3x Rotbuche

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
vanilla
Beiträge: 2
Registriert: 21 Mai 2006, 18:43
Wohnort: Franken

3x Rotbuche

Beitrag von vanilla »

Hallo zusammen!
schön euch entdeckt zu haben.

wir haben im Spätwinter 3 Rotbuchen (in renom. Baumschule, ca. 2m hoch) gekauft, die zwar zusammen, aber dennoch wie einzelne Säulen wirken sollen.
Jetzt nach dem Blattaustrieb sehen die aber seeehr unterschiedlich aus. Blattfarbe und -Größe unterscheiden sich bei allen drei.
Wird das noch? Wieviel verschiedene Rotbuchen gibt's denn?

Sie waren alle gleich gekennzeichnet, aber was heißt das schon! :oops:
(wer schon mal Rotkohl statt Kohlrabi bekommen hat, weiß bescheid)

:roll: Kann man sowas eigentlich umtauschen?

Häng mal Bilder dran, vielleich kann mich ja jemand beruhigen

Grüße vanilla
Dateianhänge
die 3 zusammen.jpg
die 3 zusammen.jpg (377.63 KiB) 31573 mal betrachtet
3 Rotbuchen.jpg
3 Rotbuchen.jpg (266.32 KiB) 22513 mal betrachtet

biloba
Beiträge: 1742
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: 3x Rotbuche

Beitrag von biloba »

Hallo Vanilla,
vanilla hat geschrieben:Wieviel verschiedene Rotbuchen gibt's denn?
wir haben bei uns diese Sorten stehen:
Fagus sylvatica (Rotbuche)
Fagus sylvatica 'Aurea Pendula'
Fagus sylvatica 'Aurea Pendula'
Fagus sylvatica 'Franken'
Fagus sylvatica 'Marmorata'
Fagus sylvatica 'Purple Fountain'
Fagus sylvatica 'Purpurea'
Fagus sylvatica 'Rohan Gold'
Fagus sylvatica 'Rohanii'
Fagus sylvatica 'Roseo-marginata'
Fagus sylvatica 'Silbertaler'
Fagus sylvatica 'Silverwood'
Fagus sylvatica 'Striata'
Fagus sylvatica 'Viridevariegata'
Fagus sylvatica 'Zlatia'

Einerseits glaube ich nicht, dass diese Sammlung vollzählg ist. Andererseits dürfte ein Teil dieser Sorten nicht einfach in einer Baumschule aufzutreiben sein.

Harztroll
Beiträge: 681
Registriert: 18 Aug 2005, 17:30
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Harztroll »

Ob es sich hierbei wirklich um verschidene Sorten handelt, kann ich nicht sagen. Nur so viel, daß auch bei Sämlingen immer wieder unterschiedliche Variationen auftreten, die sich bspw. in der Blattfärbung unterscheiden. Sehr deutlich haben wir das am Berg-Ahorn in unserer Baumschule gesehen. Bei der Rot-Buche treten z.B. auch natürlich immer wieder rotlaubige Typen auf.

Hier gilt dann auch der Grundsatz: Jedes natürliche Lebewesen ist anders :wink:

Ansonsten sind etwa 40 Sorten mit abweichenden Kronenformen, Blattspreiten oder Blattfärbung bekannt.

Viele Grüße

vanilla
Beiträge: 2
Registriert: 21 Mai 2006, 18:43
Wohnort: Franken

Beitrag von vanilla »

Vielen Dank für die Antworten.

natürlilch ist jede Pflanze anders, aber sooo anders ist die gleiche Sorte normalerweise auch nicht. Ein gewisser Unterschied, je nach Sämling klar, aber man erkennt immerhin, dass die irgendwie zusammen gehören.

Das Problem hat auch so eine Lösung in Sichtweite.
Insgesamt standen 5 Stk in der Bauschule. Die anderen zwei hab ich mir gestern angesehen und reservieren lassen bis zum Herbst. Drei von den fünf sind identisch und die anderen sind was anderes (evtl. Säulenbuche)
Übrigens der Vorschlag kam vom Baumschulenbesitzer und nicht weil ich ihm auf den Keks ging (hoffe ich!), sondern weil er Verständnis aufbringt für das Bild, was ich damit erreichen möchte.

Auf jeden Fall habe ich bei der Suche einige schöne Seiten gefunden, wie diese hier! Toll ist die Baumbestimmung!

Gruß vanilla

Cryptomeria
Beiträge: 9388
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Vanilla

Ich möchte dich noch auf das Buch hinweisen: Die Park- und Gartenformen der Rotbuche- Fagus silvatica von Gerhard Dönig
ISBN 3-928521-05-5
Verlag in 31721 Rinteln(Gartenbild Heinz Hansmann). Darin findest du die ungefähr 120 Gartenformen der Rotbuche.
Der Verfasser sammelt in seinem 1987 gegründeten Arboretum Altdorf Formen der Rotbuche und besitzt wohl eine der größten Sammlungen Europas.Ein sehr schönes Buch, leider verkauft G.Dönig keine Pflanzen.

Cryptomeria

Antworten