Baumbestimmung - Großer Baum (aktualisiert, neue Bilder) ---> Populus ×berolinensis (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
zypa
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2010, 16:35

Baumbestimmung - Großer Baum (aktualisiert, neue Bilder) ---> Populus ×berolinensis (?)

Beitrag von zypa » 02 Mai 2010, 16:41

Hallo!

Ich habe einen Baum hier in NRW gesehen, kann ihn aber nicht bestimmen.
Er ist sehr groß (>20m), hat eine glatte Rinde, wächst kräftig und gerade nach oben. Verzweigt sich da.

Ich habe mit nur ein Blatt mitgenommen da ich dachte, dass das reicht. Daher weiß ich nicht wie die Blätter angeordnet sind.

Ich habe ein Bild angehängt, vielleicht kann ja jemand erkennen was das ist.
Ich habe an eine Walnuss gedacht... Aber mit der Walnussvon hier verglichen bin ich mir da sehr unsicher.

Noch eine Frage: Wie ist dieses Blatt? Glatt? Gezahnt? ...

Danke und liebe Grüße,
Felix
Dateianhänge
welcherbaum.jpg
Vorderseite dunkel, rückseite hell, unschärfe da auf Flachbettscanner etwas gewellt. Maß in cm.
welcherbaum.jpg (25.49 KiB) 1900 mal betrachtet
Zuletzt geändert von zypa am 02 Mai 2010, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8421
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 02 Mai 2010, 16:49

Hallo Felix,

herzlich willkommen im Baumkunde-Forum.

Juglans regia ist es auf keinen Fall, da dieser zusammengesetzte Blätter und auch keine auffallend glatte Rinde besitzt.

Ich würde eher in Richtung Pappel tendieren, aber die genaue Bestimmung von Pappeln ist sehr schwierig. Müsste da noch etwas weiter forschen. Weitere Fotos wären sicher auch hilfreich.

Gruß Frank

zypa
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2010, 16:35

Beitrag von zypa » 02 Mai 2010, 17:36

Wenn ich heute abend mit dem Boxer rausgehe mache ich mal weitere Bilder.
Dann ist esfür ein/e Fachfrau/mann sicherlich einfacher den Baum zu bestimmen.
Im Moment sind die zwei Blätter und die magere Beschreibung alles, was ich habe.

Der taucht auch im ganzen Wald nicht auf. Der steht nur vier mal am Waldrand, alle sind so groß.

Danke schonmal für deine Hilfe und dass du die Walnuss ausgeschlossen hast.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5735
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 02 Mai 2010, 18:30

Hallo Felix,
ich tippe auf Balsampappel.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

zypa
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2010, 16:35

Beitrag von zypa » 02 Mai 2010, 23:24

Ich habe neue Bilder gemacht.
Vielleicht kann ja jetzt jemand etwas damit anfangen.

Zum Vorschlag mit der Balsampappel.
Ich habe keine Früchte oder irgendetwas derartiges am Baum gesehen. Die Borke wirkt auch etwas glatter (wenn auch nciht glatt wie in meinem 1. Post behauptet).
Danke aber! Vielleicht kannst du ja deine Idee an den zusätzlichen Bildern bestätigen.
Dateianhänge
stamm.jpg
stamm.jpg (60.9 KiB) 1851 mal betrachtet
baum.jpg
baum.jpg (60.39 KiB) 1851 mal betrachtet
blatt closeup.jpg
blatt closeup.jpg (52.89 KiB) 1851 mal betrachtet
blatt closeup2.jpg
blatt closeup2.jpg (53.36 KiB) 1851 mal betrachtet

Accelerater
Beiträge: 233
Registriert: 13 Okt 2007, 02:52

Beitrag von Accelerater » 03 Mai 2010, 23:23

Evtl. ein Hybrid zwischen Balsam- und Schwarzpappel, für mich aufjedenfall eine Pappel.
Scheint noch jung ( Alter vielleicht 10 Jahre ? )zu sein, deshalb auch die glatte Borke.


Meine Pappel maximowiczii 4 hat ähnliche Blätter jedoch Handteller groß.
Wird in 3 Jahren 6-7 m hoch.

zypa
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2010, 16:35

Beitrag von zypa » 05 Mai 2010, 00:40

@accelerater:
Wie kommst du auf eine Schwarz Pappel? Die sehe ich da gar nicht drin.
Ich glaube auch nicht, dass die sehr jung ist. Die sind _echt_ groß. Ich kann die Höhe schwer schätzen, aber mindestens 20m, bestimmt sogar 30.

@alle:
Ich weiß nicht so richtig, ob das wirklich eine Balsampappel ist.
In der Beschreibung der Balsampappel steht

"Junge Zweige olivbraun bis bräunlich, behaart." <- Das passt gar nicht. Die sind grün und nicht behaart.
Blätter [...] fein bewimpert. <- Die sind nicht bewimpert.
[Blätter] unterseits leicht behaart. <- Die sind glatt.
Im Austrieb stark balsamisch duftend. <- Die riecht gar nicht.
Blütezeit März-April <- Da ist nichts zu sehene
Fruchtreife Mai <- ebenfalls nichts zu sehen.

So etwas blödes. Das macht mich ganz kirre, dass ich die Bäume nicht beim Namen kenne (oder euch hier nicht glaube...)

JDL
Beiträge: 1649
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL » 05 Mai 2010, 01:36

Can you provide us with more details by preference with scanned shoots, buds, leaves etc. Also a view on the base of the trunk, is it smooth also or ridged?

This does look like Populus ×berolinensis or a hybrid of it (indeed with Populus maximowiczii), and yes I also have a black balsam poplar feeling if I look at your images.

grts

Jan

Accelerater
Beiträge: 233
Registriert: 13 Okt 2007, 02:52

Beitrag von Accelerater » 05 Mai 2010, 15:50

Der Baum und das Blatt zeigen einen für Schwarzpappel typischen Wuchs.
Die Blattgröße ähnelt einer Balsampappel.
Und aufgrund des glatten Stammes wie ein Babypopo, scheint der Baum auch nicht alt zu sein. (The tree appears to be young. The trunk is smooth like baby ass)

Aufjedenfall ist die Pappel eine Kreuzung, nur was genau ?, ist schwer zu bestimmen.

zypa
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2010, 16:35

Beitrag von zypa » 06 Mai 2010, 20:24

I'll make new pictures tomorrow.

I'm going to try finding some buds, unfortunately I wasn't lucky last time. The best bud-shot is "blatt closeup.jpg".

The trink isn't that smooth. It's not like the one of a Fagus, it'smore like a Salix.

Antworten