Nicht lachen bin absuluter Laie...welcher Baum ist das ----> Larix sp.

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
flopppy
Beiträge: 2
Registriert: 11 Apr 2009, 17:54

Nicht lachen bin absuluter Laie...welcher Baum ist das ----> Larix sp.

Beitrag von flopppy » 11 Apr 2009, 18:20

Hallo zusammen,
welcher Baum ist das ?

Gruß
Flopppy
Dateianhänge
Baum.JPG
Baum.JPG (190.59 KiB) 2642 mal betrachtet

jantrautner
Beiträge: 197
Registriert: 31 Aug 2007, 00:46

Beitrag von jantrautner » 11 Apr 2009, 18:33

Sieht nach stinkgewöhnlicher einheimischer Lärche aus... aber im Zweifelsfall wären Detailfotos hilfreich.

http://www.baumkunde.de/baumdetails.php?baumID=0093

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 11 Apr 2009, 18:34

Hallo floppy,

das ist eine Larix (Lärche), normalerweise ist es Larix decidua, die heimische Lärche, hier stehen die Äste aber waagerecht vom Stamm ab, deshalb könnte es auch eine Larix kaempferi sein. Möchte mich deshalb nicht festlegen sondern warte auf die koniferen Spezialisten. Kannst Du uns Zapfen davon zeigen?

Und keine Angst, wenn Du Fragen hast, nur zu, wir helfen gerne.
LG Nalis

flopppy
Beiträge: 2
Registriert: 11 Apr 2009, 17:54

neues Bild

Beitrag von flopppy » 11 Apr 2009, 18:59

ist nicht besonders das Bild aber vieleicht hilft es.
Dateianhänge
Baum1.JPG
Baum1.JPG (185.13 KiB) 2629 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 11 Apr 2009, 22:21

Mir hilft dieses Bild nicht. Aber man erkennt, daß Zapfen dran sind, von denen du ein bis zwei so fotografieren kannst, daß man die Zapfenschuppen klar erkennen kann. Kommst du nicht so hoch, dann liegen bestimmt genügend heile Zapfen am Boden. Beim Ostereiersuchen kannst Du ja mal darauf achten.
Viele Grüße, Wolfram

Kiefernspezi
Beiträge: 8399
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 13 Apr 2009, 22:48

Wer weiß, vielleicht ist es ja auch Larix eurolepsis :wink:
Foto´s von Zapfen sind sehr hilfreich. Alle 3 genannten Lärchenarten sind gängig in allen Baumschulen zu erhalten und werden im Forst verwendet.

Ps.: Insbesondere Polen und Deutschland betreiben intensivste Forschungen mit Kreuzungen und Züchtungen von Larix.
Hierzu vertiefende Info´s gibt´s im forstbotanischen Garten eberswalde.

Im Ruhrgebiet sind kaum noch reinrassige Lärchen in den Wäldern anzutreffen. Die Zapfen werden hier bis zu 7 cm lang.

JDL
Beiträge: 1369
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL » 14 Apr 2009, 08:49

right name for

Larix ×eurolepis
is now:

Larix ×marschlinsii

Antworten