Kennt ihr dieses Gehölz? ---> Calycanthus floridus

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Thomaz
Beiträge: 3
Registriert: 11 Nov 2009, 22:13

Kennt ihr dieses Gehölz? ---> Calycanthus floridus

Beitrag von Thomaz »

Hallo bin neu im Forum, habe die Fotos 2008 in Berlin auf dem Gelände der HU geschossen. Könnt ihr mir helfen und die Art bestimmen? Grüße Thomas

[edit moderator stefan: ein Bild auf 640 px verkleinert]
Dateianhänge
img_4148.jpg
img_4148.jpg (51.79 KiB) 2519 mal betrachtet
IMG_4099.JPG
IMG_4099.JPG (131.65 KiB) 2535 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Tomas,
das ist ein Gewürzstrauch - Calycanthus. Ich vermute anhand der Blüte, deren Blütenblätter keine braunen Spitzen haben, daß es C. fertilis ist.
Viele Grüße, Wolfram

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
ja, Calycanthus stimmt.

Nur nebenbei, Calycanthus fertilis ist nach GRIN Calycanthus floridus var. laevigatus
LG Nalis

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Danke, Tom, für die Richtigstellung. Aber, wer hat schon GRIN im Bücherregal?
Viele Grüße, Wolfram

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6325
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Wolfram,
hier ist das Bücherregal:
http://www.ars-grin.gov/cgi-bin/npgs/ht ... anguage=en
(leider auf englisch)
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Stefan,
das war sehr hilfreich, mir das Bücherregal zu schicken. Ich habe es gleich in meine Lesezeichenleiste eingefügt.
Nun erhebt sich für mich nur die Frage, ob ich jedesmal nachschaue, ob nicht vielleicht jemand mal wieder einen liebgewonnen und gemerkten Namen verändert hat. Und da wären wir wieder bei dem schon oft diskutierten Thema, muß man jede Namensänderung mitmachen?
Viele Grüße, Wolfram

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10020
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Wolfram,

da stimme ich zu. Wenn durch Forschungsergebnisse festgestellt wird, dass eine Gattung in eine andere Familie eingeordnet werden muss, ok. Aber warum z.B. wird ein so eingängiger Name wie Sophora japonica geändert. Da geht es doch nur um Eitelkeiten bestimmter Interessengruppen. Zumal ich mir den neuen Namen weder merken kann noch will. Man sollte also einfach alte und neue Namen so lange parallel benutzen können, bis sich das von allein geregelt hat. In anderen Bereichen ist es ähnlich. Kein Mensch sagt, mein Auto hat 126 kW, sondern eben 171 PS. Aber laut Gesetz ist es inzwischen verboten, in Inseraten ein Auto mit PS-Angabe anzubieten. Der rechthaberische Staat will die Leute zwingen, schafft es aber nur dort, wo eine Strafe droht. Im Sprachgebrauch bleibt alles beim alten.

Gruß Frank

Antworten