Kandelaberfichte ---> Picea abies

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Gabi Paubandt
Beiträge: 1504
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Kandelaberfichte ---> Picea abies

Beitrag von Gabi Paubandt »

Bei meinem Allgäu-Urlaub stieß ich bei Oberstdorf auf diese wunderschöne Kandelaberfichte, eine außergewöhnliche Wuchsform.

Gruß Gabi
Dateianhänge
Oberstdorf Fichte 2.jpg
Oberstdorf Fichte 2.jpg (108.02 KiB) 6584 mal betrachtet

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Toll!

Grüße
Karola

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 10191
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Sehr Schön, Gabi, dann gibt`s ja demnächst auch wieder mehr Schneebilder auf deiner Homepage:lol:
beste Grüße vom Baumlaeufer-Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kiefernspezi
Beiträge: 8734
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Außergewöhnlich, supi!

Gabi Paubandt
Beiträge: 1504
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt »

Habe gerade einen interessanten Link zu verschiedenen Wuchsformen im Hochgebirge gefunden:

http://www.waldwissen.net/themen/waldba ... dgrenze_DE

Sicherlich nicht auf dieses Exemplar in Oberstdorf anwendbar.

Gruß Gabi

Blattknospe
Beiträge: 147
Registriert: 26 Dez 2009, 13:35
Wohnort: Hildesheimer Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Blattknospe »

Hallo Gabi,

diese interessante Seite zu den "skurrilen" Baumformen an der Waldgrenze habe ich auch vor kurzem entdeckt und unter Lesezeichen abgespeichert :)

Es ist sehr faszinierend, welche Überlebensstrategien Bäume entwickeln, um unter Extrembedingungen zu leben. Die letzte dort vorgestellte Form, die Fichtenkolonie, ist offensichtlich die Strategie, die die kürzlich entdeckte Alters-Weltrekord-Fichte im schwedischen Fulugebirge erfolgreich anwendet: http://www.waldwissen.net/themen/waldoe ... um_2008_DE

Viele Grüße,
Ferula

BenjaminXXL
Beiträge: 549
Registriert: 23 Nov 2008, 17:23

Beitrag von BenjaminXXL »

Hy,
weiß jemand, um welche Art es sich bei der alten Fichte handelt?

Grüße
Benjamin

Blattknospe
Beiträge: 147
Registriert: 26 Dez 2009, 13:35
Wohnort: Hildesheimer Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Blattknospe »

BenjaminXXL hat geschrieben:Hy,
weiß jemand, um welche Art es sich bei der alten Fichte handelt?
Sollte doch Picea abies sein!
Ansonsten einfach die Experten von der Uni Umeå fragen. Hier der Link, da steht auch eine mail-Adresse: http://www.info.umu.se/NYHETER/Pressmed ... px?id=3061

Viele Grüße,
Ferula

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 10191
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Gabi Paubandt hat geschrieben:Habe gerade einen interessanten Link zu verschiedenen Wuchsformen im Hochgebirge gefunden:

http://www.waldwissen.net/themen/waldba ... dgrenze_DE
sehr interessant, vor allem für Flachlandbewohner :!:
Baumlaeufer-Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

[quote="Blattknospe
Sollte doch Picea abies sein!
[/quote]

Hallo,
davon kann man m.E. sicher ausgehen.
Zwei der Literaturhinweise im Links unter waldwissen.net beziehen sich auch auf Picea abies.

Ich dachte eigentlich, daß in Europa nur heimisch: Picea abies und Picea omorika (aber die nat. nur auf Balkan), aber ich habe noch einmal nachgesehen, und lt R/B kommt auch die Sibirische Fichte (Picea obovata) bis nach Skandinavien vor (genaue Verbreitung und Vergleich mit Ortsangabe in Artikel habe ich aber nicht gemacht). Handelte es sich aber um diese, wäre das mit Sicherheit erwähnt worden.

PS: Homepage waldwissen.net habe ich mir mal ein bißchen angesehen, m.E. ist sie sehr interessant und empfehlenswert!

Blattknospe
Beiträge: 147
Registriert: 26 Dez 2009, 13:35
Wohnort: Hildesheimer Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Blattknospe »

Hallo zusammen,

genau, es könnte Picea abies ssp. abies oder Picea abies ssp. obovata sein. Die erste ist die europäische Form (kommt in Europa bis zum 69. Breitengrad vor) und die zweite die nordeuropäisch-asiatische Form.

Wir haben gerade eine intensive Fichten-Forschung beendet. Die Geschichte von der Fichte aus kulturhistorischer Sicht, garniert mit tollen Fotos, findet ihr auf unserer Website. Schaut doch einfach mal rein und lasst euch überraschen!

Viele Grüße,
Ferula

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Blattknospe hat geschrieben:Wir haben gerade eine intensive Fichten-Forschung beendet. Die Geschichte von der Fichte aus kulturhistorischer Sicht, garniert mit tollen Fotos, findet ihr auf unserer Website.
Hallo,
wie findet man denn dieses Seite?
Danke!

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

campoverde hat geschrieben:wie findet man denn dieses Seite?
Schaust Du auf den unteren Rand von Blattknospes Beitrag, siehst Du drei Buttons: Profil, pn und w w w. Und nun darfst Du raten. ;) :P

Viele Grüße
Karola

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hmm, war wohl nicht so eine geschickte Frage von mir, aber mir ist der Button nie aufgefallen. Danke!

Gabi Paubandt
Beiträge: 1504
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt »

Hilft zur genauen Baumbestimmung vielleicht dieses Detailfoto?
Gruß Gabi
Dateianhänge
Oberstdorf Fichte  Detail.jpg
Oberstdorf Fichte Detail.jpg (79.33 KiB) 6434 mal betrachtet

Antworten