Was ist das für ein Strauch/Baum? ---> Metasequoia glyptostroboides

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Icemozilla
Beiträge: 4
Registriert: 24 Jun 2010, 20:38

Was ist das für ein Strauch/Baum? ---> Metasequoia glyptostroboides

Beitrag von Icemozilla »

hallo
Ich versuche schon seit Stunden diese Blätter zu bestimmen und bin gerade am Verzweifeln.
Es scheinen winzige Fiedern zu sein, bin da aber ein Laie. Bräuchte es aber für mein Herbar.
Kann mir jemand bitte helfen?
Ich hab noch nicht rausgefunden, wie das mit dem Bilder einfügen so funktioniert, hab deswegen nur einen Download-Link.
http://www.megaupload.com/?d=U95R2QJ8

Karola
Beiträge: 2185
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo,

beim Link kommt nur die Meldung, das Bild sei momentan nicht verfügbar.

Um hier ein Bild hochzuladen, klickst Du unterhalb des Eingabefensters neben Dateiname auf Durchsuchen..., dann das Bild auf der Festplatte suchen. Die Breite sollte nicht 640 Pixel überschreiten, sonst wird es nicht direkt angezeigt, und ich glaube, wenn es breiter ist als 700 Pixel, dann wird es gar nicht erst angenommen.

Grüße
Karola

Andreas75
Beiträge: 4121
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hy!

Zunächst habe ich den Thread mal verschoben, weil es sich um ein Nadelgehölz handelt, und hier dann nochmal das Bild zum gleich sehen ;)!

Sollte Metasequoia glyptostroboides sein.

Grüße, Andreas
Dateianhänge
27,1.jpg
27,1.jpg (139.76 KiB) 3435 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8875
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Sieht so aus. Wirklich hübsch so ein "Herbar".

Karola
Beiträge: 2185
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Sollte sein? Hm, gegenständige Kurztriebe, gegenständige Nadeln... Ist einer! ;)

Grüße
Karola

Andreas75
Beiträge: 4121
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

In dem Falle war ich mal ein wenig unsicher ;)!

Grüße, Andreas

Kiefernspezi
Beiträge: 8875
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Seitdem ich darauf achte bin ich wirklich verwundert, wie häufig die hier im Ruhrgebiet zu finden sind. Zum Teil recht beachtliche Exemplare.

Viele Grüße

Icemozilla
Beiträge: 4
Registriert: 24 Jun 2010, 20:38

Beitrag von Icemozilla »

erst einmal vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Also wächst bei mir in der Nähe ein Urweltmammutbaum, da wäre ich mein Leben nicht drauf gekommen.
Sehe ich hier in Bayern auch das erste mal, bin aber nicht so ein Pflanzenspezialist.
Dankeschön! :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8875
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Wenn man sich erstmal beginnt, mit den Bäumen zu beschäftigen, stellt man zunächst einmal überrascht fest, wie viele fremdländische Arten um einen herum wachsen. Und das ist auch gut so. Sonst wäre es auch ganz schön langweilig. :roll:

Antworten