Suche die Bezeichnung für diesen Baum ---> Cornus sp,.

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

waridi
Beiträge: 6
Registriert: 02 Sep 2010, 11:48

Suche die Bezeichnung für diesen Baum ---> Cornus sp,.

Beitrag von waridi »

Hallo bei uns wächst schon seit Jahren dieser wunderschöne Baum/Strauch, er Blüt immer im April/Mai, große weiße Blüten mit vier Blättern. Leider hat er jetzt so weiß beschichtete Blätter und ich würde ihm gerne helfen, kenne aber seine genaue Bezeichnung nicht um darauf zu reagieren. Kann jemand helfen? Danke vorab.
Dateianhänge
Baum/Strauch
Baum/Strauch
DSC01-01.05.2004.jpg (83.62 KiB) 5980 mal betrachtet
Blüte
Blüte
DSC02-01.05.2004.jpg (36.92 KiB) 5981 mal betrachtet
Zuletzt geändert von waridi am 02 Sep 2010, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo,
es könnte ein Cornus kausa sein, doch ohne Foto gibt es keine Garantie dafür. Wie sehen denn die Früchte aus?

edit: natürlich kousa
Zuletzt geändert von wolfram am 02 Sep 2010, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Wolfram

waridi
Beiträge: 6
Registriert: 02 Sep 2010, 11:48

Beitrag von waridi »

Wie die Früchte aussehen weiß ich leider nicht, Bilder habe ich hochgeladen. Danke :oops:

Kiefernspezi
Beiträge: 8897
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

So über und über mit Blüten bedeckt halte ich das für ein Hartriegelpflänzchen. :P

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12330
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

ich würde auch sagen Cornus kousa.

Die Früchte ähneln in Form und Farbe Himbeeren, haben aber einen sehr harten Stein. Sie sind sehr wohlschmeckend. Bei so vielen Blüten sollte es reiche Ernte geben.

Übrigens, wenn Du vor dem Hochladen der Fotos diese so verkleinerst, dass die längere Seite 640 px hat, dann werden die Bilder direkt angezeigt. Das Verkleinern geht mit Grafikprogrammen oder mit IrfanView (kann man gratis im Internet herunterladen).

Gruß Frank

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo waridi,
das ist sicher ein Cornus - und zwar ein Blumenhartriegel.
Welcher allerdings, das ist etwas schwierig. Ich neige zu Cornus kousa.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

waridi
Beiträge: 6
Registriert: 02 Sep 2010, 11:48

Beitrag von waridi »

ok vielen danke schon mal, hier mal ein paar aktuelle Bilder vom weißen Staub, vll. auch irgendwie ein Pilz (Mehltau) oder so? :shock: Hat irgendwer eine Idee? auch wie man das beahandeln kann oder its es vll normal? Dann weiß ich bei diesem Hartriegel, nicht ob und wie man den am Besten beschneidet. :roll:
Dateianhänge
CIMG5867_2.9.2010.jpg
CIMG5867_2.9.2010.jpg (89.14 KiB) 5961 mal betrachtet
CIMG5869_2.9.2010.jpg
CIMG5869_2.9.2010.jpg (86.08 KiB) 5961 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo waridi,
der weiße Staub ist Mehltau. Normalerweise braucht man da nichts zu tun; wenn der so spät im Jahr auftritt, kann er keinen Schaden mehr anrichten (früher Befall führt ggf. zu ernsthaftem Verlust an grüner Blattfläche und Beeinträchtigung des Wachstums und der Blüte).

Wenn irgendmöglich nicht beschneiden!!!
Auf Deinen Bildern siehst Du schon die Anlagen der Blütenknospen für's nächste Jahr - die gingen beim Beschneiden verloren!
Auch die sehen nach Cornus kousa aus.
(Daß die jetzt zu sehen sind, dürfte übrigens eine Folge des zeitweise sehr heißen, trocknen Sommers sein. Nach dieser Vegetationsruhe haben einige Knospen "Frühlingsgefühle" - es kommt zu einer zweiten Blüte im Herbst! Eigentlich hätten sie erst im Frühjahr so aussehen sollen.)
Wenn er wirklich zu groß wird, muß man vielleicht 'was abschneiden, aber ein Cornus dieser Größe und mit soviel Blüten ist eine kostbare Pflanze! Der wächst langsam - deshalb wenn möglich auf Schneiden verzichten.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

waridi
Beiträge: 6
Registriert: 02 Sep 2010, 11:48

Beitrag von waridi »

danke stefan, hab noch mal ein wenig gegoogelt, nach dem ich jetzt weiß das es ein cornus ist.
Dieser hier scheint es zu sein:
http://www.gartendatenbank.de/wiki/cornus-nuttallii

Danke auch für die Info bzgl. des Schneidens. also auch die trockenen Äste besser dran lassen? :?:

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo waridi,
wirklich trockene Äste kann man natürlich abschneiden, aus denen kommt nichts mehr.
Cornus nutallii hat meistens 6 weiße Hochblätter ("Blütenblätter") - bei Deinem sehe ich eigentlich immer nur 4. Deshalb wird es schon eher C. kousa sein.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

waridi
Beiträge: 6
Registriert: 02 Sep 2010, 11:48

Beitrag von waridi »

danke stefan, hier habe ich noch ne frage zur bestimmung, ohne dir zu widersprechen, denn du bist ja der fachmann 8)

http://www.gartendatenbank.de/photo/2004022746
hier zähle ich vier blätter, und die blüte sieht auch genauso aus.

was meinst du?

gruß

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo waridi,
mit der Bestimmung nach Bildern ist das so eine Sache:
wenn Du Dir die google-Suche (click) anschaust, wirst Du viele Bilder sehen, die Deinen ähneln, und viele, die mehr Hochblätter haben.
Falsch benannte Bilder sind ein Problem; bei Zierpflanzen gibt es natürlich auch viele Sorten, die sich nicht eindeutig einer Art zuordnen lassen; es gibt wohl auch Hybriden zwischen C. kousa und C. nuttallii, ...
deshalb kann ich mich nicht absolut festlegen!
Die abgerundeten Hochblätter sprechen vielleicht tatsächlich eher für C. nuttallii. :?
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp »

Cornus nutallii hat nach Literatur (Bärrtels, Enzyklopädie der Gartengehölze) in aller Regel 6 und nur selten 5 oder 4 Blütenblätter.
Bildern von Baumschulen würde ich nicht unbedingt vertrauen ... ich habe hier ein paar nette Kataloge mit üblen Fehlern (falschen Bildern) herumliegen.
Bild

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12330
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Anmerkung:

Baumschulen verkaufen sehr viele Sorten. Da wird doch gezüchtet, was das Zeug hält. Wir reden hier meist von den reinen Arten.

Gruß Frank

waridi
Beiträge: 6
Registriert: 02 Sep 2010, 11:48

Beitrag von waridi »

Ok das nenne ich mal ne Fachberatung, Danke dafür an alle. Ob nun nuttallii oder kousa ist was die Pflege angeht warscheinlich eh kein großer Unterschied. Für mich ist meine Frage soweit geklärt, ich weiß jetzt wie das gute Stück heißt, und das es Mehltau ist. Für den Fall das der Mehltau immer noch im nächsten Jahr da ist, mit was behandelt man den denn, ohne unser Tier (Labrador) im Garten zu gefährden :?:

Viele Grüße

Antworten