Invasoren DE: Pterocarya fraxinifolia

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
wolfachim_roland
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Invasoren DE: Pterocarya fraxinifolia

Beitrag von wolfachim_roland »

Die kaukasische Flügelnuss ist ein dekorativer Baum, der gerne in Parks gepflanzt wurde. Er breitet sich jedoch rasant aus und wächst so weite Flächen zu. In Düsseldorf wird er inzwischen vom Gartenamt bekämpft, was umweltbewusste Bürger manchmal gar nicht verstehen können.

Wie seht Ihr das?

Wolf
Wolf Roland

Blattknospe
Beiträge: 147
Registriert: 26 Dez 2009, 13:35
Wohnort: Hildesheimer Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Blattknospe »

Hallo zusammen,

dass die Kaukasische Flügelnuss als invasiv gilt, wusste ich noch gar nicht. :o

In unserer Stadt gibt es einige stattliche, eindrucksvolle Exemplare. Sie wachsen in einem "Wohnpark", der regelmäßig gepflegt wird. Probleme gibt es dort anscheinend keine.

Allerdings sind mir an unserem Fluss einige "Stümpfe" der Kaukasische Flügelnuss aufgefallen. Warum diese Bäume gerodet wurden, ist mir nicht bekannt. Vielleicht gibt es hier ja doch Probleme!? :?:

Viele Grüße,
Ferula
Die Welt ist voll von kleinen Freuden --
die Kunst besteht nur darin, sie zu sehen!
Li Tai-Pe
baumWoodchBlog

Blattknospe
Beiträge: 147
Registriert: 26 Dez 2009, 13:35
Wohnort: Hildesheimer Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Blattknospe »

Reiche noch ein aktuelles Foto von einer Kaukasischen Flügelnuss nach. :) Dieses Exemplar wächst am Fluss und sieht sehr typisch aus: Weit ausladende Krone und mehrstämmig. Jetzt im Herbst erscheint das Laub in einem malerischen Gelb.

Bild
Die Welt ist voll von kleinen Freuden --
die Kunst besteht nur darin, sie zu sehen!
Li Tai-Pe
baumWoodchBlog

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Re: Invasoren DE: Pterocarya fraxinifolia

Beitrag von wolfram »

wolfachim_roland hat geschrieben:Er breitet sich jedoch rasant aus und wächst so weite Flächen zu.
Hallo Wolf,
ich kenne mehrere Parkanlagen im NO, in denen Pterocarya angepflanzt wurde. Aber nirgends habe ich beobachten können, daß sie sich stark ausbreitet und den Park dadurch gefährdet. Natürlich ist an manchen Stellen Jungwuchs zu beobachten, der vermutlich Wurzelschößlinge darstellt.
Ich denke, daß dies umso mehr auftritt, wenn die Wurzeln mechanisch geschädigt wurden.
Viele Grüße, Wolfram

ApachePine
Beiträge: 716
Registriert: 25 Aug 2009, 13:33
Wohnort: Wien

Beitrag von ApachePine »

Auch ich habe davon nichts gewusst. Kennst du Beispiele ?

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

@david

Beispiele wofür?
Viele Grüße, Wolfram

ApachePine
Beiträge: 716
Registriert: 25 Aug 2009, 13:33
Wohnort: Wien

Beitrag von ApachePine »

Beispiele für : Er breitet sich rasant aus und wächst so weite Flächen zu

wolfachim_roland
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

In meinem Bilder-Fundus habe ich ein Foto gefunden, auf dem man sieht wie neben einem Baum, der am Wasser steht, eine Fülle von Jungpflanzen hochkommen. Das habe ich in 2 Düsseldorfer Parks beobachtet. In einem Fall hat die Stadt alte und junge Bäume auf einer größeren Fläche bis auf einen Nachzügler radikal abgeschnitten. Im anderen Fall wurde ca. 50% der Bäume und alle Schößlinge entfernt.

Gruss, Wolf
Dateianhänge
Pterocarpus fraxinifolia, Flora-Park Düsseldorf
Pterocarpus fraxinifolia, Flora-Park Düsseldorf
8113aw.JPG (198.98 KiB) 4183 mal betrachtet
Wolf Roland

ApachePine
Beiträge: 716
Registriert: 25 Aug 2009, 13:33
Wohnort: Wien

Beitrag von ApachePine »

Vieleicht ist das der Fall wenn der Baum neben einem Gewässer wächst ?

Blattknospe
Beiträge: 147
Registriert: 26 Dez 2009, 13:35
Wohnort: Hildesheimer Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Blattknospe »

david k. hat geschrieben:Vieleicht ist das der Fall wenn der Baum neben einem Gewässer wächst ?
Hallo David,

Genau, es betrifft wohl vor allem eine Ausbreitung durch Ausläufer entlang der Fließgewässer. Die Stümpfe, von denen ich oben berichtete, sind auch richtig im Wasser. Passt aber genau zur Art. Denn in ihrer Heimat wächst die Kaukasische Flügelnuss auch gerne entlang der Flüsse.

Viele Grüße,
Ferula
Die Welt ist voll von kleinen Freuden --
die Kunst besteht nur darin, sie zu sehen!
Li Tai-Pe
baumWoodchBlog

ApachePine
Beiträge: 716
Registriert: 25 Aug 2009, 13:33
Wohnort: Wien

Beitrag von ApachePine »

Dann ist es wohl so

wolfachim_roland
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hier noch ein Bild, bei dem man die Fülle der Samen erahnen kann.
Dateianhänge
Bot. Garten Heidelberg, 2.11.10
Bot. Garten Heidelberg, 2.11.10
P1020704w.JPG (248.95 KiB) 4135 mal betrachtet
Wolf Roland

Antworten