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
medsheep
Beiträge: 2
Registriert: 25 Nov 2010, 21:09
Wohnort: Darmstadt

Hallo, könnt ihr mir bitte bei der Baumbestimmung helfen? ---> Metasequoia glyptostroboides

Beitrag von medsheep »

Hallo,
könnt ihr mir bitte bei der Baumbestimmung helfen?
Im Nordosten von Darmstadt habe ich vor einigen Wochen, in einem eingezäunten, verwilderten Waldrandgelände, einen Baum entdeckt, den ich bis heute nicht bestimmen konnte. Leider hatte ich nur die „Taschenkamera“ dabei und musste aus einiger Entfernung von einem ungünstigen Standort fotografieren. Bevor ich beim nächsten Besuch, zum Fotografieren über den Zaun kletter, möchte ich gerne mehr über das (Baum)Motiv wissen.
Grüße, Rolf (medsheep)
Dateianhänge
Foto 3 Borke, Stamm
Foto 3 Borke, Stamm
DSC_3341_unbekannt_Borke_Stamm.jpg (259.36 KiB) 2650 mal betrachtet
Foto 2 Zweige, Blätter
Foto 2 Zweige, Blätter
CIMG1524_unbekannt_Zweige_Blaetter.jpg (337.52 KiB) 2650 mal betrachtet
Foto 1 Zweige, Blätter
Foto 1 Zweige, Blätter
CIMG1524-2_unbekannt_Zweige_Blaetter.jpg (276.19 KiB) 2650 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo,
das ist eine Metasequoia glyptostroboides - Urweltmammutbaum.

http://www.baumkunde.de/Metasequoia_glyptostroboides/
Viele Grüße, Wolfram

Kiefernspezi
Beiträge: 8699
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Jetzt wirst Du den Baum nicht mehr wiedererkennen, denn mitlerweile dürfte er alle Nadeln verloren haben. Für Fotos mußt Du bis zum Frühjahr warten.

Viele Grüße

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Hallo medsheep, möglicherweise hängen doch noch einige Nadeln oder Zapfen am Baum. Die kupferfarbene Färbung ist sehr schön. Hier ein paar Bilder aus Bonn, allerdings aufgenommen vor nunmehr 12 Tagen (am 16.11.)
Dateianhänge
metasequ 3.JPG
metasequ 3.JPG (59.03 KiB) 2609 mal betrachtet
metasequ 2.JPG
metasequ 2.JPG (97.38 KiB) 2609 mal betrachtet
metasequ 1.JPG
metasequ 1.JPG (84.5 KiB) 2609 mal betrachtet

medsheep
Beiträge: 2
Registriert: 25 Nov 2010, 21:09
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von medsheep »

Vielen Dank,
an Wolfram, Kiefernspezi in Velbert und Durian in Bonn, für die interessanten Hinweise und die Fotos.
Herzliche Grüße, Rolf. (medsheep)

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Hallo Rolf (Medsheep). Hier Bilder einer Metasequoia-Gruppe in Bonn (Abteilung Melbtal des Botanischen Gartens). Auch Zapfen hingen noch am Baum. Wie du siehst, könnte ein Besuch deiner Metasequoia eventuell immer noch lohnen.
Dateianhänge
Melbtal Meta 2.JPG
Melbtal Meta 2.JPG (81.29 KiB) 2545 mal betrachtet
Melbtal Meta 1.JPG
Melbtal Meta 1.JPG (121.27 KiB) 2545 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8699
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, die Zapfen fallen erst sehr spät ab.
Sie gehören zu den sehr schönen Koniferenzapfen.

Viele Grüße

Antworten