Zusatzrätsel Juli '01 ---> Xanthoceras sorbifolium

Baumrätsel

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Zusatzrätsel Juli '01 ---> Xanthoceras sorbifolium

Beitrag von LCV »

Hallo Ratefüchse,

mit Tormi's Einverständnis bringe ich hier ein Rätsel für Freunde exotischer Gehölze, heute fotografiert. Daraus kann man als erste Hilfe entnehmen, dass dieses Gehölz zumindest das Klima in Südbaden verträgt und den Winter gut übersteht.

Das erste Foto zeigt den Habitus und beim genauen Hinschauen ein Detail, das den Experten helfen könnte. Davon gibt es später zwei Großaufnahmen.

Spielregeln wie WE-R, also per PN.

Wenn Ihr Freude daran habt, könnte ich morgen noch ein zweites seltenes Gehölz zum Erraten einstellen.

Viel Glück beim Googeln & Raten.

Gruß Frank
Dateianhänge
ZR7120016.jpg
ZR7120016.jpg (55.75 KiB) 6667 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Carya ist falsch.

Das Gehölz, Strauch bis kleiner Baum stammt aus China.

Gruß Frank

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

hier nun die versprochene Nahaufnahme. Falls das nicht reicht, kommt noch eine mit einem sehr markanten Detail.

Gruß Frank
Dateianhänge
ZR7120015.jpg
ZR7120015.jpg (37.83 KiB) 6640 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Frank,

bis jetzt nur ein riesen Fragezeichen. Ich gehe stark davon aus, dass es sich nicht um eine Juglandaceae handelt, oder?
LG Nalis

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Nalis,

nein, gehört NICHT zu den Juglandaceae. Ich könnte die Familie hier nennen, fürchte aber, dass dies eher in die falsche Richtung lockt.
Ich gebe noch einen Hinweis: Auf der im ersten Bild gezeigten Frucht sieht man unten bei genauem Hinsehen eine Teilung. Die ist sehr markant. Auch die Form der Blätter spiegelt sich im Namen des Gehölzes wider.

Reicht das?

Gruß Frank

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Karola hat als erste gelöst.
Klasse Leistung, Gratulation.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Letzte Hilfe:
Auf dem Foto sieht man die Dreiteilung der Frucht. Wenn sie aufplatzt, erinnert sie ein wenig an die Rosskastanie.

Morgen vormittag löse ich auf.

Gruß Frank
Dateianhänge
ZR7120017.jpg
ZR7120017.jpg (47.63 KiB) 6601 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Frank,
ich fürchte es bleibt beim Fragezeichen. Bis jetzt habe ich nichts dergleichen gefunden. Sehr schwieriges Rätsel. Mal schauen ob ich mich noch über die Ziellinie retten kann.
LG Nalis

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Freunde,

Raimond und Tormi haben gelöst. Gratulation.

Ich denke, es ist Zeit für die Auflösung:

Xanthoceras sorbifolia (interessanterweise hat die Kurparkgärtnerei auf das Schildchen Xantocerus sorbifolia geschrieben).

Der Strauch bis kleiner Baum gehört zur Familie Sapindaceae. Die Familie habe ich nicht genannt, weil X.s. mit Koelreuteria verwandt ist und das vielleicht eher verwirrt hätte.

Auf deutsch heißt er auch Gelbhorn, abgeleitet von
griechisch xanthos = gelb und Keras = Horn.
Sorbifolium heißt natürlich sorbusartige Blätter.

Das Gehölz ist in Nordchina beheimatet, 1866 in Europa eingeführt, aber sehr selten anzutreffen. WHZ 6b, gedeiht auf kalkhaltigen Böden an sonnigen Standorten. Leider hatte ich die an Rosskastanien erinnernden Blütenstände verpasst. Die Blüten sind weiß und duften süßlich. Muss ich 2009 nachreichen.

Danke für die Mühe, die Euch dieses Rätsel bereitet hat.

Schönen Sonntag.

Gruß Frank

wolfachim_roland
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Sehr interessantes Gehölz, aber ich hatte noch nie etwas von dieser Pflanze gehört.
Leider gibt es m.E. auch kein Standardwerk in Deutsch/Englisch über Asiatiatische Gehölze, wo man hätte nachsuchen können. Oder gibt es so etwas doch?

Wolf
Wolf Roland

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

uff, gerade noch.

Aber ich könnte mich beissen, mir ist eine Xanthoceras sorbifolium diesen Winter eingegangen. Ich hatte sie aber noch nicht blühen und fruchten gesehen.

Danke für das tolle Rätsel.
LG Nalis

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

wer die Blüten sehen möchte,
http://www.asianflora.com/Sapindaceae/X ... ifolia.htm

Gruß Frank

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Frank,

das war sehr unterhaltsam und sehr schwierig, ohne Hinweis auf den botanischen Namen eigentlich nicht zu schaffen, wenn man die Pflanze voher noch nie gesehen hat.
Aber wirklich ein schönes Gehölz.

Viele Grüße

Raimond

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

ich hatte ja noch einen Hinweis zur Ähnlichkeit der aufgeplatzten Fruchthülle mit der von Aesculus hippocastanum gegeben.

Hier ein Link:
http://www.ubcbotanicalgarden.org/potd/ ... oceras.jpg

Gruß Frank

Antworten