Pflanzen aus Aegypten ---> Senna didymobotrya (=Cassia d.) & Albizia jullibrissin (

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
biesemann
Beiträge: 14
Registriert: 20 Mär 2007, 21:37

Pflanzen aus Aegypten ---> Senna didymobotrya (=Cassia d.) & Albizia jullibrissin (?)

Beitrag von biesemann »

Hallihallo!
Ein Freund hat im Februar in der Nähe von Luxor die folgenden Fotos gemacht und mich um eine Bestimmung gebeten.
Damit bin ich überfordert, denn mir fehlt a. die Kenne und b. die passende Literatur
Kann mir jemand helfen?
MfG Arno
Dateianhänge
Aegypten 08 Kurna 43.jpg
Aegypten 08 Kurna 43.jpg (90.25 KiB) 9587 mal betrachtet
Aegypten 08 Kurna 42.jpg
Aegypten 08 Kurna 42.jpg (128.58 KiB) 9587 mal betrachtet
Aegypten 08 Kurna 41.jpg
Aegypten 08 Kurna 41.jpg (120.46 KiB) 9587 mal betrachtet
Aegypten 08 Kurna 39.jpg
Aegypten 08 Kurna 39.jpg (57.49 KiB) 9587 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10556
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Arno,

Bild 2+3 könnte Albizia julibrissin sein. Es gibt aber ähnliche. Also nicht sicher.

Bild 1 kenne ich irgendwo her, komme aber momentan nicht drauf.

Bild 4 - keine Ahnung, müsste erst in der Literatur suchen.

Falls bis dahin keine Antwort kommt, schaue ich heute abend mal nach.

Gruß Frank

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Bild 1 sieht wieder wie ein Peltophorum aus:
http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=3476
Bild 4 ist eine Leguminose, ev. eine Mimosa

Wolf
Wolf Roland

deutsche aishe
Beiträge: 422
Registriert: 06 Sep 2006, 17:16
Wohnort: Berlin Wilmersdorf

Beitrag von deutsche aishe »

Die Bilder 2, 3 und vier sind alles Albizia julibrissin, da würde ich Frank Recht geben.
Bei Bild 1 glaube ich nicht an Peltophorum , aber was Besseres ist mir auch noch nicht eingefallen.

Sabine
LG, Sabine

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.

- Oskar Kokoschka - Bild

Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Beitrag von Myricaria »

Ist Bild 1 nicht eine Acacia?
MvG,
Johannes

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10556
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

@ Sabine: Klar ist Bild 4 auch Albizzia. Da hatte ich Tomaten auf den Augen. Auf den anderen Bildern kann man die kugeligen Blütenstände (???) auch erkennen. Habe allerdings keine Ahnung, ob das vor dem Aufblühen oder danach ist. Überall werden nur die fast gleichen Bilder gezeigt, nichts von anderen Phasen.

@ Wolf: Die Ähnlichkeit ist da. Allerdings scheint mir die dunkle Spitze des Blütenstands etwas anders auszusehen. Die beiden Arten anlässlich Stefans Rätsel stimmen nicht ganz überein. Vielleicht die P. africana???

@ Ulmenfan: Wenn es eine bekannte oder unbekannte Acacia wäre, kannst Du drauf wetten, dass Wolf sie kennt. Ist sein Spezialgebiet.

Also, Bild 1 noch etwas unklar, 2-4 identifiziert. Irgendwelche Einwände?

Gruß Frank

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
das erste Bild sieht für nach Cassia didymobotrya aus.
Ein Ausschnitt aus meinen Bildern zeigt, das der Blütenstand von Peltophorum pterocarpum duetlich anders aussieht.
Gruß, Stefan
Dateianhänge
Peltophorum pterocarpum
Peltophorum pterocarpum
Zwischenablage-3.jpg (63.22 KiB) 9549 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Im Team werden die Fragen doch sehr schnell gelöst!

Ich hätte natürlich P. africanum gemeint, war aber auch nicht ganz sicher.

Bild 1 ist doch eher Senna (Cassia) didymobotrya. Akazien zeigen keine Blütenblätter. Die sichtbaren Blütenstände werden stets von Staubgefäßen gebildet.

Wolf
Wolf Roland

deutsche aishe
Beiträge: 422
Registriert: 06 Sep 2006, 17:16
Wohnort: Berlin Wilmersdorf

Beitrag von deutsche aishe »

@ Stefan :
Da hast Du wohl voll ins Schwarze getroffen mit Cassia.
Bei toptropicals sind gute Bilder dazu.
LG,Sabine
Zuletzt geändert von deutsche aishe am 16 Jul 2008, 17:31, insgesamt 2-mal geändert.
LG, Sabine

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.

- Oskar Kokoschka - Bild

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10556
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Stefan,

ich denke, Du hast recht. Ich hatte ja auch Zweifel und nur ein Bild gefunden, dass im oberen Bereich des Blütenstands ähnlich ist, aber diese kleinen grünen Blätter (oder was das ist???), die seitlich aus dem Blütenstand herauskommen, fehlen. Bei Deinem Vorschlag sind sie vorhanden. Ist nicht einfach. In meinem schlauen Buch gibt es nur Cassia fistula, da ist der Blütenstand viel lockerer aufgebaut und scheint zu hängen.

Gruß Frank

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

die grünen Gebilde, die aus den offenen Blüten herauswachsen, sind die Hülsen.

Wolf

edit stefan: um fachliche Verwirrung zu vermeiden habe ich die falschen "Schoten" durch "Hülsen ersetzt
Zuletzt geändert von stefan am 21 Aug 2018, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: falsche Fruchtmorphologische Bezeichnung korrigiert
Wolf Roland

biesemann
Beiträge: 14
Registriert: 20 Mär 2007, 21:37

Pflanzen aus Aegypten

Beitrag von biesemann »

Hallihallo an alle!

Das ist ja ein Super-Forum!
Sehr schnelle und gute Beiträge!!!
Habe mich daraufhin auch mal ein bißchen "umgesehen".
Mir scheint Albizzia julibrissin und Senna didymobotrya durchaus überzeugend.
Vielen Dank bis zum nächsten mal.
Gruß Arno

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

wolfachim_roland hat geschrieben:die grünen Gebilde, die aus den offenen Blüten herauswachsen, sind die Schoten.
Ich bin sicher, daß Wolf weiß, daß es in Wirklichkeit Hülsen sind! Aber wissen es alle?
Viele Grüße, Wolfram

Antworten