Die Bäume zwischen den Tannen / Sehr schwierig, da weit weg! ---> Thuja occidentalis

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Costa
Beiträge: 195
Registriert: 05 Jun 2006, 21:09
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Die Bäume zwischen den Tannen / Sehr schwierig, da weit weg! ---> Thuja occidentalis

Beitrag von Costa »

Hallo,


wie heißen denn die Bäumchen, zwischen den beiden Tannen?
Irgendwie etwas mit C... ?

Im Winter verfärben sie sich bräunlich. Die Photos sind von heute.
Leider kommen ich nicht näher z.Zt. heran. Ich wollte mit dem Namen, die jährliche Wuchshöhe ergooglen.
Kann man ungefähr die Art erkennen? :?
Dateianhänge
IMG_2008.JPG
IMG_2008.JPG (74.46 KiB) 7410 mal betrachtet
IMG_2011.JPG
IMG_2011.JPG (74.43 KiB) 7410 mal betrachtet
Gruß Costa

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Oder T oder P.

Hängt die Spitze über oder steht sie straff nach oben? Ich kann es anhand dieser Bilder nicht erkennen.
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9833
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Costa,

ich kann kaum etwas erkennen. Raten könnte ich Chamaecyparis (Scheinzypresse), einige wenige Sorten verfärben sich braun im Winter. ( Ch.l. pisifera, thyoides) Vielleicht Thuja occidentalis, diese haben aber nur braune Altnadeln im Winter. Auch einige Sorten einige Sorten von Platycladus orientalis ( früher auch zu Thuja gerechnet) verfärben sich braun.

Sind die Pflanzen eher seltener, sind in dem Garten mehr Raritäten, oder ist wahrscheinlich alles aus gängigen Sortiment. Dann könnte man seltene ausschließen und nach Baumarktware schauen.

Notfalls musst du Fotos machen, wenn die Sonne draufscheint. dann sieht man vielleicht auch mehr.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Costa
Beiträge: 195
Registriert: 05 Jun 2006, 21:09
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beitrag von Costa »

Hallo Wolfgang und Tormi,


anbei noch ein Bild in 880x1527 Pixel.
Da es aber nur als "Download" erscheinen wird, stelle ich diese Bilder hier ungern ein, da einige User (noch) keine schnelle Internetverbindung haben.

Die Spitzen hängen, für mich zumindest.

Scheinzypresse reicht mir aber schön völlig!
Thx! :)

Bild
Gruß Costa

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Naja, noch immer nicht gut zu erkennen :? .

wenn die spitzen hängen müsste Thuja eigentlich auszuschliessen sein. In dem Fall wäre es eine Scheinzypresse. aber wie gesagt noch immer nur eine Vermutung.
LG Nalis

Costa
Beiträge: 195
Registriert: 05 Jun 2006, 21:09
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beitrag von Costa »

Vielen Dank für die Antworten!


Da alle 6 Zypressen, extremst pyramidenartig wachsen, wird es sich wohl um Scheinzypressen handeln.

@Wolfgang

Sie wurden von einer Baumschule gepflanzt.


Außerdem sind sie wohl nicht so frostempfindlich, wie einige Thuja`s.
Gerade bei zweistelligen Minusgraden nächtelang. Und Scheinzypressen werden ja viel häufiger, als die Lebensbäume gepflanzt.
Gruß Costa

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,

gibt es denn keine Rechnung von der Baumschule auf der man nachschauen könnte? Sollen die Koniferen einen Sichtschutz darstellen?
LG Nalis

Costa
Beiträge: 195
Registriert: 05 Jun 2006, 21:09
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beitrag von Costa »

Ja, sie sollen einen Sichtschutz darstellen.

Hier noch einige Fotos, mit leider mäßiger Qualität (unscharf)... :evil: :roll:
Dateianhänge
IMG_2025.JPG
IMG_2025.JPG (77.95 KiB) 7359 mal betrachtet
IMG_2024.JPG
IMG_2024.JPG (79.91 KiB) 7359 mal betrachtet
IMG_2023.JPG
IMG_2023.JPG (73.69 KiB) 7359 mal betrachtet
IMG_2018.JPG
IMG_2018.JPG (85.62 KiB) 7359 mal betrachtet
Gruß Costa

Cryptomeria
Beiträge: 9833
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Costa,

das dürften doch dann ganz normale Thuja occidentalis sein.


Das sind die braunen Altnadeln im Innern der Pflanze, die du fotografiert hast.


Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Costa
Beiträge: 195
Registriert: 05 Jun 2006, 21:09
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beitrag von Costa »

Cryptomeria hat geschrieben: ...das dürften doch dann ganz normale Thuja occidentalis sein.
Na ein Glück, daß ich noch einmal nachgefragt habe.
Cryptomeria hat geschrieben: Das sind die braunen Altnadeln im Innern der Pflanze, die du fotografiert hast.
Ja, sind aktuelle Fotos, vom Innern der Pflanze.
Gruß Costa

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Nein, 'Smaradg' ist das nicht. Die haben eine deutlichere Säulenform, allerdings wären die besser gewesen um den Zweck zu erfüllen. Dichter Wuchs, weniger bis keine braune Nadeln und anstatt drei, hätte man fünf nehmen können. Die Hecke würde auch deutlich schmaler bleiben. Im Preis sicherlich keine grossen Differenzen.
LG Nalis

Costa
Beiträge: 195
Registriert: 05 Jun 2006, 21:09
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beitrag von Costa »

tormi hat geschrieben: Die haben eine deutlichere Säulenform, allerdings wären die besser gewesen um den Zweck zu erfüllen. Dichter Wuchs, weniger bis keine braune Nadeln und anstatt drei, hätte man fünf nehmen können. Die Hecke würde auch deutlich schmaler bleiben.
Eigentlich sollte es ein "löchriger" Sichtschutz sein, weil es sonst den Bewohnern, zu dunkel ist. So war es zumindest vorher (nur diese Tannen, zu dunkel). Außerem fühlen sie sich so sicherer, weil ja auch die Nachbarn noch etwas sehen könnten. ===> EINBRUCHSGEFAHR :shock:


Aber es ist nun Thuja spec., oder?
Gruß Costa

Cryptomeria
Beiträge: 9833
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, Thuja occidentalis

@ tormi:

ich hatte mein "Smaragd " gleich wieder entfernt, da ich an der Wuchsform sah, dass sie breiter wachsen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Costa
Beiträge: 195
Registriert: 05 Jun 2006, 21:09
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beitrag von Costa »

"Lebensbaum". Na endlich mal eine Name, den ich mir auch gut merken kann. :lol:


Vielen Dank euch Beiden!
Gruß Costa

Kiefernspezi
Beiträge: 8581
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Bemerkung zu den "Tannen"

Beitrag von Kiefernspezi »

Sind übrigens Fichten...

Antworten