Kaki Pflaume ---> Diospyros lotus

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

macrophylla
Beiträge: 50
Registriert: 11 Nov 2007, 20:52
Wohnort: Essen

Kaki Pflaume ---> Diospyros lotus

Beitrag von macrophylla »

Hallo Zusammen !

Habe in einem Park in Budapest einen Baum gesehen. Hoehe etwa 5m . Ich dachte ich haette ihn als Kaki Pflaume bestimmt . Bin allerdings jetzt verunsichert , wegen der Blattform . Ich dachte immer , dass das Blatt fast gleich lang wie breit ist . Auch die Fruechte wirken sehr klein . Handelt es sich vielleicht um eine Wildform ?
Hoffe Ihr koennt etwas dazu sagen , denn die Bildqualitaet ist nicht die beste , hatte nur eine alte webcam zur Verfuegung .
Gruss vom Hannes !
Dateianhänge
kaki3.jpg
kaki3.jpg (15.21 KiB) 9207 mal betrachtet
kaki2.jpg
kaki2.jpg (15.76 KiB) 9207 mal betrachtet
kaki1.jpg
kaki1.jpg (15.2 KiB) 9207 mal betrachtet
kaki.jpg
kaki.jpg (19.14 KiB) 9207 mal betrachtet

macrophylla
Beiträge: 50
Registriert: 11 Nov 2007, 20:52
Wohnort: Essen

Beitrag von macrophylla »

hier nochmal ein paar fruechte
Dateianhänge
kaki 4.jpg
kaki 4.jpg (14.77 KiB) 9205 mal betrachtet

wolfachim_roland
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hallo macrophylla:

im Vergleich mit meinen Photos der Kaki-Pflanze im Bot. Garten Düsseldorf:

die Früchte sind zwar (noch?) recht klein, aber sonst sieht alles nach Kaki aus.

Wolf
Wolf Roland

Matlan
Beiträge: 258
Registriert: 30 Jul 2007, 23:16
Wohnort: Wien

Beitrag von Matlan »

Hallo,
falls die Früchte einigermaßen reif sind, könntest Du nach Kernen suchen. Den Kakis, die bei uns im Handel sind (Sharon), wurden die Samen größtenteils weggezüchtet...
LG,
Matlan

holzwurm-dd
Beiträge: 276
Registriert: 21 Aug 2008, 10:59
Wohnort: Dresden

Diospyros virginiana

Beitrag von holzwurm-dd »

Hallo,
das dürfte eine Verwandte von Diospyros kaki, die Persimone oder Virginische Dattelpflaume, Diospyros virginiana sein.
Die Früchte sind pflaumenähnlich; gelblich bis gelbrot; unreif stark adstringierend; vollkommen reif (nach dem ersten Frost) sind sie weich, süß und eßbar; als Wildobst mit nur lokaler Bedeutung.

Viele Grüße
Mike

macrophylla
Beiträge: 50
Registriert: 11 Nov 2007, 20:52
Wohnort: Essen

Beitrag von macrophylla »

Diosoyros virginiana ist ein Volltreffer . Stimmt alles ueberein mit meinem Fund .

http://www.giftpflanzen.com/diospyros_virginiana.html

Ich kannte diese Art noch nicht , ist anscheinend auch seltener anzutreffen . Obwohl sie haerter als die echte Kaki zu seien scheint . Werde auf jedenfall nach dem ersten Frost ein paar Fruechte pfluecken . Mal sehen wie sie schmeckt und die Samen brauchpar sind .
Danke fuer eure Hlfe . Grusss vom Hannes !

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6178
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Mike,
hast Du Diospyros lotus und D. virginiana miteinander verglichen?
Ich hätte nämlich ohne Zögern Diospyros lotus gesagt! :?
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

holzwurm-dd
Beiträge: 276
Registriert: 21 Aug 2008, 10:59
Wohnort: Dresden

Beitrag von holzwurm-dd »

Hallo Stefan, hallo Gemeinde,

mir ging es wie dir, ich hatte aber D. lotus "abgewählt".
Zum Vergleich habe ich mal meinen "Foto-Bestand" durchgewühlt, nur bei den Früchte von D. lotus muss ich auf einen link verweisen.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/boga/html ... Foto3.html

Da sind also jetzt alle gefragt. Wir werden schon zu einem Ergebnis kommen.

Viele Grüße
Mike
Dateianhänge
Diospyros-lotus-21.JPG
Diospyros-lotus-21.JPG (234.97 KiB) 9147 mal betrachtet
Diospyros-lotus-20.JPG
Diospyros-lotus-20.JPG (159.95 KiB) 9147 mal betrachtet
Diospyros-virginiana-09.jpg
Diospyros-virginiana-09.jpg (297.96 KiB) 9147 mal betrachtet
Diospyros-virginiana-11.JPG
Diospyros-virginiana-11.JPG (224.77 KiB) 9147 mal betrachtet
Diospyros-virginiana-15.JPG
Diospyros-virginiana-15.JPG (258.19 KiB) 9147 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9627
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Lotus-Gemeinde,

ich kenne mich überhaupt nicht aus, sehe aber, dass virginiana an der Fruchtunterseite in einem "Stielchen/Zipfelchen" endet, das bei lotus fehlt. Wenn dies ein geeignetes Unterscheidungsmerkmal sein sollte, wäre die gesuchte Pflanze D. lotus.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6178
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
bei denn vorgestellten Bildern fehlt der Größenmaßstab - mein subjektiver Eindruck ist aber, daß die Früchte von D. virginiana wohl doch deutlich größer sind als bei D. lotus (etwa kirschgroß).
Danach neige ich - subjektiver Größeneindruck - auch zu D. lotus.

Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

holzwurm-dd
Beiträge: 276
Registriert: 21 Aug 2008, 10:59
Wohnort: Dresden

Beitrag von holzwurm-dd »

Hallo,
vor allem die Bemerkung von Wolfgang mit dem Spitzchen an den Früchten, lassen mich nun auch etwas schwanken.
Die Früchte von D. virginiana sind etwa 2,5 bis 3 cm groß, also bei „kirschgroß“ doch etwas größer als bei D. lotus. Außerdem hat D. virginiana wie ersichtlich noch zur Fruchtzeit im Herbst blattunterseits sowie am Stiel eine deutliche Behaarung. Für einen richtigen Vergleich sind aber die Originalfotos etwas zu klein.
Vielleicht gibt es noch Nahaufnahmen und Fruchtgrößen?

Ein schönes WE
Mike

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6178
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
ich habe hier http://www.cas.vanderbilt.edu/bioimages ... /divi5.htm nochmal Vergleichsbilder, danach bin ich mir eigentlich sicher, daß die vorgelegten Diospyrus lotus sein müssen.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo alle,
ich habe hier auch eine Diospyros, bei der ich immer noch im Zweifel bin, was es eigentlich ist. Registriert bei mir unter lotus.
Wenn ich den R/B zuhilfe nehme (auch mit dem Fitschen klappt es), dann ist es eindeutig lotus, auf Grund der Behaarung der Blätter. Man erkennt sie auch deutlich auf den Bildern von Mike, deswegen glaube ich bei seinen Bildern nicht an virginiana. Auch die verhältnismäßig kurzen Blattstiele lassen mich auf lotus zu gehen. Bei den Bildern von Hannes kann ich die Behaarung nicht erkennen, was nicht heißt, daß sie fehlt.
Ich füge das Bild meiner Diospyros lotus an. Die Bestimmung darf begründet angezweifelt werden.
Dateianhänge
Diospyros lotus
Diospyros lotus
071015_23.JPG (98.25 KiB) 9081 mal betrachtet
Viele Grüße, Wolfram

macrophylla
Beiträge: 50
Registriert: 11 Nov 2007, 20:52
Wohnort: Essen

Beitrag von macrophylla »

Hallo !

Also die Blaetter sind einduetig beharrt an der Unterseite . Ist das ein sicheres Indiz fuer Diospyros lotus ? Wenn ja , ist die Bestimmung eindeutig . Auch die Fruechte sind nur gerademal 1,5 cm gross . Also zu klein fuer Diospyros virginiana . Auf jedenfall bin ich jetzt um einiges schlauer .
Gruss vom Hannes

Gata
Beiträge: 1282
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Hola,
ich bin beim Lesen ganz wuschig geworden, was nun was ist.
Hier ( in E) stehen diese Kakibäume zum Teil wild an der Strasse und im Moment fruchten sie auch.
Was habe ich hier gefunden? Die Früchte sind wallnussgross,( eindeutig keine Kirschgrösse), Blätter und Stile sind nicht behaart.
Die Früchte scheinen niemanden zu interessieren, obwohl die Bäume sehr voll hängen.
Falls ihr mehr Infos braucht, kann ich sie besorgen.

Bild

Bild

Antworten