Welche Pappelart? ---> Populus x canadensis

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Melanie
Beiträge: 73
Registriert: 13 Okt 2008, 10:38

Welche Pappelart? ---> Populus x canadensis

Beitrag von Melanie »

Hallo,
ich habe inzwischen gemerkt, dass es gar nicht einfach ist, die Pappeln zu bestimmen. Heute habe ich eine Pappel entdeckt, die ziemlich große Blätter hat und das hat mich neugierig gemacht. Der Baum sah diesmal nicht aus wie eine Säule. Eher alt und mit ausladenen Ästen. Allerdings konnte man die Borke nicht sehen, da sie mit Efeu bewachsen ist.
Vielleicht hat ja eine/r eine gute Idee?

Grüße
Melanie

Ach ja: der Blattstiel ist flach.
Dateianhänge
Pappel_1.jpg
Pappel_1.jpg (80.49 KiB) 1004 mal betrachtet
Pappel_2.jpg
Pappel_2.jpg (75.02 KiB) 1004 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5972
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Melanie,
das kann eigentlich nur Populus x canadensis, die übliche Hybrid-Pappel, sein.
Bei der Blattform ist noch P. nigra möglich (die Normalform der Pyramiden-Pappel), die Blätter müßten aber kleiner sein.
Vor allem ist P. nigra (einer der Elternteile von P. x canadensis) extrem selten geworden - obwohl eine einheimische Art - so daß bei allen hoffnungsvollen Vermutungen, die Wahrscheinlichkeit immer dagegen spricht.
Ansonsten ist die Ähnlichkeit so groß, daß die Arten makroskopisch gar nicht sicher zu unterscheiden sein sollen!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten