Rätsel ---> Campsis x tagliabuana 'Madame Galen' [kein Bild mehr]

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Harry
Beiträge: 71
Registriert: 31 Dez 2005, 11:07
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Rätsel ---> Campsis x tagliabuana 'Madame Galen' [kein Bild mehr]

Beitrag von Harry »

Hallo zusammen,

was denkt ihr? Zu was für einem Strauch könnten die hier abgebildeten Knospen gehören?

Bild

viel Glück beim Raten

Gruß
Harry
dass man immer noch lernen kann ist herrlich- und auch, dass man andere dazu braucht.

Cryptomeria
Beiträge: 9647
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Puhhhh, was ist das denn für ein irres Ding. Wo hast du die denn ausgegraben? Bewusst habe ich die noch nicht gesehen.
Sieht toll aus. Da bin ich mal gespannt. Habe zuerst an eine der vielen wilden Clematis - Arten gedacht, aber wieder verworfen, dann an Passionsblume, stimmen die Blätter aber nicht.Ich tippe später noch mal, wenn ich vielleicht noch eine Idee habe.


Wolfgang

kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo Harry,
Deine Signatur "dass man immer noch lernen kann, ist herrlich; und auch, dass man andere dazu braucht" hat nur einen Fehler, nämlich, dass sie nicht von mir ist. Sie trifft hundert prozentig meine Einstellung. Zum Rätsel: Wie üblich, Wissen fast Null, könnte eine Lilie sein. Ist auf jeden Fall sehr schön.

gruss an alle

Kurt

Cryptomeria
Beiträge: 9647
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich fand den Spruch von Anfang an affengeil, vor allem mit den 2 Rechtschreibfehlern. Das zeigt doch, dass man immer einen brauchen kann und von ihm noch lernt.


Weiter so!

Wolfgang

wolfachim_roland
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hallo, Harry.

soll das ein heimischer Strauch sein oder ein Exot? Wewnn heimisch, dann bin ich ja auf die Lösung sehr gespannt.
Gruß, Wolf
Wolf Roland

Cryptomeria
Beiträge: 9647
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Wolf

mir geht es genauso, mir kommt kein einheimischer in den Kopf, der da passt, sollte es ein nicht winterharter sein, also z.B. aus dem Kalthaus, dann würde ich fast sagen, man bräuchte einen Tipp , um einzugrenzen.

Winterharte Exoten kenne ich auch sehr viele, aber diese Knospen.....???

Warten wir`s ab. Ich warte auch noch auf den sehr merkwürdigen Baum von pinky.

Wolfgang

Miss Marple
Beiträge: 144
Registriert: 20 Sep 2005, 14:26
Wohnort: London

Beitrag von Miss Marple »

Komplett ahnungslose Grüße von

Miss Marple

Cryptomeria
Beiträge: 9647
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

In Südengland bei dieser Artenvielfalt und du kennst die Pflanze auch nicht????

Wolfgang

P.S. Ich bin früher auch viel lieber durchs Gebüsch gekrochen als auf Kinderspielplätze.

Taxus
Beiträge: 271
Registriert: 23 Jun 2006, 23:56
Wohnort: Bad Endbach

Beitrag von Taxus »

Hi,schöööön das Ding.Sicher was exotisch-empfindliches,wie es oft um Draht gewunden im Fenster steht,oder? -Gruß Uli

Harry
Beiträge: 71
Registriert: 31 Dez 2005, 11:07
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Rätsel

Beitrag von Harry »

Hallo zusammen,

:D :D

na ganz so schwer ist es doch nicht. Aber na gut hier noch einige Tipps und Bilder.

Die gezeigte Pflanze ist ein Hybrid von dem ein Elternteil aus Noramerika das andere aus Asien stammt. Der Strauch ist absolut winterhart - Temperaturen bis - 20 Grad übersteht er problemlos.

hier noch ein Bild der weitereentwickelten Knospe

Bild

und vom Blattwerk

Bild


@Uli

für´s Fenster ist das nichts. Der Strauch misst zur Zeit eine Höhe von über drei Metern.

Gruß
Harry
dass man immer noch lernen kann ist herrlich- und auch, dass man andere dazu braucht.

Cryptomeria
Beiträge: 9647
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Oh,toll

es ist eine Klettertrompete, stimmt`s. Radicans x grandiflora oder so ähnlich ( C.x tagliabuana " Madame Galen") ???

So habe ich die Knospe noch nicht gesehen, Super

Wolfgang

P,S. Jedenfalls tolles Rätsel, danke für die Auflösung

kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo,
Meine Frau, Philippinin, hat die Pflanze sofort erkannt, hatte aber keine Ahnung vom Botanischen Namen. Es gibt die dort massenhaft, wie sie sagt.
Vielleicht nicht genau diese winterharte Hybride.

Cryptomeria
Beiträge: 9647
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo kurt

die Chinesische Tompetenblume ist bei uns empfindlich, das Holz reift in normalen Sommern schlecht aus. In den wärmsten Gegenden( Baden-Baden) gedeiht sie. Sie blüht rot und ist innen gelb. Sicher gibt es auf den Philippinen auch andere Sorten, vielleicht war es auch diese.Schade , dass deine Frau nichts eingetippt hat, ein Hinweis wäre gewesen, es gibt sie auch in Asien, aber ob es geholfen hätte, mir nicht.Deswegen wird man sie mit der Amerikanischen gekreuzt haben.

Viel Spaß beim Fußball, eben gings los


Wolfgang

Harry
Beiträge: 71
Registriert: 31 Dez 2005, 11:07
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Rätsel

Beitrag von Harry »

Hallo Cryptomeria,

richtig, es ist Campsis x tagliabuana " Madame Galen". Ich habe die Pflanze vor 15 Jahren in einer Gärtnerrei in Südtirol erstanden. Hier zu Lande ist sie in Gartenfachmärkten eher selten anzutreffen.

Bild



Die Elternarten sind Campsis radicans aus Nordamerika und Campsis grandiflora aus Asien. Die Frosthärte dieser Hybride hat sie vom nordamerikanischen Elternteil übernommen.

Gruß
Harry
dass man immer noch lernen kann ist herrlich- und auch, dass man andere dazu braucht.

Cryptomeria
Beiträge: 9647
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Harry

sehr schön. Ist die bei dir absolut winterhart oder hatte die in den letzten Jahren auch mal Winterschäden??
Die würde mir auch gefallen.

Viele Grüße

Wolfgang

Antworten