EIN BAUM MIT ".......E......" ---> Fraxinus excelsior 'Pendula' (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
caoba
Beiträge: 196
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

EIN BAUM MIT ".......E......" ---> Fraxinus excelsior 'Pendula' (?)

Beitrag von caoba »

......wäre es, sagte der frisch eingezogene Hausbesitzer, als ich ihn fragte, was das denn für ein toller Baum in seinem Garten sei, mehr könne er mir nicht sagen. Somit kämen 99% der Bäume in Frage, Erle, Tanne, Douglasie, Stechpalme :wink:
Er hat mir erlaubt, ihn zu fotografieren und ich habe ihm versprochen, dass ich es für ihn rausfinden werde.

Er sieht ähnlich aus wie der Baum aus dem Beitrag von alemaxflo "Baumfege aber was für ein Baum"(jetzt wollte ich einen Link einfügen zu einem Thread, aber merke, dass ich leider gar nicht weiss, wie das geht)

Auch wollte ich noch weitere Bilder reinstellen, aber "die Augen waren großer als der Magen", d.h. es wurden keine weiteren Bilder mehr angenommen. Werde es gleich nochmals versuchen.

Den Weisen großen Dank im voraus
Dateianhänge
Baum-Krone01.jpg
Baum-Krone01.jpg (135.63 KiB) 4786 mal betrachtet
Baum-ganz01.jpg
Baum-ganz01.jpg (139.34 KiB) 4786 mal betrachtet
Baum-Borke.jpg
Baum-Borke.jpg (131.41 KiB) 4786 mal betrachtet
Baum von unten01.jpg
Baum von unten01.jpg (118.66 KiB) 4786 mal betrachtet
Caoba

caoba
Beiträge: 196
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Beitrag von caoba »

hier die nächsten Bilder
Dateianhänge
Baum-Krone03.jpg
Baum-Krone03.jpg (109.62 KiB) 4785 mal betrachtet
Caoba

caoba
Beiträge: 196
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Beitrag von caoba »

ganz vergessen, noch einige Details:

der Baum würde sehr spät austreiben
die dünnen Ästchen sind abgeflacht

ich möchte noch ein Foto eines Zweiges reinstellen, aber es wird nicht mehr akzeptiert :evil:
Caoba

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Caoba,
wie wäre es denn mit Esche, Fraxinus excelsior 'Pendula'.

Das Astwirrwarr ist schon schön, zum bestimmen des Baumes allerdings sind kleine Details wie Knospen sehr hilfreich. Bei der Esche wären das kleine, gegenständig, stehende, schwarze, kardinalkappenähnliche Knospen.
Weitere Möglichkeiten wären Ulme, Ulmus glabra 'Pendula' oder ein Schnurbaum, Sophora japonica 'Pendula'.
Diese beiden haben wechselständigstehende Knospen.


Ich stehe aber zur Esche, die war letztes Jahr die letzte die ausgetrieben ist.

LG Nalis

caoba
Beiträge: 196
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Beitrag von caoba »

Hallo Tormi,
Danke für die Info.
Ich habe auch einen Zweig fotografiert, aber das Bild wird nicht mehr akzeptiert, vermutlich habe ich mein "Budget" überschritten
Caoba

caoba
Beiträge: 196
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Beitrag von caoba »

hier der Zweig
Dateianhänge
Baum-Zweig.jpg
Baum-Zweig.jpg (49.23 KiB) 4761 mal betrachtet
Caoba

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Caoba,

das ist eindeutig Fraxinus excelsior 'Pendula'.

Viele Grüße

Raimond

caoba
Beiträge: 196
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Beitrag von caoba »

Hallo Raimond,
vielen Dank für die Information. Noch eine Frage: Ist dieser Zweigwirrwar bei "meinem" Baum Folge einer Veredelung oder einfach so gewachsen?
Caoba

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Caoba,
die 'Pendula' wird meist auf 2m höhe auf eine normale Esche Veredelt.
Sehr gutes Knospenbild, damit kann man ganz klar den Baum bestimmen.

LG Nalis

Andi
Beiträge: 63
Registriert: 21 Jan 2008, 21:09
Wohnort: Bayern

Beitrag von Andi »

Hallo caoba!

Wir haben bei uns hier bestimmt 8-10 Fraxinus excelsior 'Pendula'. Ausnahmslos alle sehen so wirrwarr-mässig aus. Es liegt wohl daran, dass sich Unterlage und Edelreiss nicht vollends ergänzen und es zu solchen Wachstumsanomalien kommt. - Es sieht aber recht interessant aus!

Ciao, Andi
Bäume sind Gedichte, die die Natur in den Himmel schreibt

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Andi,
ich kenne die Sorte nicht konkret, ich vermute aber, daß diese Wuchsform einfach zu den Merkmalen der Sorte gehört - ähnlich wie bei Korkenzieherhasel oder -weide.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Andi
Beiträge: 63
Registriert: 21 Jan 2008, 21:09
Wohnort: Bayern

Beitrag von Andi »

Hallo Stefan!

Genau dies meinte ich mit Wuchsanomalien. Deshalb kann man zB eine Korkenzieherhasel, eine Drachenweide, usw auch nur vegetativ vermehren. Eine Aussaat ergibt immer (99,99....%) die "reine" Art, Sorte, ...
Es handelt sich an genau dieser Pflanze gebildete und somit einzigartige Anomalien.

Ciao, Andi
Bäume sind Gedichte, die die Natur in den Himmel schreibt

caoba
Beiträge: 196
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Beitrag von caoba »

Danke an alle für die Stellungnahmen
Caoba

Antworten