Wildwuchs ---> Cotoneaster sp. (dammeri ?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
schotterplatz
Beiträge: 4
Registriert: 31 Aug 2008, 15:56

Wildwuchs ---> Cotoneaster sp. (dammeri ?)

Beitrag von schotterplatz »

bei mir hinterm Haus ist ein sehr sonniger (Süd-Ost-Ausrichtung) Schotterplatz

im Schutz der Hauswand wachsen dort diverse stachelige Sträucher und ich habe auch etwas mir völlig unbekanntes gefunden

könnt ihr mir bitte was dazu sagen? Bild ist beigefügt!

Gruß
Schotterplatz
:)
Dateianhänge
IMG_2053.jpg
IMG_2053.jpg (87.64 KiB) 2153 mal betrachtet

Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Beitrag von Myricaria »

Hallo Schotterplatz,
Ich würde am ehesten sagen Cotoneaster, vielleicht Cotoneaster horizontalis? Diese Art findet man zumindest bei uns häufig verwildert auf Brachflächen und in allerlei Gestrüpp.

Lg.
Johannes

schotterplatz
Beiträge: 4
Registriert: 31 Aug 2008, 15:56

Bodendecker!

Beitrag von schotterplatz »

Hallo Ulmenfan

danke für die Hilfe!

Cotoneaster (Zwergmispel) könnte hinkommen - habe danach mal gegoogelt

die Pflanze ist wohl ein Bodendecker (zumindest meine Sorte da sie sehr flach wächst)

Bodendecker ist OK, die Pflanze kann bleiben! ;-)

Gruss schotterplatz

Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Beitrag von Myricaria »

Hallo Schotterplatz,
Ich muss mich nochmals korrigieren, ich tippe eher auf C. dammeri. Die horizontalis wächst ein bisschen höher. Die Cotoneaster dammeri ist eine der gängigsten Bodendecker-Arten der Gattung.

Lg.
Johannes

schotterplatz
Beiträge: 4
Registriert: 31 Aug 2008, 15:56

@ulmenfan

Beitrag von schotterplatz »

die Untersorte ist für mich gar net so wichtig

ich versuche mal Ableger davon zu machen

kann das klappen?

Cryptomeria
Beiträge: 10545
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo,

bei Cotoneaster lassen sich ganz leicht Ableger machen. Am einfachsten schaust du schon mal bei bodenaufliegenden Zweigen, ob sich da schon kleine Wurzeln gebildet haben. Diese Zweige schneidest du ab und pflanzt sie am besten in einen Topf. Nächstes Jahr kannst du dann auspflanzen. Zweige mit vielen Wurzeln kannst du gleich an die geplante Stelle setzen. Zweige ganz ohne Wurzeln pflanzt du in Töpfe und schaust, was nächstes Jahr dann ausschlägt.

Viel Erfolg

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

schotterplatz
Beiträge: 4
Registriert: 31 Aug 2008, 15:56

Ableger

Beitrag von schotterplatz »

Hallo Cryptomeria,

ich werds mal probieren!

Vielen Dank @all

schotterplatz

Antworten