Teneriffa Teide 2 ---> Spartocytisus supranubius & Adenocarpus viscosus

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Teneriffa Teide 2 ---> Spartocytisus supranubius & Adenocarpus viscosus

Beitrag von kurt »

Hallo zusammen

Nun sind wir voll in der Caldera, ca. 2200m hoch. Es gibt keine Bäume mehr, nur noch Büsche, von kleinen Kräutern abgesehen. Der eine scheint eine Art Ginster zu sein, der andere?

Gruss
Kurt
Zuletzt geändert von kurt am 30 Sep 2014, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Kurt,

zu den beiden Sträuchern kann ich nichts sagen, solange ich keine Nahaufnahmen sehen kann. Bei Deinen fototechnschen Qualitäten müßte das doch ein Leichtes gewesen sein.
Es gibt so vieles, was vor allem auf Bild 2 passen könnte. Selbst Bild 1 ist mit Ginster noch nicht bestimmt.
Schau doch noch mal in Deine Vorratskiste.

Viele Grüße
Wolfram

Cryptomeria
Beiträge: 9633
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Kurt,

eine der Charackterpflanzen der Canadas ist der Teide-Ginster ( Spartocytisus nubigenus ) und das sieht auf Bild 2 unverwechselbar danach aus.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo, erstmal muß ich mich korrigieren, ich hatte übersehen, daß es drei Bilder sind. Mit dem Ginster auf Bild 2 wird Wolfgang recht haben. Aber heißt der nicht supranubius?

Meine Vermutung zu Bild 3 ist: Chenopodiaceae.

VG Wolfram

kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo

Ich muss mich entschuldigen. Normalerweise kontrolliere ich meine Fotos nach der Aufnahme auf einem Bildbearbeitungsprogramm meines Laptops. Leider hatte hier der Akku den Geist aufgegeben. Ich wusste also nicht, ob ich bessere Aufnahmen machen muss. Zur hoffentlich möglichen Bestimmung habe ich aus den obigen Fotos Details vergrössert. Ich dachte, die Bestimmung wäre trotzdem für Teide-Kenner einfach, da es praktisch nur diese 2 Büsche da oben gibt.

Gruss
Kurt
Zuletzt geändert von kurt am 30 Sep 2014, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.

Cryptomeria
Beiträge: 9633
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Zum Teide-Ginster:

Durchaus möglich, dass mein lat.Name veraltet ist. Ich war häufig in den 70-igern und 80-igern dort und meine Aufzeichnungen sind auch von damals.
Wir wissen ja , wie es heute mit der Nomenklatur ist.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Kurt,

bei meinen Recherchen bin ich auf Traganum moquinii gekommen, ein Meldengewächs (Chenopodiaceae). Das hat Ähnlichkeit mit Deinem Busch 3. Nur: dieses Gewächs ist Bestandteil der Küstenvegetation.
Es würden doch Bilder der Blätter und am besten auch Büten fehlen.
Folgende Artenliste habe ich gefunden:

2100 m bis 2250 m;
Lavablockfelder mit Spartocytisetum supranubii Oberdorfer ex Esteve 1973
Spartocytisus supranubius
Cheirolophus teydis
Pterocephalus lasiospermus
Adenocarpus viscosus
Scrophularia glabrata
Argyranthemum tenerifae
Tolpis webbii
Carlina xeranthemoides
Descurainia bourgeauana
Arrhenatherum calderae
Erysimum scoparium
Nepeta teydea
Acarospora lutaris
Pimpinella cumbrae
Echium wildpretii
(Salix canariensis)
Juniperus cedrus

Gruß Wolfram

Cryptomeria
Beiträge: 9633
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo

Spartocytisus supranubius = nubigenus ist syn.

die beiden häufigsten "Büsche" der Canadas sind Spartocytisus und Adenocarpus viscosus. Vielleicht ist es dies zufällig. Ich kann zu wenig erkennen bzw. bin kein Kenner dieser Strauchvegetation.
Juniperus cedrus und alle Echium- Arten, die dort vorkommen, kann man natürlich ausschließen.

Meine Pflanzenliste für die Canadas:
Cheiranthus scoparius
Nepeta teydea
Scrophularia glabrata
Plantago webbii (Tolpis w.)
Micromeria julianoides
Pterocephalus lasiospermus
Descurainia bourgaeana
Argyranthemum teneriffae

Einige schon weggelassen, die ich ausschließe.
Bei Wolfram und meiner Liste muss deine Pflanze dabei sein. Vielleicht findest du sie über Internet.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo Wolfram

Traganum moquinii ist nicht von der Hand zu weisen. Was hältst du von Juniperus cedrus? Ich habe jetzt 2 Stunden gegoogelt und habe nichts besseres gefunden. Der fragliche Busch tritt so häufig auf, dass die Teidefahrer ihn gesehen haben müssen. Crypto, Roseo, habt ihr ihn nicht gesehen?

Gruss
Kurt

kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo

Es ist wohl doch Adenocarpus viscosus.

Gruss
Kurt

Cryptomeria
Beiträge: 9633
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Auf jeden Fall nicht Juniperus cedrus. Völlig anderes Wachstum, in etwa wie unser Wacholder.

Da deine Pflanze sehr häufig ist, liegst du wahrscheinlicvh richtig.

Es gibt eine Teneriffa-Reisegruppe der DDG, die seit 30 Jahren jedes Jahr die Botanik der Kanaren untersucht. Über diese ist jede Pflanze herauszukriegen. Falls du da noch spezielle Fragen hast,kein Problem - das machen wir aber nach Ostern.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Hallo Kurt,

leider habe ich von der Stelle, bzw rund um den Teide keine besseren Fotos von den Pflanzen. Schade .... habe gerade nochmal alles durch'forstet'. Es sind mir dabei aber wieder andere interessante Bilder in die Hände gefallen.
LG Roseo

kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo

Nach nochmaligem heftigem Googeln bin ich zum Schluss gekommen, dass es sich um Spartocytisus nubigenus und Adenocarpus viscosus handelt. Ich habe kein einziges brauchbares Bild gefunden, das einen Zweig scharf abbildet. Bei solch einer Dichte von filigranen Zweigen in unterschiedlicher Tiefe bringt die automatische Anpassung der Tiefenschärfe kein "scharfes" Bild. In Zukunft werde ich halt einen Zweig abreissen und auf einer geeigneten Unterlage fotografieren. Wieder was dazugelernt.

Gruss
Kurt

Antworten