Cupressus sempervirens?

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12204
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Cupressus sempervirens?

Beitrag von LCV »

Hallo Koniferenkenner,

kürzlich erinnerte ich mich daran, dass anlässlich der damals
vereinbarten Städtepartnerschaft von Vevey/Genfer See und
Müllheim eine Delegation hier zu Gast war und einen Baum
vom Genfer See pflanzte. Das muss über 15 Jahre her sein und
das damalige Foto in der Zeitung ist im Internet nicht mehr zu
finden. Durch ein wenig Nachforschung kam heraus, dass damals
eine Säulen-Zypresse (Cupressus sempervirens) gepflanzt wurde.
Der Standort: Mitten im Weinberg. Laut Auskunft eines hiesigen
Baumpflegespezialisten ist der Baum aber leider eingegangen,
weshalb man zwei neue pflanzte. Heute habe ich das Superwetter
genutzt und vor Ort Fotos gemacht.

Da ich mit Koniferen nicht so vertraut bin, frage ich die Experten,
ob diese beiden Bäume tatsächlich Cupressus sempervirens sind
und ob es sich wegen der unterschiedlichen Wuchsform um zwei
verschiedene Sorten handelt. Die Früchte sind optisch identisch.
Leider ist das Zapfen-Foto vom spitzen Baum wegen der extremen
Sonneneinstrahlung nichts geworden.

Gruß Frank
P1070318.JPG
P1070318.JPG (148.87 KiB) 1306 mal betrachtet
P1070322.JPG
P1070322.JPG (234.31 KiB) 1306 mal betrachtet
P1070323.JPG
P1070323.JPG (152.97 KiB) 1306 mal betrachtet
P1070325.JPG
P1070325.JPG (142.19 KiB) 1306 mal betrachtet
P1070326.JPG
P1070326.JPG (186.05 KiB) 1306 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 10564
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Cupressus sempervirens?

Beitrag von Cryptomeria »

Beide eindeutig Cupressus sempervirens. C.s. wächst durchaus in versch. Formen ( breiter und schmaler ), aber natürlich könnte der schmale Baum eine Auslese sein, z.B. ' Totem '. Das kann man - denke ich - kaum beurteilen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12204
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Cupressus sempervirens?

Beitrag von LCV »

Danke, Wolfgang.

Auf jeden Fall haben diese beiden schon einige Jahre
gut überstanden. Dass der erste Baum einging, kann auch
an Fehlern beim Pflanzen liegen.

Gruß Frank

Cryptomeria
Beiträge: 10564
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Cupressus sempervirens?

Beitrag von Cryptomeria »

Es wird eher am Pflanzen oder an der Qualität der Pflanze selbst gelegen haben. Im Weinbauklima sieht man heute überall viele Mittelmeerzypressen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten