Neue Eiche ---> Quercus rubra

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Neue Eiche ---> Quercus rubra

Beitrag von kurt » 07 Mai 2008, 12:02

Hallo, ich bin`s wieder einmal

Gestern habe ich 3 ganz junge Exemplare einer bisher bei mir noch nicht vorhandenen Eiche entdeckt. Kann man sie in diesem Stadium schon bestimmen? Die grössten Blätter sind 13cm lang. Ist es die Sumpfeiche?

Gruss
Kurt
Dateianhänge
Dscf1053scal.jpg
Dscf1053scal.jpg (130.88 KiB) 2796 mal betrachtet
Dscf1051scal.jpg
Dscf1051scal.jpg (264.15 KiB) 2796 mal betrachtet

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink » 07 Mai 2008, 12:24

Hallo Kurt,

spontan hätte ich eher an Quercus rubra gedacht.

Viele Grüße

Raimond

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl » 07 Mai 2008, 19:55

Raimond Mesenbrink hat geschrieben:Hallo Kurt,

spontan hätte ich eher an Quercus rubra gedacht.
...ich auch....

mfg

Karl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 07 Mai 2008, 20:01

Kadl hat geschrieben:
Raimond Mesenbrink hat geschrieben:Hallo Kurt,
spontan hätte ich eher an Quercus rubra gedacht.
...ich auch....
... ich auch.
Gruß Wolfram

Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Beitrag von Myricaria » 07 Mai 2008, 21:23

Im Unterwuchs der Hecke des Nachbarn sind mir auch solche Eichen aufgefallen, die spitze Lappen haben. Sie sehen genauso aus wie diese hier. Sie unterscheiden sich ganz deutlich von den anderen. Woran liegt das nun?
MvG,
Johannes

kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt » 09 Mai 2008, 12:04

Hallo

Kann ich schon den "Segen" für Quercus rubra bekommen oder müssen wir den Herbst abwarten wegen der Blattfärbung? Gibt es einen ernsthaften Konkurrenten?

Gruss
Kurt

Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Beitrag von Myricaria » 09 Mai 2008, 15:56

ulmenfan hat geschrieben:Im Unterwuchs der Hecke des Nachbarn sind mir auch solche Eichen aufgefallen, die spitze Lappen haben. Sie sehen genauso aus wie diese hier. Sie unterscheiden sich ganz deutlich von den anderen. Woran liegt das nun?
Entschuldigung, ich habe mich verlesen. Die Eichen von denen ich gesprochen habe, sind wahrscheinlich auch Quercus rubra, weil bis vor 3 Jahren eine Roteiche dort gestanden ist.
MvG,
Johannes

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5762
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 09 Mai 2008, 16:04

Hallo Kurt,
meines Erachtens spricht auch alles für Quercus rubra.
Andere Eichen, die noch in Frage kommen könnten - Q. palustris oder Q. shumardii - haben viel tiefere Einschnitte zwischen den Blattlappen; alles andere an amerikanischen Eichenarten ist noch viel seltener (und müßte wohl auch anders aussehen).
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland » 10 Mai 2008, 16:06

Heute habe ich ein Blatt einer stattlichen Rot-Eiche im Durchlicht gescannt (im Bild oben). Das Pflänzchen darunter (Sämling) hat noch nicht so tiefe Blatt-Einschnitte.
@ Kurt: M.E. kannst Du die Rot-Eiche abhaken.

Wolf
Dateianhänge
Rot_Eichew.JPG
Rot-Eiche
Rot_Eichew.JPG (32.77 KiB) 2676 mal betrachtet
Wolf Roland

Antworten