Zapfenrätsel 09 ---> Picea alcoquiana

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8734
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Zapfenrätsel 09 ---> Picea alcoquiana

Beitrag von Kiefernspezi »

Heute geht es um diese hübschen "Tannenzapfen" :wink: , die aufgrund der zurückgeschlagenen Schuppen sehr dekorativ aussehen.
Leider werden diese Zapfen aber kaum für Dekozwecke verwendet, da die Bäume hier in Deutschland doch recht selten sind.
Es gibt zwei lateinische Synonyme. Beide lasse ich gelten, da ich selbst keine Kenntnisse besitze, welcher korrekt ist. Und natürlich gilt auch der deutsche Trivialname.
Fragen können offen gestellt werden, Lösungsvorschläge bitte per pn an mich.

Viel Spaß und Erfolg.
Kiefernspezi
Dateianhänge
kennzeichnend: die zurückgeschlagenen Schuppen
kennzeichnend: die zurückgeschlagenen Schuppen
DSC00084.JPG (35.53 KiB) 1552 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 17 Apr 2010, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Kiefernspezi
Beiträge: 8734
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Piru hats direkt korrekt erkannt. Glückwunsch! :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8734
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Es handelt sich um eine japanische Fichte, die irrtümlicherweise mal den Tannen zugeordnet wurde.
Die abgebildeten Zapfen dürften der var. reflexa zugeordnet werden.
Das sollte reichen?

Viel Erfolg.

Kiefernspezi
Beiträge: 8734
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Gratulation an Karola, die es richtig erraten hat. Supi. :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8734
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

LCV hat ebenfalls ins Schwarze getroffen. :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8734
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Auflösung

Beitrag von Kiefernspezi »

Die Zapfen mit den zurückgebogenen Schuppenenden gehören zu Picea alcoquiana var. reflexa, die früher unter Picea bicolor geführt wurden.
Noch früher hielt man die Art für eine Tanne (keine Ahnung warum).
Die Zapfen hängen ganz normal herab und insbesondere die anderen Varietäten sehen aufgrund der filigranen Schuppen japanisch aus. :wink:
Meist wächst der Baum recht breit.

Antworten