Suche Cotoneaster

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Suche Cotoneaster

Beitrag von tormi »

Hallo,
hier schon wieder ein Gehölz aus dem Unterholz. Diemal ein Cotoneaster. Ich habe einen Verdacht den ich aber noch nicht sage. Kann mir jemand weiterhelfen?
  • - länglich, birnenförmige Frucht, 0,8 - 1cm lang
    - US und Blattrand behaart
    - Langtrieb, behaart, rundliche Blätter +- 2cm
    - Kurztrieb, behaart, Blätter eiförmig +- 2cm
Dateianhänge
Kurztrieb
Kurztrieb
Cotoneaster ... T. Neuman 28 06 08.f.JPG (50.03 KiB) 6764 mal betrachtet
Langtrieb
Langtrieb
Cotoneaster ... T. Neuman 28 06 08.g.jpg (58.93 KiB) 6764 mal betrachtet
US und Blattrand behaart
US und Blattrand behaart
Cotoneaster ... T. Neuman 28 06 08.h..jpg (36.78 KiB) 6764 mal betrachtet
längliche, birnenförmige Frucht
längliche, birnenförmige Frucht
Cotoneaster ... T. Neuman 28 06 08.a.jpg (38.24 KiB) 6764 mal betrachtet
LG Nalis

JDL
Beiträge: 3588
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

I think following species can come in consideration:

Cotoneaster horizontalis (but lamina < 1,2)
Cotoneaster atropurpureus (but lamina < 1,4)
Cotoneaster ascendens (but lamina <1,5)
Cotoneaster nitidus (but flowers solitary and lamina to 1,3)
So perhaps:
Cotoneaster hjelmqvistii???

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Tom,
ich erkenne nur horizontalis var. horizontalis. Perpusillus scheint mir zu klein dafür.
Aber ich kann nur ausgehen von der Literatur, die Du auch zur Verfügung hast (Fitschen und in zweiter Linie R/B).
Viele Grüße, Wolfram

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,

C. horizontalis (= C. hjelmqvistii???)kann ich sicher ausschliessen.
Bei C. atropurpureus würden die Blüten weiterhelfen leider habe ich die verpasst.

Mein Tipp wäre auch C. nitidus gewesen.
Hier gut zu erkennen, dass die Früchte zu dritt beieinander stehen. Die Blätter auch sehr ähnlich.


Aber auch:
C. racemiflorus Blatt 1,5-3cm, rund-eiförmig
LG Nalis

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

In der Annahme, daß die Blätter bestenfalls wintergrün sind, habe ich racemiflorus übergangen. Aber bei immergrünen Blättern würde ich bei der Bestimmung auch dort landen.
Viele Grüße, Wolfram

JDL
Beiträge: 3588
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Cotoneaster nitidus:

flowers per 1!

http://www.efloras.org/florataxon.aspx? ... =200010765

JDL
Beiträge: 3588
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Cotoneaster racemiflorus

flowers in 8-15

JDL
Beiträge: 3588
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Cotoneaster hjelmqvistii

also sometimes growing as

Cotoneaster horizontalis 'Darts Splendid'
Cotoneaster horizontalis 'Coralle'

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Die Blüten von C. racemiflorus im Fitschen 3-10, im R/B 3-12 in filzigen Ständen. Scheint dann doch unwahrscheinlich zu sein.

Am Ende wird es doch C. horizontalis sein. Obwohl ich deren Blätter definitif kleiner in erinnerung habe.
LG Nalis

JDL
Beiträge: 3588
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Cotoneaster hjelmqvistii


is a species from Sichuan

Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Beitrag von Myricaria »

Wenn ich mich nicht irre, ist genau diese Art auf unserem Grundstück aufgegangen. Ich hätte auch auf C. racemiflorus getippt. Obwohl C. horizontalis augrund der Häufigkeit wahrscheinlicher ist.

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Ich konnte es nicht lassen. Bin heute extra nochmal hingefahren.
Den Strauch fand ich in schöner roten Herbstfärbung auf, ist er doch nicht Winter- Immergrün? Die Früchte waren fast alle abgefallen. Pro Frucht 3 Nüsschen.
Dateianhänge
DSCF7330.JPG
DSCF7330.JPG (40.35 KiB) 6678 mal betrachtet
DSCF7329.JPG
DSCF7329.JPG (55.1 KiB) 6678 mal betrachtet
DSCF7332.JPG
DSCF7332.JPG (40.12 KiB) 6678 mal betrachtet
LG Nalis

JohnDoe
Beiträge: 459
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Die kompletteste Quelle für Cotoneasterbestimmung (bereits zitiert) ist die Flora of China, hier:

http://flora.huh.harvard.edu/china/PDF/ ... easter.PDF

Weiterhelfen in der Bestimmung kann ich aber leider nicht ....

Johann

JDL
Beiträge: 3588
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

the FOC is interesting (but from 2003, so no recent enough for such difficult genus I am afraid)
and only the major part of Chinese species are in the key!

Freyer and Hylmo (and Flinck) are also mentioned in that key (e.g. under Cotoneaster horizontalis var. horizontalis)
(and their key in European Garden Flora handles about 100 species! commonly cultivated in Europe)

In Great Brittan alone there are 68 species (a lot more than in FOC) naturalised (via bird-sown seed).

It is good to know that J. Freyer her monograph on the genus will be edited soon, as she told me (I once saw the taxa list, WOW very impressive).

So it stays difficult

Shoots with herringbone like arrangement of leaves like Cotoneaster horizontalis, !but leaves are much to long

Lamina size is ok for Cotoneaster hjelmqvistii: it is found among seedlings of C. horizontalis in 1954 and occasionally seen mixed with that species (=also Cotoneaster horizontalis 'Robusta', and Cotoneaster horizontalis 'Darts Splendid' and Cotoneaster horizontalis 'Coralle'. It is also picturated in Darthuizer Vademecum page 174 and sold in various nurseries.

So at least we can say (knowing nothing about source and having only these images):

Cotoneaster aff. horizontalis

with a possibility it is the Cotoneaster hjelmqvistii (longer lamina, but only two stones/fruit it seems)... or an other related taxon.

[Übersetzungsservice stefan: "Die FOC ist interessant (aber von 2003, insofern nicht aktuell genug für so eine schwierige Gattung, fürchte ich)
und nur die wichitgsten Chinesischen Arten sind im Schlüssel enthalten!
Fryer, Hylmo (und Flinck) werden in dem Schlüssel genannt (z.B. unter Cotoneaster horizontalis var. horizontalis)
(und ihr Schlüssel in der European Garden Flora behandelt ungefähr 100 Arten, die inn Europa verbreitet kultiviert werden)
In Großbritannien allein gibt es 68 Arten (viel mehr als in der FOC) freilebend verbeitet (Vogel-Aussaat)
Es ist gut zu wissen, daß J. Freyer ihre Monographie über diese Gattung bald herausgeben will, wie sie mir mitteilte (Ich sah nur einmal die Artenliste - sehr beeindruckend).
So bleibt es schwierig.
Zweige mit einer Blattanordnung wie Fischgrätmuster wie Cotoneaster horizontalis, aber die Blätter sind viel zu lang.
Die Blattspreitengröße ist ok für C. hjelmqvistii: er wurde unter Sämlingen von C. horizontalis 1954 gefunden und wird gelegentlich vermischt mit dieser Art gesehen (ebenso Cotoneaster horizontalis 'Robusta', Cotoneaster horizontalis 'Darts Splendid' und Cotoneaster horizontalis 'Coralle'. Er ist auch dargestellt im Darthuizer Vademecum, Seite 174 und wird in verschiedenen Gärtenrereienn verkauft).
So können wir wenigstens sagen (solange wir nichts über die Herkunft wissen und nur diese Bilder haben):
Cotoneaster aff. horizontalis
mit der Möglichkeit, daß es Cotoneaster hjelmqvistii ist (längere Blattspreiten, aber nur zwei zwei Steine/Frucht, wie es scheint) ... oder eine verwandte Art"]

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Danke an alle die mitgeholfen haben, ich werden ihn einstweilen noch bei meinen unbekannten Gehölzen mit Vermerk auch C. horizontalis halten. Im Frühling werde ich dann nach den Blüten schauen, vielleicht helfen die noch irgendwie weiter.
LG Nalis

Antworten