Zapfenrätsel 16 ---> Larix himalaica(1975)/Larix potaninii var. himalaica(1999)

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Zapfenrätsel 16 ---> Larix himalaica(1975)/Larix potaninii var. himalaica(1999)

Beitrag von Kiefernspezi »

Hier ein Zapfen aus Nepal. Diese Art ist dort endemisch und sehr selten.
Die Zapfen werden nach eigener Messung bis zu 7 cm lang und die Bäume wachsen in ca. 3.000 m Höhe.

Bitte Lösungen per pn an mich.
Fragen dürfen im Forum gestellt werden.

Viel Erfolg und viele Grüße

Kiefernspezi
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 25 Aug 2010, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Zapfus invisibilis :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Wow, Karola hat schon gelöst! Herzlichen Glückwunsch. :P
Da es so schnell gegangen ist, hier gleich noch einer:
Dateianhänge
DSC01002.JPG
DSC01002.JPG (56.51 KiB) 2726 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Pinus koraiensis ist es nicht. Auch keine andere Kiefer.

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Die Gattung Larix ist richtig. Es ist aber nicht Larix griffithii, sondern eine noch seltenere, eng verwandte Art.

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Larix mastersiana ist es nicht.

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Larix potaninii ist es auch nicht.

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Auch Larix leptolepsis ist es nicht.

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Hilfe

Beitrag von Kiefernspezi »

Wie gesagt handelt es sich um eine ausschließlich in Nepal vorkommende Art. Der Name bezieht sich insbesondere auf das Gebirge, in dem die Art hauptsächlich vorkommt. :D
So, nun müßte sie mit wenigen Einträgen zu finden sein.

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Larix kongboensis ist es nicht. Ich habe auch noch nie von dieser Art gehört.

Es geht im latein. Namen eher um das höchste Gebirge, das Nepal zu bieten hat.

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Karola darf ich als allererstes gratulieren. Herzlichen Glückwunsch! :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Tormi hat es auch geschafft! Supi. :P
Es ist noch einmal anzumerken, dass es unterschiedliche Ansichten über die taxonomische Eingliederung dieser Art gibt.
Ich halte mich da an die nepalesische Fachliteratur, die natürlich ihre endemische Lärche streng getrennt von Larix potaninii sehen möchte (da sie ja sonst nicht mehr endemisch wäre).
Ob dies nun berechtigt ist oder nicht, müssen Lärchenspezialisten beurteilen. Den, den ich kenne, ist leider vor 2 oder 3 Jahren verstorben.
Und deswegen nach Tibet oder woanders hin fahren habe ich keine Lust. :wink:

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Mein nächster Glückwunsch geht an wolfachim-roland. :P

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Im Nachhinein muß ich noch 8er moni nennen, die sehr früh Larix potaninii genannt hat. Sie war damit auf der richtigen Spur, aber die endgültige Lösung ist das noch nicht.
Aber super, dass Sie ohne vorherige Hinweise auf den richtigen Weg gekommen ist. 8)

Kiefernspezi
Beiträge: 8429
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Auch buck darf gratuliert werden. :P
Ja ja, man darf geteilter Meinung über die taxonomische Einteilung dieser Art oder subsp. sein. Die Grenzen, wann es sich um eine Art, subsp. oder Klimarasse handelt, sind noch sehr verschwommen. Eine genetische Analyse liegt m.W. nicht vor, weshalb bei unterschiedlichen Quellen die Einsortierung auch unterschiedlich ausfällt.
buck hat auch Unterschiede zu den ihm bekannten Zapfen von Larix potaninii festgestellt, wobei darauf hingewiesen werden muss, dass der hier gezeigte Zapfen nicht vollständig ausgewachsen ist.
Ein Foto eines reifen geöffneten Zapfen reiche ich nach.
Ich werde bzgl. der Taxonomischen Bewertung eine e-mail an den nepalesischen Botaniker Prof. Shresta senden. Mal sehen, wie er die Sache sieht. Ich halte Euch auf dem Laufenden. :P
Kann aber etwas dauern. :o

Antworten