Eicheln und Blatt ---> Quercus rubra

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Eicheln und Blatt ---> Quercus rubra

Beitrag von Karola »

Hallo allerseits,

als ich gestern Löwenzahn- und Wegerichblätter für eine Raupe holte, fielen mir braune rundliche Eicheln in Gras auf, also habe ich ein paar aufgesammelt, dazu Cupulae (Cupulas?) und ein Blatt. Die Eicheln sind etwa 2 cm lang, Cupula-Durchmesser ca. 1,5 bzw. 2 cm (Dicke 5 bzw. 7 mm), Blattlänge ungefähr 12 cm plus Stiel 5 cm.

Beim Vergleich von einigen Blättern bin ich nicht ganz schlüssig geworden. Quercus rubra ist es meines Erachtens nicht, da sind die Einbuchtungen nicht so tief. Eine Möglichkeit wären noch Quercus coccinea oder Quercus shumardii oder aber ...?

Viele Grüße
Karola

Edit: Bei Quercus coccinea sollte die Cupula tifer sein...
Dateianhänge
Blatt, Unterseite
Blatt, Unterseite
2009_10250033.JPG (20.63 KiB) 3024 mal betrachtet
Blatt, Oberseite
Blatt, Oberseite
2009_10250032.JPG (19.81 KiB) 3024 mal betrachtet
Cupula
Cupula
2009_10250031.JPG (34.43 KiB) 3024 mal betrachtet
Eicheln
Eicheln
2009_10250030.JPG (21.44 KiB) 3024 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Karola am 28 Okt 2009, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5978
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Karola,
ich bin kein Eichen-Spezialist!
Bei Q. coccinea und Q. palustris sind die Einbuchtungen viel tiefer,
zu Q. shumardii kann ich aus persönlicher Erfahrung nichts sagen;
ich halte es für eine Quercus rubra mit etwas tieferen Einbuchtungen.
Es gibt wohl eine große Variationsbreite, die z.T. auch auf Hybridisierung beruht.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Ich halte die Becher nicht für zu flach und stimme deshalb stafan zu: Quercus rubra. Ich glaube, wir hatte schon mal so einen Typ und waren bei rubra verblieben. Shumardii hat meines Wissens nicht so schmale Lappen.
Viele Grüße, Wolfram

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Danke, Stefan und Wolfram!

Ich muss wohl lernen, die Variationsbreiten stärker zu berücksichtigen...

Viele Grüße
Karola

Antworten