Ende Oktober: blau-blühender Strauch 2 ---> Syringa vulgaris

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4296
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Ende Oktober: blau-blühender Strauch 2 ---> Syringa vulgaris

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
auch dieser große Strauch (2,5-3m hoch) fiel mir Ende Oktober mit frischen Blüten und fast geöffneten neuen Knospen auf. Ende November waren fast alle Blätter abgefallen und die Blüten erfroren.
Bei meiner Internet-Recherche habe ich zum Thema blau-blühend im Herbst außer Ceanothus nicht viel gefunden. Könnte das hier auch in diese Richtung gehen (obwohl ich zugegebenermaßen nicht viel Ähnlichkeit zu meinem Strauch 1 finde, hier sind die Blätter gegenständig, Blütenknospen in den Blattachseln etc.)??
Dateianhänge
Ende November
Ende November
2d_11-2008.jpg (45.49 KiB) 3560 mal betrachtet
Ende Oktober
Ende Oktober
2c_10-2008.jpg (64.98 KiB) 3560 mal betrachtet
Ende Oktober
Ende Oktober
2b_10-2008.jpg (86.73 KiB) 3560 mal betrachtet
Ende Oktober
Ende Oktober
2a_10-2008.jpg (117.75 KiB) 3560 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Bee,

das sieht aus wie ein Flieder (Syringa vulgaris), der sich in der Jahreszeit vertan hat... Ob das so angehen kann, mögen bitte die Experten entscheiden.

Grüße
Karola

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
ich stimme Karola zu. Das dürfte ein Flieder sein.
LG Nalis

Snash
Beiträge: 51
Registriert: 11 Dez 2007, 19:30
Wohnort: Porta Westfalica/Göttingen

Beitrag von Snash »

Ich würde auch Flieder sagen, doch hat Syringa vulgaris nicht immer 2 Endknospen? Das würde ja auf dem letzten Bild mit den Knospen nicht passen.
Oder gibts da Ausnahmen?

JDL
Beiträge: 3058
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Syringa vulgaris
is right

normally there are two lateral buds and the terminal bud is not developed
here it is difficult to see

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4296
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
vielen Dank für Eure Antworten. Das ist mir jetzt schon fast peinlich, einen Flieder nicht erkannt zu haben :oops: .
Im Frühjahr sieht man ihn so oft, dass man nicht genau hinguckt...
Und jetzt hatte ich gedacht, eine "Rarität" entdeckt zu haben.
Der Strauch war übrigens der einzige mit Blüten weit und breit - vielleicht durch Abwärme (Lüftungsaustritte) eines nahegelegenen Museums und Restaurants zu Blühen verleitet ??? - nur eine Vermutung.
Die Blütenstände waren winzig, die abgebildeten geöffnteten Blütenstand entsprangen auch zwei Endknopsen.
Viele Grüße von bee

JDL
Beiträge: 3058
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

bee hat geschrieben: Die Blütenstände waren winzig, die abgebildeten geöffnteten Blütenstand entsprangen auch zwei Endknopsen.
These are two lateral buds, the terminal bud is not developed.

[Ãœbersetzungsservice stefan:
das sind zwei laterale (seitliche) Knospen, die Endknospe ist nicht entwickelt]

Antworten