Von welchem Baum? Wie entsteht so etwas? ---> Cunninghamia lanceolata

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8581
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Von welchem Baum? Wie entsteht so etwas? ---> Cunninghamia lanceolata

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

habe ich letztens aufgelesen und verwundert dieses Gebilde entdeckt.
Von welchem Baum ist das?
Wie entsteht so ein "Kunstwerk"?
Dateianhänge
DSC09357.JPG
DSC09357.JPG (31.73 KiB) 2002 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6322
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Kiefernspezi,
von welchem Baum - das mußt Du doch wohl selber wissen. :D
Ich bin mir nicht sicher - welcher Nadelbaum hat endständige Zapfen?
Wir hatten das gleiche Phänomen - mit Diskussion - an Lärchenzapfen hier:
viewtopic.php?t=5889&highlight=zapfen+bl%C3%BCtenstand
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Gata
Beiträge: 1282
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

stefan hat geschrieben:Hallo Kiefernspezi,
von welchem Baum - das mußt Du doch wohl selber wissen. :D
Ist Kiefernspezi ein Synonym für Lärchenspezi? :lol:

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10013
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

In der Botanik ändern sich ja ständig die Namen ;-)

Cryptomeria
Beiträge: 9835
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Das ist für mich ziemlich eindeutig Cunninghamia lanceolata.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8581
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ich wollte mich gerade wundern, wieso ich ein Lärchenspezi sein müßte, um diese Baumart zu kennen.
Aber solche eigenartig durchwachsenen Zapfen findet man tatsächlich auch und besonders häufig bei Lärchen.
Schöne Bäume o.g. Art gibt es im botanischen Garten Düsseldorf zu bewundern, wo dieser Zapfen auch her ist.
Warum so eine Durchwachsung erfolgt, wird sehr schön von Herrn Stieglitz bei seiner Führung am Sonntag in Wuppertal erklärt. Wer kann, sollte vorbeischauen. :D

Antworten