Baum Bestimmung ---> Nothofagus antarctica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
ffxjulius
Beiträge: 8
Registriert: 30 Apr 2010, 18:20

Baum Bestimmung ---> Nothofagus antarctica

Beitrag von ffxjulius »

Hallo, hier ist erneut ein Baum (Strauch?) über den ich gerne mehr wissen würde und eben hauptsächlich, was das denn ist.
((Entschuldigung, fals das Bild wieder den Rahmen sprengt. Wie macht ihr das denn mit den Bildern? Als Datenanhang?))


http://files.mac-in-talk.de/DSCN0884.jpg

[edit moderator stefan: ich habe mir erlaubt das Bild durch einen link und eine verkleinerte Anlage zu ersetzen]
Dateianhänge
DSCN0884_640.jpg
DSCN0884_640.jpg (197.37 KiB) 4960 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6271
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Julius,
meine Idee ist - das Bild ist leider nicht ausreichend scharf -, daß es sich um eine Ulme handeln könnte. Ich habe den Eindruck, außer dem grünen Laub, eine große Zahl hellbrauner Früchte zu sehen.
Das könnte passen - auch wenn ich dieses Jahr noch keine Ulme gesehen habe, die so weit ist (bisher nur grüne Früchte).
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Ich denke auch, daß es eine Ulme ist, weil die Verzweigung doch recht typisch dafür ist. Die Früchte sind übrigens auf dem verkleinerten Bild besser zu erkennen. Ich hatte sie zuerst für vergammelte Blüten gehalten.
Viele Grüße, Wolfram

ffxjulius
Beiträge: 8
Registriert: 30 Apr 2010, 18:20

Beitrag von ffxjulius »

Vielen Dank, für eure Hilfe.
Morgen, wenn es hell ist werde ich noch ein Foto reinstellen, mit einer besseren Qualität.

JohnDoe
Beiträge: 455
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Alternativ: Sanddorn oder Ölweide

Gruß,

Johann

ffxjulius
Beiträge: 8
Registriert: 30 Apr 2010, 18:20

Beitrag von ffxjulius »

Hier sind noch zwei bessere Bilder:

http://files.mac-in-talk.de/DSCN0989_web.jpg
http://files.mac-in-talk.de/DSCN0988_web.jpg

Bestätigen sie euren Verdacht?

Mit freundlichen Grüßen

Julius

JohnDoe
Beiträge: 455
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Ok, Sanddorn oder Ölweide ist es sicher nicht, womit die genannte Ulme die beste Wahl bleibt.

lG,
Johann

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6271
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Julius,
deine neuen Bilder halte ich für Nothofagus antarctica, eine Scheinbuche.
Auf Deinem ersten Bild hatte ich die Blätter allerdings für viel größer gehalten. :? (es ist sicher der gleiche Baum ?).
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

ffxjulius
Beiträge: 8
Registriert: 30 Apr 2010, 18:20

Beitrag von ffxjulius »

Ich habe mal Bilder verglichen und es scheint wirklich eine Antarktische Scheinbuche zu sein.

Vergleich:
http://de.academic.ru/pictures/dewiki/7 ... tica_1.jpg
und:
http://files.mac-in-talk.de/DSCN0988_web.jpg

Danke für eure Hilfe.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Die Nahaufnahme - warum nicht gleich so? - zweigt eindeutig Nothofagus, wie stefan richtig vermutet. Auch ich mache hinter das erste Foto ein :?:
Viele Grüße, Wolfram

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6271
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Wolfram,
ich habe mir nochmal die große Version des ersten Bildes angesehen:
der Stamm mit den weißen Lentizellen paßt - wenn man es weiß - gut,
die Proportionen der Blätter ebenso;
was mich immer noch irritiert sind die hellbraunen Flecken, die ich als Ulmus-Früchte gedeutet hatte. Ich kann mir bei Nothofagus noch keinen Reim darauf machen.
Aber das Ergebnis ist klar.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo stefan,
ich habe mir eben nochmal die große Version angesehen und stimme Dir zu.
Die Version war mir entgangen, weil sie nur als Link vorliegt. Diese gelblichen Gebilde vermag ich auch nicht zu deuten.
Viele Grüße, Wolfram

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4940
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
zwar kenne ich bisher nur einen einzigen mickrigen Nothofagus, der weit davon entfernt ist zu blühen - aber könnten die gelblichen Gebilde keine männlichen Blüten sein?

http://www.ruhr-uni-bochum.de/boga/html ... Foto4.html
http://www.srgc.org.uk/discus/messages/283/40292.jpg
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6271
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo bee,
ich kannte bisher nur die fast mikroskopisch kleinen weiblichen Blüten, ...
besonders der zweite link - mit den etwas überstrahlten männlichen Blüten - das könnte die Lösung sein!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten