Olea europea? ---> Acokanthera oblongifolia

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Olea europea? ---> Acokanthera oblongifolia

Beitrag von Roseo-Marginata » 11 Feb 2008, 19:52

Liebe Baumfreunde,

ist das hier Olea europea? Mir kommen die Früchte so riesig vor, und die Blüten kenne ich nicht im Detail. In unseren Baumlisten ist das Bild von den Blüten für mich nicht eindeutig. Wo steht der Baum? Öh ... :-) auf Teneriffa. Genauer gesagt in Puerto de la Cruz an der Promenade. Warscheinlich kennt Crypto ihn blind?
Dateianhänge
DSCF5488.JPG
DSCF5488.JPG (59.19 KiB) 3397 mal betrachtet
LG Roseo

Matlan
Beiträge: 258
Registriert: 30 Jul 2007, 23:16
Wohnort: Wien

Beitrag von Matlan » 11 Feb 2008, 19:58

Hallo Rosea,
könnte Acokanthera oblongifolia sein. Guck' mal hier: http://www.ruhr-uni-bochum.de/boga/html ... _Foto.html
Lg,
Matlan

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata » 11 Feb 2008, 20:49

Hallo Matlan, danke. Sieht wirklich sehr ähnlich aus. Bestimmt ist es das. Scheint sehr giftig zu sein. Familie der Apocynaceae, Hundsgiftgewächse. Stammt aus dem südlichen Afrika. Ich fand den schönen Namen 'Acokanthera oblongifolia, bushman's poison' dafür.
LG Roseo

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 11 Feb 2008, 21:05

Hallo,
die Gattung Vinca ist eine der wenigen bei uns Frostharten Hundsgiftgewächsen. Die meisten der rund 200 Gattungen sind in den Tropen und Subtropen heimisch.

LG nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9034
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 11 Feb 2008, 21:06

Hallo Roseo,

danke für deine Einschätzung, aber " blind " hätte ich ihn nicht erkannt. Da meine Eltern dort knapp 15 Jahre wohnten und vorher immer schon dort Urlaub machten, war ich ca 10/12 x dort. Da behält man sich natürlich einiges. Aber.....das war bis 1990 und seitdem hat sich bestimmt auch wieder vieles verändert. Wie schon gesagt, der Südamerikaner war mir völlig fremd. Aber, die alten Baumveteranen im Botanico usw. werden sicher noch alle stehen.

Man muss zu versch. Jahreszeiten hin, dann blüht z.B. der Teide-Ginster usw. Leider touristisch heute zu voll ( im Verhältnis zu meiner Zeit).

Viele Grüße


Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8518
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 12 Feb 2008, 17:40

Hallo Roseo,

genau um den ging es vor kurzem unter der Überschrift "Unbekannte Frucht aus La Gomera", siehe etwas weiter unten.

Viele Grüße
Frank

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata » 12 Feb 2008, 19:49

Hallo Frank, das hatte ich gelesen, aber die Verbindung nicht hergestellt. Danke! Ging ja dort von der Frucht aus - jetzt hat man den Baum auch gut sehen können. Ich habe noch diverse andere Ansichten dieses Baums.
LG Roseo

Antworten