Welche Zapfen sind das ? aus Zentral-Australien --> Allocasuarina decaisneana

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Welche Zapfen sind das ? aus Zentral-Australien --> Allocasuarina decaisneana

Beitrag von Durian »

Die Zapfen stammen aus dem Hotel-Komplex nahe dem Ayer`s rock. An einem Strauch / Baum habe ich keine gesehen. Möglicherweise hatte ein zwei Tage zuvor aktiver Zyklon alle Zapfen abgeworfen.
Dateianhänge
cone Ayer`s rock 3 n.JPG
cone Ayer`s rock 3 n.JPG (77.93 KiB) 2604 mal betrachtet
cone Ayer`s rock 2 n.JPG
cone Ayer`s rock 2 n.JPG (76.85 KiB) 2604 mal betrachtet
cone Ayers rock 1 n.JPG
cone Ayers rock 1 n.JPG (134.44 KiB) 2604 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Durian am 13 Nov 2010, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10023
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Durian,

könnte von Casuarina equisetifolia sein, evtl. auch C. cunninhamiana.
Kann das nicht genauer bestimmen.

Gruß Frank

Cryptomeria
Beiträge: 9840
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich tippe auch auf Casuarina.
Allerdings welche Art, weiß ich nicht. Meine gesammelten " Zapfen " von equisetifolia waren immer kleine Kugeln ( wie schon gesagt, ähnlich den gerade enträtselten Gallen von Kiefernspezi), nie so länglich. Und unter einem Baum war die Variabilität klein. Alle waren kugelig. Ich würde vermuten, das müsste eine andere Art sein.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Zapfen vom Ayer`s rock

Beitrag von Durian »

Hallo Frank und Wolfgang. Vielen Dank. Ich habe weiter recherchiert. Kasuarine bzw. noch eher eine Allocasuarine muss es sein. Die meisten Kasuarinen-Zapfen sind viel kleiner, auch die von C.equisetifolia (wenige cm, rund oder oval) und C. cunninghamia (circa 1 cm. ovoid). Am ehesten kommt m.E. infrage:Allocasuarina decaisneana ("Wüsteneiche" bzw. "desert oak"), eventuell auch Allocasuarina verticillata (Drooping Sheoak"). mfG

Kiefernspezi
Beiträge: 8581
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Das halte ich auch für die richtige Variante. Von diesen "Unzapfen" hätte ich gerne einen schönen für die Sammlung in Wuppertal. :P

Viele Grüße

Cryptomeria
Beiträge: 9840
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Durian,

ich denke auch Allocasuarina decaisneana kommt genau hin. Passt alles.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten