Liguster mit grünen Beeren ---> Ligustrum vulgare f. (?)

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

bensen
Beiträge: 54
Registriert: 05 Jul 2007, 10:59
Wohnort: Gießen

Liguster mit grünen Beeren ---> Ligustrum vulgare f. (?)

Beitrag von bensen »

hi,
Habe auf einem Spaziergang in Berlin in einer Ligusterhecke ein Exemplar mit hellgrünen Früchten entdeckt. Finde die Farbkombination mit den blauen Früchten sehr interessant. Kennt irgendjemand den Namen dieser Sorte?

Grüße benni
Dateianhänge
IMG_7899.JPG
IMG_7899.JPG (213.02 KiB) 8212 mal betrachtet
IMG_7898.JPG
IMG_7898.JPG (165.18 KiB) 8212 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9797
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Benni,

sehr interessante Mischung. Lässt sich ja ganz leicht durch Stecklinge vermehren. Wäre eine schöne Aufgabe.
Ich kenne die Sorte nicht, kann nur folgendes anmerken:
Ligustrum vulgare Chlorocarpum: gelbgrüne Früchte
Ligustrum vulgare Xanthocarpum: gelbe Früchte

Schneide dir das nächste Mal einige Zweige und stecke oder säe aus. Ich würde gerne 2 Ex. mit gelbgrünen Früchten abnehmen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

bensen
Beiträge: 54
Registriert: 05 Jul 2007, 10:59
Wohnort: Gießen

Beitrag von bensen »

Hi Wolfgang,

bin noch ne Woche in Berlin und könnte die nächsten Tage nen paar Stecklinge schneiden. Meinst du sie würden zu dieser Jahreszeit anwachsen? ... hab im Netz gefunden, dass man Liguster erst im Frühjahr steckt. Werde auf alle Fälle nen paar Früchte mitnehmen und versuchen sie auszusähen. Ich kann auch nen paar Stecklinge mit nach Hessen nehmen oder dir Samen schicken...

Grüße Benni

Cryptomeria
Beiträge: 9797
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Benni,

klar einfach probieren. Nimm auch Steckholz mit.Ich schicke dir per pn meine Adresse. Melde dich, wenn du aus Berlin zurück bist und etwas mithast.

Viele Grüße

Wolfgnag
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

JohnDoe
Beiträge: 455
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Und ... gbit's ne neue Liguster-Sorte??? Oder waren es doch nur unreife Beeren.

bensen
Beiträge: 54
Registriert: 05 Jul 2007, 10:59
Wohnort: Gießen

Beitrag von bensen »

hi,
... die Stecklinge sind gut angewachsen, haben bei mir aber leider noch nicht geblüht. Ich denke im nächsten Jahr wird es wohl endlich los gehen. Die "Mutterpflanze" trägt aber nach wie vor jeden Winter grüne Beeren. Von daher handelt es sich also wirklich um eine "Sorte". Höchstwahrscheinlich liegt die gleiche oder eine ähnliche Pigmentmutation wie bei Ligustrum vulgare "Chlorocarpum" vor.

Viele Grüße
Ben

Cryptomeria
Beiträge: 9797
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hi Ben,

meine sind auch ausgepflanzt und gut gewachsen. Bin gespannt, wann sie das erste Mal fruchten.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

hegholz
Beiträge: 9
Registriert: 04 Mär 2014, 16:50
Wohnort: Landkreis Nordsachsen

diesen Liguster suche ich

Beitrag von hegholz »

Servus Bensen,


die Varietät des Ligusters sah ich vor einigen Jahren in der Anlage eines Bekannten. Leider ist der Kontakt abhanden gekommen.

Die Fruchtstände lassen sich sehr gut für meine Deko im Winter nutzen.

Würdest du mir ein paar Steckhölzer schicken können?

(Bin ganz neu in dem Forum)


viele Grüße Chris

Andreas75
Beiträge: 4043
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Wieso sehe ich das denn jetzt erst ^^?
Bitte auch Steckhölzer haben mag :D! Würde auch gegen Steckhölzer im Herbst tauschen, hätte da ein paar nette Holundersorten oder eine seltene Ligustrum ovalifolium- Sorte (Argenteomarginata), die im Herbst sicherlich einen Basaltrieb entbehren kann.

Grüße,
Andreas

bensen
Beiträge: 54
Registriert: 05 Jul 2007, 10:59
Wohnort: Gießen

Beitrag von bensen »

Hi,
ja klar ich kann gerne mal ein paar Steckling schneiden. Die Pflanzen stehen jedoch in Berlin und es wird sicherlich noch ne Weile dauern bis ich mal wieder dort oben bei meinen Eltern bin.
Vielleicht kann euch aber auch Wolfgang ein paar Steckis geben, was bestimmt etwas schneller geht als bei mir.
Viele Grüße,
Ben

Cryptomeria
Beiträge: 9797
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich habe meine wenigen Steckis noch mit Interessierten geteilt und selbst nur ein kleines Exemplar behalten. Ich will mal bis Ende des Jahres anwarten,wie das Wachstum dieses Jahr sein wird. Wenn ich dann etwas abnehmen kann, gerne.
Ich denke fast, leichter wird es sein, in Berlin abzunehmen. Dort ist ja wirklich reichlich Material vorhanden.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

hegholz
Beiträge: 9
Registriert: 04 Mär 2014, 16:50
Wohnort: Landkreis Nordsachsen

Beitrag von hegholz »

Berlin ist leider nicht vor meiner Haustür. Damit könnte ich selber mal hin.

Jetzt gesteckte Reiser bewurzeln noch in dieser Saison.

Habe bei mir auch die Form mit gelb panaschiertem Blatt. Steckhölzer lassen sicher gewinnen. Diese Sorte ist als empfindlich angegeben. Wächst im Schutz eines Gebäudes. So blieb das Laub selbst hier, im kontinental geprägtem Klima Sachsens erhalten :?

Grüße, Chris

hegholz
Beiträge: 9
Registriert: 04 Mär 2014, 16:50
Wohnort: Landkreis Nordsachsen

Beitrag von hegholz »

bin nächste Woche wohl in Berlin.

Würde dort Steckhölzer schneiden. Sicher hat die Liguster geeignetes Material.
Gibst Du mir die Anschrift, den Strassennamen vom Standort?

Vielen Dank,

:D Grüße, Chris

Cryptomeria
Beiträge: 9797
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Chris,

falls du nicht erfolgreich bist, nächstes Jahr kannst du Steckholz von mir bekommen.

Vg Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

hegholz
Beiträge: 9
Registriert: 04 Mär 2014, 16:50
Wohnort: Landkreis Nordsachsen

Liguster mit grünen Beeren

Beitrag von hegholz »

bin weiter auf der Suche nach ein, zwei Stöckhölzern dieser Liguster-Variätet mit den grünen Früchten.

Efeu mit seinen unreifen Beeren, ist für meine Floristik-Projekte sicher auch gut geeignet.

Jedoch der Kontrast grüner und schwarzer Fruchtstände in der Vogelschutzhecke bleibt im dunklen Winter einfach nett



Grüße, Chris
Zuletzt geändert von hegholz am 16 Feb 2016, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten