An alle Amorpha-Spezialisten!

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

An alle Amorpha-Spezialisten!

Beitrag von Myricaria »

Gestern war ich im Botanischen Garten Linz und war hellauf begeistert. Es ist ein relativ kleines Areal (4,2 Hektar), das aber einiges zu bieten hat. Das Tropenhaus ist eine Augenweide, und die verschiedenen nachgestellten Pflanzengesellschaften (von Hochgebirge bis amerikanischer Wald) sind sehr interessant. Es gibt viele alte Gehölze, beispielsweise ein mächtiger Davidia, den ich in natura noch nie gesehen habe und um so mehr begeistert war. Daneben die üblichen verdächtigen: Eine sehr große Castanea sativa, viele alte Eichen und Buchen, und, besonders schön ein sehr hoher Säulen-Tulpenbaum. So weit dazu.

Der Duft-Bleibusch (Amorpha nana) hatte noch viele Samen an den Ästen hängen gehabt, und ich war so frei, mir ein paar davon einzupacken.
Was ich damit vorhabe, könnt ihr euch denken: Ich möchte Amorpha nana aus Samen anziehen, sodass ich vielleicht einige Exemplare bekomme. Wäre sensationell für mich, denn diese Bleibusch-Art ist so gut wie nie zu sehen in unseren Gärten.
Brauchen die Samen eine Vorbehandlung, welches Substrat eignet sich am besten, bzw. sollten die Töpfe eher schattig oder sonnig stehen?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. (Davon bin ich überzeugt! :wink: )
MvG,
Johannes

Antworten