Douglasie? ---> Pseudotsuga menziesii/ Abies concolor

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Klaus
Beiträge: 67
Registriert: 02 Mai 2007, 13:19

Douglasie? ---> Pseudotsuga menziesii/ Abies concolor

Beitrag von Klaus » 25 Jan 2009, 18:48

Hallo Zusammen,

habe eben einen Baum gesehen, der mich sehr an eine Douglasie erinnerte, aber die Nadeln waren mir viel zu lang... gibts einen Tipp?

nadeln sind normalerweise ganz gerade, hab alles nur auf den scanner geworfen...

Vielen Dank und viele Grüße!
Klaus
Dateianhänge
konifere.JPG
konifere.JPG (34.76 KiB) 5415 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 25 Jan 2009, 18:52

Hallo Klaus,
der mit abgebildete Zapfen läßt an Douglasie keinen Zweifel zu.
Viele Grüße, Wolfram

JDL
Beiträge: 1303
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL » 25 Jan 2009, 20:29

right cone!
wrong shoot = Abies concolor

see the uni coloured needles (not so for Pseudotsuga)
see the yellowish bud, +/- more rounded (redbrown and pointed for Pseudotsuga)
see other leaf arrangement and other shoot colour

Cryptomeria
Beiträge: 8891
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 25 Jan 2009, 20:36

Jan hat völlig recht.

Zapfen = Douglasie
Nadeln = Abies concolor

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 25 Jan 2009, 21:09

@Cryptomeria und Jan
Ich bin der Meinung es handelt sich um Pseudotsuga menziesii var glauca.

Hallo Klaus
vielleicht einen Tipp:

Die Nadeln der Douglasien (Pseudotsuga) riechen beim Zerreiben nach Mandarinenschale.

lg rolf

JDL
Beiträge: 1303
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL » 25 Jan 2009, 22:22

rolf7 hat geschrieben:@Cryptomeria und Jan
Ich bin der Meinung es handelt sich um Pseudotsuga menziesii var glauca.

Hallo Klaus
vielleicht einen Tipp:

Die Nadeln der Douglasien (Pseudotsuga) riechen beim Zerreiben nach Mandarinenschale.

lg rolf
Cones do not necessarily stay under the tree where they come from.


The cone has no twisted bracts so belongs to the species, not to var. glauca.
http://www.biolib.cz/en/image/dir1462/id13758/
http://www.nazflora.org/Pseudotsuga%20m ... glauca.htm

And the smell: attention
Pseudotsuga menziesii smells like apple, really fresh!
Abies concolor smells like Citrus reticulata = strong mandarin smell

Klaus
Beiträge: 67
Registriert: 02 Mai 2007, 13:19

Beitrag von Klaus » 25 Jan 2009, 23:28

Zapfen lagen mehrere drunter... es standen aber einige seltenere Koniferen in der Nähe, habe aber als direkte Nachbarn nur Schwarzkiefer (Pinus nigra) in Erinnerung... somit waren die Zapfen für mich auch das Indiz, eine Douglasie mit Riesennadeln vor mir zu haben...

Duft der Nadeln: Bischen Mandarine + Wacholder... erinnerte mich an künstliche Badezusätze oder Saunaaufgüsse :-)

Was bedeutet das jetzt für die Bestimmung?
Jan und Rolf, einigt Euch auf die Zuordnung des Duftes zum Baum ;-)

Sonst muss ich nochmal hin und genauer schauen... ich nehme auch ie Kamera mit und nicht den Scanner, versprochen :-)

Viele Grüße!
Klaus

JDL
Beiträge: 1303
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL » 25 Jan 2009, 23:34

Klaus hat geschrieben:
Duft der Nadeln: Bischen Mandarine + Wacholder... erinnerte mich an künstliche Badezusätze oder Saunaaufgüsse :-)

Was bedeutet das jetzt für die Bestimmung?
You should not smell mandarin-juniper, that is a strong smell
while Douglas gives a pleasant sweet APPLE smell like sweet gum drops candies
not like soap - bad salt - shampoo nor Sauna
so it is clear for me: Abies concolor :wink:

JDL
Beiträge: 1303
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL » 25 Jan 2009, 23:43


rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 26 Jan 2009, 11:36

Jan
du hast mich überzeugt mit den Zapfenschuppen.
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Ich werde Abies concolor nochmals beschnuppern.

Was mir noch zweitdeutig erscheint ist die Nadelform. Abies concolor hat doch eher flache Nadeln. Auf dem Bild von Klaus sind sie aber nicht so ausgeprägt flach.
Hingegen stimmt die Knospenform eindeutig mit A. concolor überein.

Einverstanden: Zapfen von P. menziesii, Zweig von A. concolor.

lg rolf

Cryptomeria
Beiträge: 8891
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 26 Jan 2009, 16:36

Es gibt keine Verwechslungsmöglichkeit. Die Sache oben ist eindeutig. Die Frage ist nur, wo kommen die Zapfen her. Es muss ja irgendwo eine Douglasie stehen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Piru
Beiträge: 1028
Registriert: 29 Aug 2006, 23:10
Wohnort: Aus Überzeugung Harzerin

Beitrag von Piru » 26 Jan 2009, 20:32

Tiere?
Viele kleine Leute,
die viele kleine Schritte tun,
gestallten unsere Erde neu!

Antworten