Neue Frage... was ist das für einer? ---> Carpinus betulus

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
stadtmensch

Neue Frage... was ist das für einer? ---> Carpinus betulus

Beitrag von stadtmensch »

Neue Frage: Was ist das für ein Baum?

Danke schon mal im Voraus :)

(Wundert euch nicht, wenn der Baum sehr bekannt ist, und ich das nicht weiß) :D


[edit moderator stefan: Bidl auf 640 px verkleinert]
Dateianhänge
...
...
DSC00368.JPG (178.16 KiB) 2772 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 2940
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. »

Soweit ich das erkennen kann, ist das eine Hainbuche, carpinus betulus.

Andreas75
Beiträge: 4050
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo!

Sehe ich da verschiedentlich unsymmetrische Blattansätze, oder täuscht das?
Wenn ja, schließe ich mich meinem Vorredner an, wenn nicht, hätte ich gerne noch mal die schärfere Detailaufnahme eines Blattes, oder auch eine gute Aufnahme der Rinde =).

Grüße, Andreas

stadtmensch

Detailansicht

Beitrag von stadtmensch »

Ach, die Seite ist doch toll :D

Ich hoffe, das Bild ist scharf genug...

Und Bilder von der Rinde habe ich. Ich weiß bloß nicht, welches es ist :(


[edit moderator stefan: Bild verkleinert]
Dateianhänge
...
...
aaaBlatt detail.JPG (45.03 KiB) 2757 mal betrachtet

Andreas75
Beiträge: 4050
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo!
Und Bilder von der Rinde habe ich. Ich weiß bloß nicht, welches es ist
Na, dann bitte raussuchen und zeigen :)!
Was das Laub angeht, so ist der Blattansatz ja in der Tat asymmetrisch, was schon mal im Groben in Richtung Ulme verweisen würde.
Da das aber auch eine "komische" Hainbuche sein kann, wäre die Rinde toll zu sehen =).

Grüße, Andreas

stadtmensch

Rinde

Beitrag von stadtmensch »

Ach ja, es hat übrigens geregnet.
Ich weiß nicht, ob die Rinde jetzt so viel sagt :wink:
Dateianhänge
00 keine Ahnung Buche.JPG
00 keine Ahnung Buche.JPG (117.58 KiB) 2711 mal betrachtet

kleiner.schmid
Beiträge: 1
Registriert: 11 Mai 2010, 17:52
Wohnort: Heuchlingen

Beitrag von kleiner.schmid »

Hy habe mich jetzt auch hier angemeldet weil mir deine frage nicht mehr aus dem kopf ging.

Also ich würde sagen das das devinitiv Carpinus betulus (Hainbuche/Weißbuche) ist

kann das sein das du die blatt unter seite fotografiert hast?

Grüße

stadtmensch

Beitrag von stadtmensch »

Definitiv wird mit f geschrieben, aber egal :D

Das mit der Blattunterseite kann gut sein, weil ich Blätter trocknen/pressen
(halt für ein Herbarium) musste. Bei meiner sehr bescheidenen Baum & Blätterkenntnis hab ich nicht mehr gewusst, was bei dem getrochnetem Blatt die Vorder- und die Rückseite war :wink:

Toll, dass ihr mir geholfen habt :D

Darf ich in meinem Harbarium eigentlich "kleiner.schmid" als Bestimmer angeben?? :?

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

stadtmensch hat geschrieben: Darf ich in meinem Harbarium eigentlich "kleiner.schmid" als Bestimmer angeben?? :?
Dann aber nicht AndreasG. vergessen, der hat als erster darauf hingewiesen!
Viele Grüße, Wolfram

AndreasG.
Beiträge: 2940
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. »

wolfram hat geschrieben:
stadtmensch hat geschrieben: Darf ich in meinem Harbarium eigentlich "kleiner.schmid" als Bestimmer angeben?? :?
Dann aber nicht AndreasG. vergessen, der hat als erster darauf hingewiesen!
Aber nur gegen Gebühr. :lol:

Wobei die Hainbuche eine Baumart ist, die man als Mitteleuropäer eigentlich kennen müsste. :roll: Die kann man als wirklich unbedarfter Laie bestenfalls mit der Buche verwechseln, und wenn man davor steht, auch das nicht. Obwohl es manchmal schon seltsame Exemplare davon gibt, die untypische Blattformen haben, und einen etwas ins Grübeln bringen können.

Antworten