Unbekannter Baum ? ---> Ehretia acuminata

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

macrophylla
Beiträge: 50
Registriert: 11 Nov 2007, 20:52
Wohnort: Essen

Unbekannter Baum ? ---> Ehretia acuminata

Beitrag von macrophylla »

Hallo Baumfreunde !

Ich habe im Zuidenpark in Den Haag ein Baum gefunden , den ich nicht bestimmen kann . Nun ist leider die Jahreszeit schon weit fortgeschritten und es ist auch nicht mehr ganz einfach geeignetes Bestimmungsmaterial zu bekommen . Aber versuchen kann man es ja .
Blaetter , Habitus und Borke seht ihr unten . Knospen und Aeste waren unerreichbar hoch . Das Blatt verfaerbt sich nicht , faellt gruen vom Baum und hat eine sehr raue Oberflaeche . Die Borke erinnert ein wenig an einen alten Holunder . Der gleiche Baum stand auch im Botanischen Garten in Leiden am Rande des japanischen Gartens . Aber leider ohne Schild .
Ich hoffe das sind ein paar hilfreiche Infos .
Gruss vom Hannes
Dateianhänge
CIMG1360 (Small).JPG
CIMG1360 (Small).JPG (64.82 KiB) 5101 mal betrachtet
CIMG1358 (Small).JPG
CIMG1358 (Small).JPG (54.1 KiB) 5101 mal betrachtet
CIMG1357 (Small).JPG
CIMG1357 (Small).JPG (84.85 KiB) 5101 mal betrachtet
CIMG1356 (Small).JPG
CIMG1356 (Small).JPG (45.71 KiB) 5101 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,

das sieht mir nach Salix caprea aus, es gibt grössere Bäume, die weisen dann eine solch tiefrissige Rinde auf, auch die rauen kaum verfärbten Blätter deuten darauf hin.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Die Anzahl der Balttnerven sowie die Blattgrösse passen allerdings nicht unbedingt. Ich bin gespannt auf weitere Antworten.
LG Nalis

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Ehretia dicksonii

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

hui, den kenne ich nicht, da sehe ich mit meiner Weide alt aus. Woran hast du ihn erkannt?
LG Nalis

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

In the question a very important feature is given:
lamina is very rough so Boraginaceae
the bark is surprisingly deeply rigged

see
here at Birr castle
for (one of?) probably the largest examples in Europe

Cryptomeria
Beiträge: 9040
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Gratulation,Jan!

the fotos at Birr Castle show exactly this rare tree.I thought like Tom, maybe Salix. But something was different.

All the best

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

it is not that rare (at least 10 in Belgian collections alone, probably much more)

but large examples are indeed

Cryptomeria
Beiträge: 9040
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

I haven´t heard anything about it till now. To know the name is one thing, to identify in computer the other.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

From my first replay on I was somewhat in doubt about the exact species.
'Macrophylla' wrote 'lamina very rough', so Ehretia dicksonii is like rough sandpaper.
But I took some leaves from specimens in my herbarium and also other members of the genus are rough leaved.

So I have the feeling I better change the taxon in

Ehretia acuminata.

Also this one has such a trunk at maturity.
But the lamina is

1) less rough adaxially
2) more elongated or oblanceolate and fit much more these on the images above (Ehretia dicksonii leaves are really exceptional rough, even after drying and pressing in a herbarium, these of Ehretia acuminata also are still rough to the touch).
3) petiole is glabrous, not rough stellate hairy
4) secondary veins are more curved than in Ehretia dicksonii

see for Ehretia acuminata

here

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5991
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Ehretia dicksonii

Beitrag von baumlaeufer »

auf der Suche nach dem deutschen Namen bin ich bislang nicht fündig geworden. Allerdings habe ich ne Reihe Bilder zum Baum gefunden
http://www.picsearch.de/search.cgi?q=Eh ... 1s%3D&nav1
Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Nun, ich bin davon ausgegangen, dass es einer der üblichen Verdächtigen ist. Die Blätter der Sal-Weide bekommen auch keine besondere Herbstfärbung, werden schmutzig grün. Nur die Grösse sowie die Anzahlk der Blattnerven waren anders. Der Stamm hat mich dann definitf auf die falsche Fährte geleitet.
Das Bild nochmal zum Vergleich

Schön, wieder was dazugelernt.
Dateianhänge
Salix caprea Kirchberg 17 04 08.a.JPG
Salix caprea Kirchberg 17 04 08.a.JPG (84.58 KiB) 4962 mal betrachtet
LG Nalis

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

here some images of a small tree
Ehretia acuminata at Ghent University Botanical Garden
Zuletzt geändert von JDL am 26 Nov 2008, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

and here
the leaves to compare with the previous

from Ehretia dicksonii, at the same garden

perhaps I can sort out some leaves this afternoon
to let you see both taxa together if I still can find any

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8523
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hello Jan,

very interesting. I never heard anything about it.

From where does it come? Is it an exotic tree which can survive in Belgium or is it an old and rare species?

Does anybody know if there are Ehretia trees in Germany? Is it possible to find one in a forest or in Botanical gardens only?

Best regards
Frank

Antworten