Weiße Blüte.... ---> Viburnum lantana (Blatt ---> Prunus padus)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Weiße Blüte.... ---> Viburnum lantana (Blatt ---> Prunus padus)

Beitrag von Kadl » 10 Mai 2008, 19:54

Hallo zusammen,

habe mal wieder ein Bestimmungsproblem. Habe diese Blüte und das Blatt ganz bei mir in der Nähe entdeckt. Sie hingen natürlich am dazugehörigen Gehölz :wink: Und irgendwie werde ich daraus nicht schlau....

Hatte eigentlich gedacht, die Bestimmung wäre anhand der Baumlisten kein Problem. Aber irgendwie bringe ich Blüte und Blatt nicht zusammen.

Kann es am Ende sein, dass ich da zwei verschiedene Pflanzen erwischt habe? Oder seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht :oops:

Danke auf jeden Fall für Eure Hilfe....

mfg

Karl
Dateianhänge
Kopie von DSC00867.JPG
Kopie von DSC00867.JPG (40.45 KiB) 3430 mal betrachtet
Kopie von DSC00865.JPG
Kopie von DSC00865.JPG (47.97 KiB) 3430 mal betrachtet
Kopie von DSC00864.JPG
Kopie von DSC00864.JPG (46.7 KiB) 3430 mal betrachtet
Kopie von DSC00856.JPG
Kopie von DSC00856.JPG (58.45 KiB) 3430 mal betrachtet
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 10 Mai 2008, 22:45

Hallo Kadl,
nach den Blüten tippe ich auf Viburnum lantana, den wolligen Schneeball. Nur die Blätter passen mir nicht besonders.
Warten auf weitere Meinungen.
Einstweilen ein Bild zum vergleichen.
Schöne Feiertage
Dateianhänge
Viburnum lantana Gondorf 27 04 07.JPG
Viburnum lantana Gondorf 27 04 07.JPG (50.37 KiB) 3405 mal betrachtet
LG Nalis

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl » 10 Mai 2008, 22:57

Hi Nalis,

also die Blüte passt ja sehr gut. Nur wie Du schon sagst, das Blatt nicht. Ich glaub ja langsam wirklich, ich habe zwei Pflanzen fotografiert. Denn für das Blatt hätte ich schon einen Verdacht, bei dem die Blüte nicht passt.

Morgen früh komm ich wieder dran vorbei...dann werd ich mir den oder die Burschen nochmal genau anschaun.....

gut Nacht

Karl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl » 11 Mai 2008, 12:42

Also...

...ich glaube, heut Früh habe ich das passende Blatt zur Blüte und die passene Blüte zum Blatt gefunden.

Ich denke, Nalis lag mit Viburnum lantana richtig (siehe erste Blüte u. zweites Blatt)

Das Blatt hätte ich Prunus padus zugeordnet und auch eine passende Blüte gefunden.(die zweiten beiden Fotos)

Die beiden Pflanzen sind ziemlich ineinander verwachsen. Hätte mir aber natürlich auffallen müssen :oops:

mfg

Karl
Dateianhänge
Kopie von DSC00870.JPG
Kopie von DSC00870.JPG (46.89 KiB) 3375 mal betrachtet
Kopie von DSC00864.JPG
Kopie von DSC00864.JPG (46.7 KiB) 3375 mal betrachtet
Kopie von DSC00869.JPG
Kopie von DSC00869.JPG (71.91 KiB) 3375 mal betrachtet
Kopie von DSC00856.JPG
Kopie von DSC00856.JPG (58.45 KiB) 3375 mal betrachtet
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 11 Mai 2008, 12:48

Jetzt stimmt es.
Gruß
Wolfram

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink » 11 Mai 2008, 13:01

Kadl hat geschrieben: Die beiden Pflanzen sind ziemlich ineinander verwachsen. Hätte mir aber natürlich auffallen müssen :oops:
Hallo Karl,

tröste dich, was ähnliches ist mir die Woche hier auch mit Viburnum lantana passiert. Dort sind V. lantana und V. x burkwoodii dermassen ineinander verwachsen, dass es mir auch nicht gleich aufgefallen ist.

Viele Grüße

Raimond

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 11 Mai 2008, 13:09

Wieder ein Rätsel aufglöst.
Schöne Pfingsten.
LG Nalis

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl » 11 Mai 2008, 13:24

Raimond Mesenbrink hat geschrieben:tröste dich, was ähnliches ist mir die Woche hier auch mit Viburnum lantana passiert. Dort sind V. lantana und V. x burkwoodii dermassen ineinander verwachsen, dass es mir auch nicht gleich aufgefallen ist.
Danke Raimond, da bin ich ja beruhigt :D

Und natürlich auch an Wolfram und Nalis!

Hatten wir bis jetzt auch noch nicht, dass im Titel dann zwei Arten stehen :wink:

Euch auch frohe Pfingsten.

mfg

Karl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Antworten