Helle Blattunterseiten... Pappel? ---> Sorbus aria

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Helle Blattunterseiten... Pappel? ---> Sorbus aria

Beitrag von Karola »

Hallo allerseits,

gestern machte ich einen ausgedehnten Spaziergang an der Ruhr in Mülheim, und dabei sah ich einen Baum, den ich eigentlich bei den Pappeln einsortieren wollen würde, nur finde ich nichts Passendes. Vielleicht ganz andere Gattung oder gar Familie? Ich kann noch nichtmal sagen, ob gegen- oder wechselständig, da die Blätter fast rosettenförmig an den Zweigenden sitzen. Gestern hatte ich nicht so genau darauf geachtet. Die gelblichen Flecken auf der Blattoberseite sind Lichtspiegelungen.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
Stammausschnitt
Stammausschnitt
2009_05240031b.JPG (46.12 KiB) 3402 mal betrachtet
Stamm
Stamm
2009_05240031a.JPG (71.66 KiB) 3402 mal betrachtet
Blattunterseite
Blattunterseite
2009_05240030.JPG (42.85 KiB) 3402 mal betrachtet
Blattoberseite, einzelnes Blatt
Blattoberseite, einzelnes Blatt
2009_05240029b.JPG (35.8 KiB) 3402 mal betrachtet
Blattoberseite "Rosette"
Blattoberseite "Rosette"
2009_05240029.JPG (40.88 KiB) 3402 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3517
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

this is Sorbus aria

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Danke, Jan!

VG
Karola

lena1325
Beiträge: 4
Registriert: 25 Mai 2009, 13:50

Beitrag von lena1325 »

Also ich muss sagen mir gefällt der Baum echt klasse...
Wir sind gerade am Hausbauen und überlegen welche Bäume wir anpflanzen werden.... (die Gemeinde schreibt vor, dass wir 3 Großbäume pflanzen müssen)

Ich werd mich mal erkundigen, wie das mit dem Sorbus aria so läuft...
Vielleicht wird ers ja =)

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9753
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

vielleicht sollte man auch die Klima- und Bodenverhältnisse beachten. Sodann muss man bei den Bäumen an Wuchsformen, spätere Größe usw. denken, demnach die nötigen Abstände untereinander sowie zu Haus und Grundstücksgrenzen berechnen. Schließlich gibt es Bäume, die nicht zu nahe an Wasserleitungen und Kanalisation gepflanzt werden sollten. Es gibt Bäume, die sehr pflegeleicht sind, auch resistent gegen alles mögliche, andere machen viel Arbeit und sind empfindlich gegen Krankheiten und Schädlinge. Ich würde unbedingt einen Fachmann fragen, der mit den örtlichen Verhältnissen vertraut ist.

Hat die Gemeinde eine Liste der möglichen Bäume geliefert?


Gruß Frank

Cryptomeria
Beiträge: 9797
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Lena,

die ganze Familie ist attraktiv, weitgehend frei von Krankheiten, oft schönes Blatt und schöner Fruchtbehang. Lohnt sich: Sorbus aria, scalaris, domestica, torminalis, aucuparia , vilmorinii, cashmeriana, koehniana ( teilweise langsam wachsend bzw. auch kleiner bleibend, gelbe,rote, rosa, weiße Früchte)).

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

lena1325
Beiträge: 4
Registriert: 25 Mai 2009, 13:50

Beitrag von lena1325 »

Danke für die Tipp und die Infos!

@LCV ja die Gemeinde hat uns mit einer Liste versorgt, jedoch habe ich von einigen Nachbarn gehört, dass dies nur eine kleine Auswahl ist und nicht die einig Möglichen Bäume. Ich werde mich auf jeden Fall erschöpfend über alle Beschaffenheiten informieren bevor ich mich dann endgültig für einen Baum entscheide.

Antworten