Interessante Frucht an einem interessanten Baum ---> Broussonetia papyrifera

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Interessante Frucht an einem interessanten Baum ---> Broussonetia papyrifera

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

dies ist kein echtes Rätsel, sondern ich möchte nur auf diesen Baum aufmerksam machen, der derzeit seine schönen Früchte präsentiert.
Nebenbei sind sie nicht nur ein Augenschmaus, sondern geschacklich auch ganz ok.

Viele Grüße
Dateianhänge
Welche "Beere" stecke ich mir hier ins "Maul"- äh, in den Mund?
Welche "Beere" stecke ich mir hier ins "Maul"- äh, in den Mund?
DSC02344.JPG (33.55 KiB) 3522 mal betrachtet
Der Baum hängt übervoll von Früchten
Der Baum hängt übervoll von Früchten
DSC02341.JPG (61.44 KiB) 3521 mal betrachtet
Die orangene Farbe ist sehr markant
Die orangene Farbe ist sehr markant
DSC02343.JPG (54.22 KiB) 3520 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 14 Okt 2010, 23:37, insgesamt 2-mal geändert.

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

campoverde hats natürlich sofort erkannt. Super! :P

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und auch LCV liegt goldrichtig. :P

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und natürlich weiß auch tormi Bescheid. Klaro. :P

Viele Grüße

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Es sind keine Beeren, die B.p. als Früchte ausbildet. Insofern stimmen auch nicht die Angaben in den Baumlisten.
Viele Grüße, Wolfram

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Die "Beere" bezog sich auf die umgangssprachliche Bezeichnung. Man sollte ja auch nicht "Maul" sagen. :wink:
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 14 Okt 2010, 10:50, insgesamt 1-mal geändert.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Man sollte als Moderator aber korrekte Bezeichnungen verwenden und keine umgangssprachlichen.
Viele Grüße, Wolfram

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10558
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

> Es sind keine Beeren


Sind es dann Nussfrüchte, wie bei der Verwandtschaft angegeben? Oder ist das auch falsch?

R/B schreibt:
1 - 2,5 cm breite, kugelige Fruchtstände mit dicht beieinander stehenden, 7 - 10 mm langen, saftig-fleischigen, 1-samigen Früchten mit einem 2 mm langen, hartschaligen Steinkern.

Für mich ist das eine etwas verwirrende Beschreibung, zumindest was die Begriffe angeht. Steinkern? Stein oder Kern?

Gruß Frank

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ich habe "Beere" nun in "" gesetzt. Bestimmt haben aber einige erkannt, dass es sich um eine Eselsbrücke handelt.

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und auch Karola hats natürlich gewusst. :P

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Klar, auch wolfachim-roland weiß Bescheid. 8)
Sein Vortrag über Costa Rica war übrigens super. Kann jedem nur empfehlen, bei dem Südafrika-Vortrag vorbeizuschauen, der als nächstes ansteht.

Viele Grüße

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
LCV hat geschrieben:> Es sind keine Beeren

Sind es dann Nussfrüchte, wie bei der Verwandtschaft angegeben? Oder ist das auch falsch?

R/B schreibt:
1 - 2,5 cm breite, kugelige Fruchtstände mit dicht beieinander stehenden, 7 - 10 mm langen, saftig-fleischigen, 1-samigen Früchten mit einem 2 mm langen, hartschaligen Steinkern.

Für mich ist das eine etwas verwirrende Beschreibung, zumindest was die Begriffe angeht. Steinkern? Stein oder Kern? ...
Es handelt sich - bei allen Arten der Familie, die wir in der Bauliste haben, um Fruchtverbände. (Das meint R/B mit dem "Fruchtstand"). Die Einzelfrüchte sind oft - hier anscheinend auch - Steinfrüchte (eine "Steinfrucht" hat einen "Steinkern" - z.B. Kirsche).
Die Eingabemöglichkeit der Baumliste läßt "Steinfruchtverband" - was die korrekte Bezeichnung wäre - nicht zu, insofern sollten die Mitglieder der Familie überprüft und korrigiert werden.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kiefernspezi
Beiträge: 8704
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Auflösung

Beitrag von Kiefernspezi »

Und ich löse auf. Es handelt sich, wie alle richtig erraten haben, um den Papiermaulbeerbaum Broussonetia papyrifera.

Viele Grüße

Antworten