??? Wer kennt diesen Baum / Strauch ??? ---> Prunus cerasifera

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
waldfee
Beiträge: 2
Registriert: 29 Mai 2006, 16:34
Wohnort: Aachen

??? Wer kennt diesen Baum / Strauch ??? ---> Prunus cerasifera

Beitrag von waldfee »

Kann mir jemand sagen, um welche Pflanze es sich handelt?

Es ist ein kleiner sommergrüner Baum ( oder großer Busch ) ca. 8-9 m hoch. Er hat gesägte Blätter und blüht im frühen Frühjahr weiß. Im Sommer werden die Früchte knallrot und weich - sie sind kleiner als Pflaumen. Ältere verholzte Äste haben große gerade Stacheln ( bis 5 cm lang ). Die Blätter verfärben sich im Herbst nicht.

Ich dachte immer, es sei ein Weißdorn oder ein Hahnendorn. Aber Blattform und Früchte sind eben doch anders ...

Ich habe gestern Fotos gemacht. ( sorry, die Qualität ist nicht besonders ... ) und hoffe, das jemand von Euch mir bei der Baumbestimmung helfen kann.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Beiträge: 368
Registriert: 13 Apr 2005, 16:40
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian »

Hallo waldfee,

ich würde auf einen Vertreter aus der Gattung Prunus, genauer auf eine Kirschpflaume (Prunus cerasifera) tippen.

Wer unterstützt/korrigiert ? :lol:

Grüße
Christian.

waldfee
Beiträge: 2
Registriert: 29 Mai 2006, 16:34
Wohnort: Aachen

Beitrag von waldfee »

Hallo Christian!

Danke für die Antwort!
Aber eine Kirschpflaume?
Haben die so lange Stacheln ( sorry ... Dornen )? :shock:
ich habe jetzt mal gegoogelt und mir Fotos der reifen Früchte der Prunus-Arten angeschaut. Kirschpflaume paßt!

Sind die Früchte ungiftig? ( da hoffe ich drauf! )

liebe Grüße

waldfee

ruedigerbernhardt
Beiträge: 8
Registriert: 28 Mai 2006, 17:56

Beitrag von ruedigerbernhardt »

Ja, Kirschpflaumen haben lange Dornen. Es gibt gelbe und rote Früchte, die man essen, einkochen, ensaften und zu Marmelade verarbeiten kann. Sie sind unanfällig gegen Krankheiten und Schädlinge. Früher probierte man, sie wegen der guten Eigenschaften in unser Nutzobst hinein zu kreuzen. Aber die Kirschpflaume ist zu urwüchsig und zu unberechenbar. Viel Spaß bei der Ernte.

Antworten