Bei Mama am Stamm... ---> Fagus sylvatica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Bei Mama am Stamm... ---> Fagus sylvatica

Beitrag von Karola »

Hallo,

vermutlich ist es für den Nachwuchs nicht besonders günstig, so nahe am Stamm zu wachen. Oder macht das nicht so viel aus? Gesehen habe ich diesen Keimling am Samstag (19. April) in Mülheim/Ruhr.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
2008_04190012.JPG
2008_04190012.JPG (52.36 KiB) 6490 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Karola,
das ist ein Buchensämling, sicher nicht die günstigst Stelle für eine Buche.
LG Nalis

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Nalis,

eigentlich war es ja gar keine Bestimmungsanfrage... :wink:

Aber wo wir grad dabei sind: lässt sich am Sämling erkennen, um welche Art von Buche es sich handelt?

Viele Grüße
Karola

Andi
Beiträge: 63
Registriert: 21 Jan 2008, 21:09
Wohnort: Bayern

Beitrag von Andi »

Hallo Karola!

Du kannst dies auch an den daneben liegenden Blättern vom Vorjahr erkennen.

Das Bild ist dir gut gelungen!

Ciao, Andi
Bäume sind Gedichte, die die Natur in den Himmel schreibt

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Ja, tut mir Leid, da habe ich zu schnell gehandelt, habe es leider zu spät gemerkt.

Ich habe noch keine Sämlinge von F. orientalis, F. grandifolia oa. gesehen, deshalb kann dazu nichts sagen.
LG Nalis

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Ist kein Problem, Nalis, und irgendwie hatte ich schon vorher den Verdacht, dass sowas passieren könnte...

@Andi: Danke! :)

Hm, was ist denn grad mit dem Beitrag von Stefan passiert? Plötzlich ist er wieder verschwunden?

Grüße
Karola

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6271
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Karola,
ich hatte geschrieben "eindeutig Fagus silvatica"; das hatte sich mit Tormis Beitrag überschnitten.
An andere Fagus-Arten hatte ich überhaupt nicht gedacht :oops: und mich insofern zu weit aus dem Fenster gelehnt (und den Beitrag zurückgezogen)!
Also sagen wir mal: eindeutig Fagus.
Je nachdem, wo der Baum steht, mit großer Wahrscheinlichkeit F. silvatica, Rotbuche.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl »

ACHTUNG, blöde Frage :roll:

Schreibt man fagus sylvatica nicht mit "y"? Oder gibt es da keine feste Rechtschreibung?

Und übrigens: hätte auch sofort auf Rotbuche getippt und nicht an andere Buchenarten gedacht...

mfg

karl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Kadl,

es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten :wink:

Die richtige Schreibweise ist sylvatica.

Viele Grüße

Raimond

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6271
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Karl,
schon wieder erwischt :oops:
Kadl hat geschrieben:... Schreibt man fagus sylvatica nicht mit "y"? Oder gibt es da keine feste Rechtschreibung?...
natürlich gibt es eine definierte Schreibweise!
Wobei das weniger mit Rechtschreibung zu tun hat, sondern damit, daß der Name so gilt, wie ihn der Erstbeschreiber festgelegt hat!
Ich kenne beide Schreibweisen, habe mir selbst eben nichts dabei gedacht (lat. silva = Wald) .... - in der Baumliste steht sylvatica, das dürfte die gültige Schreibweise sein!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl »

Dann konnte der Erstbeschreiber wohl kein Latein :wink:
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Stefan,

also müsste man bei der Artbestimmung nach den alten Bäumen gehen, was aber wohl nur dann eindeutig ist, wenn nur eine einzige Art im Umkreis wächst und auch keine Eichhörnchen eine "fremde" Buchecker dort deponiert haben...

Zum Standort: es gibt bei mir in der Nähe eine Kleingärtenanlage, an die eine breite, leicht hügelige, baumbestandene Fläche grenzt, dabei auch eine Grasfläche und ein Bereich, der überwiegend Brombeeren beherbergt, und dort führen auch ein paar Wege durch. Unter den Bäumen sind ziemlich viele Buchen, aber auch andere Arten.

Grüße
Karola

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl »

Also wenn Du sagst, dass die Rotbuche die einzige Buchenart im näheren Umkreis ist, ist es natürlich sehr wahrscheinlich, dass auch der Sämling eine Rotbuche ist. Ist ja die mit Abstand häufigste Buchenart bei uns. Und dass es eine Buche ist, steht ja zweifelsfrei fest.

mfg

Karl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Nur dass ich nicht weiß, was für Buchen dort tatsächlich stehen, aber das lässt sich bestimmt noch (mit Eurer Hilfe :) ) rauskriegen.

LG
Karola

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6271
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Karola,
Karola hat geschrieben:Nur dass ich nicht weiß, was für Buchen dort tatsächlich stehen, ...
in Parks oder öffentlichen Anlagen wirst Du vereinzelt F. orientalis oder F. grandifolia finden, andere Arten noch viel seltener.
Insofern spricht die Wahrscheinlichkeit für F. sylvatica.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten