Bremen Wall: kleines Rätsel ---> Phellodendron amurense

Baumrätsel

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Bremen Wall: kleines Rätsel ---> Phellodendron amurense

Beitrag von campoverde »

Hallo,
heute einen Baum mit gefiederten Blättern genauer angesehen und (hoffentlich richtig) bestimmt:
Wenn ihr Lust habt, könnt Ihr ja einmal raten:
Dateianhänge
R1 ÜB_HBWall_0905 23.JPG
R1 ÜB_HBWall_0905 23.JPG (58.53 KiB) 10445 mal betrachtet
R1 ÜB_HBWall_0905 22.JPG
R1 ÜB_HBWall_0905 22.JPG (60.04 KiB) 10445 mal betrachtet
R1 ÜB_HBWall_0905 20.JPG
R1 ÜB_HBWall_0905 20.JPG (84.89 KiB) 10445 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Phellodendron?
I need more details for this (bud etc)

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Ja, es hat mich auch zu Phellodendron geführt. Eventuel P. japonicum, P. chinense oder P. lavallei.

Ob wir noch mehr Details, resp. ein ganzes Blatt sehen können?
LG Nalis

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hallo,
ja Phellodendron stimmt.

Artbestimmung: Pragmatisch wie immer bin ich davon ausgegangen, daß es eine der 3 Arten ist, die in R/B und Fitschen beschrieben sind.
Dann wäre es klar aufgrund der Behaarung auf der Blattunterseite Phellodendron japonicum. Auch "Basis asymetrisch" passt.

Weitere Fotos könnte/müsste ich noch machen.
Was wäre denn für die Abgrenzung von den von Dir genannten, nicht im R/B enthaltenen Arten wichtig? (Meine miese Aufnahme des ganzen Blattes tue ich Euch nicht an, mache ich lieber neu)

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

In his revision
A REVISION OF PHELLODENDRON (RUTACEAE) [2006]
dr Ma says that
there are only two species recognized, best separated by following key

1a. Panicle 8.5–13.5 × 6.5–9 cm, loose, peduncle 5–8.5 cm long, secondary axes
with branches at least 1 cm long; bark with outer layer 3–4 times thicker
than inner layer, surface striped or fissured at maturity; tree 25–35 m high
(Russian Far East, Japan, Koreas, eastern, northeastern and northern China, Taiwan) ____________________________________1. P. amurense

1b. Panicle 6.5–9.5 × 4–6.5 cm, compact, peduncle 4–6 cm long, secondary axes
without branches or nearly so; bark with outer layer 3–4 times thinner than
inner layer, surface smooth; tree 15–20(–25) m high (central and southwestern China) ________________________________ 2. P. chinense
Zuletzt geändert von JDL am 13 Mai 2009, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Danke Jan. Ich habe diese Arten aus dem Krüssman. Seitdem wurde viel geändert.
ps. deine Neillia ist unterwegs
LG Nalis

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hallo,
lt Dr Ma gehörte dann ja aufgrund des Verbreitungsgebietes P. japonicum zu P. amurense. Diese unterscheiden sich ja aber doch stark (Behaarung, wohl auch Rinde), so daß das wohl wenigstens eine klar abgegrenzte Unterart bleiben müsste, oder?

Am Wall stehen wenige Meter entfernt auch einige P. amurense.

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

@ campoverde

Phellodendron amurense:

Phellodendron sachalinense (F.Schmidt) Sarg.
Phellodendron japonicum Maxim.
Phellodendron lavallei Dode
Phellodendron insulare Nakai
Phellodendron molle Nakai
Phellodendron wilsonii Hayata & Kanehira
Phellodendron piriforme E.Wolf
Phellodendron kodamanum Makino
Phellodendron nikkomontanum Makino

@ tormi

Thanks!

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hallo Jan,
verstehe ich das richtig, daß er alle genannten Arten jetzt der Art P. amurense zuschlägt?
Bleiben diese dann als Unterarten bestehen, es gibt ja doch starke Unterschiede.
Danke!

PS: Den von Dir zitierten Schlüssel sehe ich mir später an, muss ich ein paar Vokabeln nachsehen.

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

campoverde hat geschrieben:Hallo Jan,
verstehe ich das richtig, daß er alle genannten Arten jetzt der Art P. amurense zuschlägt?
Bleiben diese dann als Unterarten bestehen, es gibt ja doch starke Unterschiede.
Danke!

PS: Den von Dir zitierten Schlüssel sehe ich mir später an, muss ich ein paar Vokabeln nachsehen.
Yes, all named taxa are in fact synonyms for Phellodendron amurense, fide dr. Ma.

In fact there should be only this species (with a variable pubescence, and so no varieties) but all with long stalked secondary axes in the frutescence.
And the other Phellodendron chinense with secondary axes absent or very short.

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hier die Nachlieferung von Bildern mit ganzem Blatt, wenn auch nicht in guter Qualität, das erst sogar mit 15 Blättchen.
Dateianhänge
Phellodendron japonicum HB Wall 09051830.JPG
Phellodendron japonicum HB Wall 09051830.JPG (92.84 KiB) 10161 mal betrachtet
Phellodendron japonicum HB Wall 09051827.JPG
Phellodendron japonicum HB Wall 09051827.JPG (87.89 KiB) 10161 mal betrachtet

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hallo,
hier noch ein Bild des Fruchtstandes. Das würde dann ja lt Mas Schlüssel auch P. amurense bedeuten.

Mein Versuch bei Grin ergab:
1.Phellodendron japonicum Maxim. (=Phellodendron amurense Rupr.)
Das bedeutet doch auch nach Grin, daß P.amurense jetzt der gültige Name, richtig?
Danke!
Dateianhänge
Phellodendron japonicum112.JPG
Phellodendron japonicum112.JPG (82.18 KiB) 9924 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

yes 'inderdead'

Phellodendron amurense Rupr.

is the right identity

P.S.: autor name in regular font :wink:

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Als Ergänzung des Themas:

Nachdem Herr Ma die Gattung ja auf zwei Arten reduziert hat, bin ich jetzt in Göttingen einmal auf die zweite Art mit dem kompakten Fruchtstand getroffen:
Phellodendron chinense
Dateianhänge
Phellodendron chinense GÖBG 0151.JPG
Phellodendron chinense GÖBG 0151.JPG (94.28 KiB) 9493 mal betrachtet

Antworten