Thuja plicata - Metasequoia glyptostroboides - Sorten

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
BenjaminXXL
Beiträge: 549
Registriert: 23 Nov 2008, 17:23

Thuja plicata - Metasequoia glyptostroboides - Sorten

Beitrag von BenjaminXXL »

Hallo zusammen,
gibt es von Riesen-Thuja (Thuja plicata) und Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) Sorten, die nicht so groß werden, wie
die eigentliche Art?

Grüße
Benjamin

Cryptomeria
Beiträge: 10623
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Benjamin,

bei Thuja plicata gibt es eine ganze Menge, gelb- und grünnadlig. Brauchst du da etwas Spezielles.
Bei Meta gibt es bei uns käuflich zu erwerben ( die Liste ist nicht vollständig)) " Little Creamy","Miss Grace", "Rutgers Blue-Form und "Matthaie Broom ( syn. Headhunter), evtl . noch "Nieschke Cream".

Der Wuchs ist natürlich völlig verschieden. So wächst Little Creamy wie ein normaler Meta nur viel langsamer , während Headhunter aufgepropft wird und wie eine Kugel wächst usw.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

BenjaminXXL
Beiträge: 549
Registriert: 23 Nov 2008, 17:23

Beitrag von BenjaminXXL »

Hy Wolfgang,
Danke für deine zuverlässigen Antworten :D
Ich weiß nicht, ob es das gibt was ich suche, aber ich
formuliere es mal so:
Ich möchte, dass bei einer Sorte der natürliche Habitus der ursprünglichen Art erhalten bleibt, die Wuchshöhe/breite aber kleiner bleibt, so 5-10-15m Höhe wären ok.
Gibts da was oder bleibt das nur mein Wunschtraum?

Grüße
Benjamin

Cryptomeria
Beiträge: 10623
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Benjamin,

bei Thuja wird sich etwas finden lassen. allerdings warum gerade Thuja plicata, von occidentalis oder Chamaecyparis gibt es noch wesentlich mehr Auswahl.
Bei den Metas ist das schwieriger. Diese Sorten sind erst einige Jahre alt. man muss erstmal sehen, wie sie nach 20/30 Jahren aussehen.

es hilft rel. wenig, dir hier viele Sorten zu nennen, die du dann nicht bekommst. Frage lieber bei einer Baumschule deiner Wahl nach und lass dir dort raten. Auswahl gibt es eigentlich genug, denn in den letzten Jahrzehnten sind gerade Pflanzen für kleinere Gärten in riesiger Auswahl selektiert worden.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

BenjaminXXL
Beiträge: 549
Registriert: 23 Nov 2008, 17:23

Beitrag von BenjaminXXL »

Hy Wolfgang,
warum gerade Thuja plicata?....mhhh, vielleicht eine Marotte oder eben Geschmack....Chamaecyparis gefällt mir einfach nicht so.
Kannst du mir eventuell trotzdem ein paar Sorten der Thuja plicata verraten?
Beim Metasequoia ist es mir auch nicht ganz so wichtig. Das ist mit vorhin im Auto auch durch den Kopf gegangen. Bei einem Baum der erst Mitte des 20. Jahrhunderts entdeckt worden ist, kann bei Sorten noch keine repräsentative Aussage gemacht werden.
Da hast du schon recht mit den Baumschulen, jedoch ist es mir wichtig so viele Meinungen/Erfahrungen von Menschen einzuholen, um gute Vergleiche anstellen und abwegen zu können. Ich habe eben das Gefühl bei manchen Baumschulen mit einem "Ja-Ja" abgespeist zu werden, nur damit der Kunde zufrieden und die Pflanze verkauft ist.

Grüße
Benjamin

Antworten