Baum mit gelb-grünen Blüten --->Cornus mas

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Baum mit gelb-grünen Blüten --->Cornus mas

Beitrag von Karola »

Hallo Forumer,

voriges Jahr im April sammelte ich an den Abschlusspfeilern einer Brücke in Mülheim ein paar winzige Raupen ein. Auf der einen Seite stammten sie offenbar von einem Ahorn, der dort wuchs, doch den Baum bei dem andern konnte ich nicht identifizieren, auch in der Übersicht zur Baumbestimmung finde ich nichts Passendes. Leider ist das Foto nicht richtig scharf bzw. liegt der Fokus nicht im vorderen Bereich.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
2007_04080016.JPG
2007_04080016.JPG (83.6 KiB) 5889 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5972
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Karola,
nach der erkennbaren Blattnervatur vermute ich Cornus.
Die Angabe "gelbgrüne Blüten" - und das was ich meine als Blütenstände zu erkennen - würden dafür sprechen, daß es Cornus mas ist.
Vergleich mal jetzt mit der Baumliste.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Stefan,

ja, das wäre möglich. Jetzt habe ich auch herausgefunden, dass ich über Sträucher und dann gelbe Blüten dahin kommen kann, nur dass zur Blütezeit zunächst anscheinend noch keine Blätter vorhanden sind (ich es also wohl trotzdem nicht gefunden hätte). Dass werde ich mir dieses Jahr noch mal genauer ansehen. Danke!

Grüße
Karola

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo,
Stefan hat recht, es ist ein Cornus. Ich glaube aber, daß es wegen der offensichtlich langen, schmalen Blätter C. officinalis, die Japanische Kornelkirsche ist. Verbürge mich aber nicht dafür, weil die Blätter anscheinend noch nicht voll entwickelt sind.

Gruß
Wolfram

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Wolfram,

danke für die Einschätzung. Da muss ich dann wohl möglichst bald noch mal an diese Stelle und nachschauen. Da es ein einigermaßen naturbelassenes Gebiet ist, sollte der Strauch/Baum noch vorhanden sein. Also werden jetzt mal statt des "Ungeziefers" die Gehölze fotografiert.

Grüße
Karola

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Forumer,

Freitagnachmittag habe ich diesen Baum nochmals aufgesucht, aber natürlich ist es jetzt wieder etwas früh im Jahr, so dass man die Blattform noch nicht richtig beurteilen kann. Trotzdem noch ein paar Fotos.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
Stamm
Stamm
2008_04040025.JPG (62.14 KiB) 5684 mal betrachtet
Einzelne Blüte
Einzelne Blüte
2008_04040010a.JPG (41.52 KiB) 5684 mal betrachtet
Blüten
Blüten
2008_04040010.JPG (46.87 KiB) 5684 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6646
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Hallo Karola,
scheint weiter zu sein, die Natur im Ruhrgebeit als in Westfalen. Die kornelkirsceauf dem Nachbargrundstück zeigt nur die verblühten Stängel. Grueße vom
Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo allerseits,

zu einem endgültigen Ergebnis sind wir hier ja auch noch nicht gelangt, es sei denn, ich habe da etwas nicht verstanden... Gestern war ich noch mal bei dem Baum, hier also die aktuellen Blätter.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
2008_04270011.JPG
2008_04270011.JPG (39.24 KiB) 5139 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

endgültiges Resultat Cornus mas, die Kornellkirsche.
LG Nalis

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8875
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Karola,

was mich wundert, ist der späte Zeitpunkt. Ist es bei Euch so kalt? Das Foto zeigt C.m. am 28. Februar 2008. Dabei war es in diesem Frühjahr alles andere als frühlingshaft. Der Winter 2006/2007 war hier sehr viel wärmer. Am 1. Januar !!! entdeckte ich blühende Veilchen. Leider habe ich nicht aufgepasst, wann der Cornus blühte. Aber bei uns kommen die Blätter erst, nachdem die Blüten verblüht sind.

Viele Grüße
Frank
Dateianhänge
Cornus_mas02k.jpg
Cornus_mas02k.jpg (62.78 KiB) 5131 mal betrachtet

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Frank,

so besonders spät hat der Bäum vermutlich gar nicht geblüht. Mein Problem war wohl auch, dass die Fruchtansätze wie Blüten wirken und ich die eigentliche Blüte nicht kannte. Da hilft mir Dein Foto jetzt weiter. Ich werde mal versuchen, nächstes Jahr den Baum im Februar aufzusuchen.

Ich denke, auf meinem Bild von diesem Jahr, das eine "Blüte" zeigt, kann man ganz gut erkennen, dass es eigentlich doch keine ist. Bei dem Bild vom vorigen Jahr kann man in dieser Beziehung nicht so viel erkennen, aber ich habe jetzt mal einen Teil herausgeschnitten, in dem die "Blüten" einigermaßen scharf eingestellt sind. Da sieht man es dann auch, dass das schon die Fruchtansätze sind.

Und vielen Dank, Nalis, für die endgültige Bestimmung! :)

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
Ausschnitt mit den Fruchtansätzen (April 2007)
Ausschnitt mit den Fruchtansätzen (April 2007)
2007_04080016a.JPG (33.34 KiB) 5128 mal betrachtet

Antworten