2mal Baum und das Lindenproblem ---> Prunus sp. & Tilia sp. & ??

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
fina
Beiträge: 3
Registriert: 15 Jun 2006, 18:14

2mal Baum und das Lindenproblem ---> Prunus sp. & Tilia sp. & ??

Beitrag von fina »

Hallo zusammen, habe zwei Blätter gefunden, die mir Rätsel aufgeben. Hoffe, das mit dem Bilderhochladen klappt auf Anhieb...

Und dann habe ich das übliche Problem, vielleicht sieht es jemand gleich auf Anhieb. Danke für jede Hilfe :)
Dateianhänge
Ist es korrekt, dass es sich links um die Winter- und rechts um die Sommerlinde handelt? Oder kann man das gar nicht erkennen? (die seltsamen Hubbel links nicht beachten, das kommt vom Pressen mit Küchenrolle. Asche auf mein Haupt ;-) )
Ist es korrekt, dass es sich links um die Winter- und rechts um die Sommerlinde handelt? Oder kann man das gar nicht erkennen? (die seltsamen Hubbel links nicht beachten, das kommt vom Pressen mit Küchenrolle. Asche auf mein Haupt ;-) )
Linden.jpg (61.21 KiB) 5266 mal betrachtet
Bei Blatt2 dachte ich eigentlich es sei eine Ulme, aber dazu ist der Blattansatz zu symmetrisch, oder?
Bei Blatt2 dachte ich eigentlich es sei eine Ulme, aber dazu ist der Blattansatz zu symmetrisch, oder?
Blatt2.jpg (46.44 KiB) 5266 mal betrachtet
Und bei Blatt1 habe ich überhaupt keine Ahnung, dachte an ne Hopfenbuche...?
Und bei Blatt1 habe ich überhaupt keine Ahnung, dachte an ne Hopfenbuche...?
Blatt1.jpg (49.94 KiB) 5266 mal betrachtet

kurt
Beiträge: 3259
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo FINA,
bei Bild 1 tippe ich auf: Gemeine Trauben-Kirsche, Prunus padus. Aber Vorsicht, ich bin kein Spezialist. Man sollte mehr als nur ein Blatt haben.
Schau mal in "Baumlisten" nach Prunus padus, ob das passt.

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo fina,

es ist sehr schwierig, Blätter am Bildschirm zu identifizieren, wenn man sonst keine zusätzlichen Informationen wie z. B. Habitus, Beschaffenheit der Borke, Blüten, Früchte, Länge des Blattstiels, Standort, etc. zur Verfügung hat.
Es ist auch hilfreich, wenn man beide Blattseiten ansehen kann.
Das rechte Lindenblatt scheint mir etwas schmal für die Winterlinde.
Winterlinde hat auf der Unterseite der Blätter rostfarbene Achselbärte, die Sommerlinde hat weißliche Achselbärte.
Bei Bild 1 könnte Kurt richtig liegen mit Prunus padus. In den Achseln müsste es eine gelbliche Behaarung geben und am Blattstiel zwei deutlich sichtbare Nektardrüsen.
Bei Bild 2 denke ich eher an Sorbus als an Ulme.
Kannst du noch mehr Informationen einstellen?

Viele Grüße aus Trier

Raimond Mesenbrink

fina
Beiträge: 3
Registriert: 15 Jun 2006, 18:14

Beitrag von fina »

Hallo auch, vielen Dank für die schnelle Hilfe :)

Leider habe ich in letzter Zeit relativ viele Blätter gesammelt und hab mir nicht bei jedem merken können, wo ich es her hatte. Vermutlich hab ich auch deshalb ein bisschen Probleme damit.

Ich weiß, dass ich Blatt zwei am Waldrand gefunden hab, an nem ziemlich großen Baum, an dem die Äste übergehangen sind und ich an den Rest gar nicht drangekommen wäre...

Blatt1 käme wohl hin mit Prunus. Die Behaarung in den Achseln ist zwar sehr sehr gering, aber am Stielansatz sind beidseitig kleine dunkle, eiförmige Knubbel, sind das die Nektarien? Allerdings ist das Blatt 13cm lang, ist das nicht zuviel für Prunus?

Bei den Linden bin ich mir nie so sicher. Das mit der Härchen-Unterscheidung kenn ich zwar, aber ich hab es noch nie eindeutig gesehen. So find ich, dass links die Härchen ein bisschen vergilbt aussehen, aber ob das wirklich braun ist...? Und rechts sind die Härchen schon heller, aber auch nicht "knallweiß"...alles nicht so einfach.

Vielen Dank auf jeden Fall schonmal. Ich werd die Blätter bei Gelegenheit mal noch meiner Oma geben, die weiß da manchmal ganz gut Bescheid :)

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

fina hat geschrieben: Blatt1 käme wohl hin mit Prunus. Die Behaarung in den Achseln ist zwar sehr sehr gering, aber am Stielansatz sind beidseitig kleine dunkle, eiförmige Knubbel, sind das die Nektarien? Allerdings ist das Blatt 13cm lang, ist das nicht zuviel für Prunus?
Die Blätter von Prunus padus können 6-12 cm lang werden, das käme hin.
Bei den 'Knubbeln' handelt es sich um die Nektardrüsen.

Viele Grüße

Raimond

Antworten