Costa Rica 75 ---> Schefflera actinophylla

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Costa Rica 75 ---> Schefflera actinophylla

Beitrag von wolfachim_roland »

Heute möchte ich die Costa-Rica Serie mit einem letzten Rätsel abschließen.

Der gesuchte Baum ist im tropischen Australien und nördlich davon beheimatet, tritt aber verbreitet in den Tropen auf. Er wird lokal sogar schon als invasiv betrachtet. Der deutsche Name nimmt bezug auf die Form der Blätter. Der englische Name lehnt sich an die Form der Fruchtstände an.

Er ist im Forum schon einmal ausführlich vorgestellt worden.
Das Photo habe ich bei einem Zwischenaufenthalt in Süd-Florida auf der Rückreise gemacht.

Wolf
Dateianhänge
7334w.JPG
7334w.JPG (239.92 KiB) 4337 mal betrachtet
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Glückwunsch an Wolfram, der diesmal am schnellsten war!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

rolf7 und Frank haben ebenfalls die richtige Art erkannt: Glückwunsch an beide,

Wolf
Wolf Roland

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Wolf,
Danke für Deine schöne Serie!
Der letzte ist natürlich .... :wink: (siehe pn)
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10557
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Wolf,

auch von mir danke für die schöne Costa Rica - Reihe. Das Errätseln der Exoten bereitet mir am meisten Freude.

Übrigens steht ein kleiner Bruder der CR 75 in meinem Büro. In einem öffentlichen Gebäude hatte sich eine solche ... gerade so entwickelt, dass der Hausmeister kurzerhand die Spitze abgeschnitten hatte. Ich habe mir den obersten Teil mitgenommen und mit einem Stoffband "hängend" in einem Wasserglas befestigt. 2 Monate passierte nichts, dann kamen Wurzeln. Die Pflanze entwickelt sich jetzt hervorragend.

Gruß Frank

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Glückwunsch an Stefan, der den Baum in seiner Serie auch vorgestellt hatte.

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Mein nächster Glückwunsch geht an Mike in Dresden!

Wolf
Wolf Roland

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5514
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die tolle Serie.
Das Suchen und Finden in verschiedensten Webseiten und Büchern hat mich sehr weitergebracht bei meinen eigenen Bestimmungsbemühungen. Das gilt natürlich auch für die vorhergehenden Exoten-Rätsel, da war ich aber noch Neuling hier und bin "quer eingestiegen".
Zuletzt geändert von bee am 17 Okt 2009, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Kiefernspezi
Beiträge: 8702
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ich habe zwar nicht mit geraten, aber immer mal wieder einen Blick rein geworfen.
Manche Bäume kannte ich vom Sehen, andere waren mir völlig unbekannt.
Alles in Allem sehr interessante Exkursion ans andere Ende der Welt.

rolf7
Beiträge: 1539
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Hallo Wolf

Auch ich möchte mich mit meinem Dank anschliessen. Deine Rätsel haben mich gefordert. Wahrscheinlich hätte ich ohne deine Rätselserie, mich nicht so schnell für die Holzgewächse von Costa Rica interessiert.
LG Rolf

Kiefernspezi
Beiträge: 8702
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Bei all dem vielen Lob muss ich zumindest eine kleine Rüge erteilen: :wink:
In Costa Rica wachsen übrigens auch sehr seltene, interessante Kiefern. Ich glaube, die sind ein wenig zu kurz gekommen?

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Zuerst einen Glückwunsch an bee zur Lösung des Rätsels!

@ Kiefernspezi:
Mein Baumführer vermeldet, daß es in Costa Rica etwa 7 Kiefern-Arten gibt, davon allerdings keine heimisch ist. Die gängigste soll Pinus caribaea sein. Ich war jedoch bei meinem Besuch nicht an der karibischen Küste und habe sie nicht gesehen, sorry.

Wolf
Wolf Roland

Kiefernspezi
Beiträge: 8702
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Das ist aber schade. Da gibt es doch auch ein paar tolle Strände!
Aber das mit den Kiefern war natürlich nicht ernst gemeint. War eine tolle Serie.
Danke.

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Campoverde hat das letzte Rätsel auch gelöst.

Hier nun die Auflösung:

Schefflera actinophylla

Ein beliebter Zierbaum aus den Regenwäldern des tropischen Australiens, Neuguineas und Indonesiens, den ich in Costa Rica, Venezuela und Südafrika fand.
Im Deutschen wird er auch als Strahlenaralie, im Englischen als Umbrella plant (wegen der regenschirmartigen Blätter) oder Octopus tree (wegen der Blütenstände ) genannt.

Allen möchte ich fürs Mitmachen danken. Es hat mir viel Spass gemacht - und ich habe eine Menge dabei gelernt. Im nächsten Jahr werde ich die Bäume Costa Ricas beim Freundeskreis des Bot. Garten Düsseldorfs vorstellen. Den Termin gebe ich zu gegebener Zeit bekannt.

Wolf
Wolf Roland

Antworten