Ericaceae - welche? ---> Leucothoe fontanesiana 'Rainbow'

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4936
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Ericaceae - welche? ---> Leucothoe fontanesiana 'Rainbow'

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
diesen kleinen Strauch habe ich als Kübel-Dauerbepflanzung im August gesehen. Scheint mir immergrün zu sein und in Richtung Ericaceae zu gehen.

Der grannige Blattrand führte mich zu Enkianthus, aber das kann es wohl nicht sein, der ist weder immergrün, noch gibt es panaschierte Sorten (?) und letztens konnte ich mit einem Enkianthus vergleichen (der sah schon ziemlich mitgenommen aus): keine Knospen dieser Art zu entdecken.

Schließlich bin ich bei Leucothoe gelandet.
Leucothoe fontanesiana 'Rainbow' (im Gartenbau auch L. walteri genannt).
Mich wundert etwas, dass der Blattrand im Fitschen als gesägt beschrieben wird, kein Wort von diesen Grannen. Eindeutige Fruchtbilder sind auch nirgendwo zu finden.
Kann jemand aus eigener Erfahrung meine Bestimmung bestätigen?

Hier gibt es gute Details der Art (nicht der speziellen Gartenform), der Blattrand stimmt zumindest. (Bilder sind vergrößerbar)
http://www.discoverlife.org/mp/20q?sear ... ntanesiana

Hier ein Habitusbild der Gartensorte:
http://www.esveld.nl/htmldiadu/l/lewrai.htm
Dateianhänge
Blattunterseite und Fruchtansatz
Blattunterseite und Fruchtansatz
E01c.jpg (34.61 KiB) 1910 mal betrachtet
Blatt mit Grannen
Blatt mit Grannen
E01b.jpg (28.07 KiB) 1910 mal betrachtet
Blattachselständige Knospen
Blattachselständige Knospen
E01a.jpg (36.6 KiB) 1910 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Buck
Beiträge: 446
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck »

Hallo bee,

Du liegst mit Deiner Bestimmung genau richtig. Der Blattrand von Leucothoe fontanesiana ist auch nicht gesägt, wie Du schon richtig festgestellt hast. Im Roloff/Bärtels ist die Formulierung mit "Blattrand dornig bewimpert und gezähnt" auch präziser ausgedrückt. Der Text im Fitschen "regelmässig eng gesägt" ist diskussionswürdig.

Die von Dir richtig bestimmte Sorte 'Rainbow' ist mittlerweile recht häufig zu finden.

Schöne Grüsse,
Schöne Grüße,
Buck

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4936
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Buck,
vielen Dank für Deine Bestätigung!
Viele Grüße von bee

Antworten