unbekanntes Zypressengewächs - Chamaecyparis? [Juniperus cf pfitzeriana]

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Botanica
Beiträge: 470
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

unbekanntes Zypressengewächs - Chamaecyparis? [Juniperus cf pfitzeriana]

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

dieses Zypressengewächs habe ich in der Nachbarschaft entdeckt und möchte es bestimmen.

Mir geht es gar nicht mal um die genaue Sorte, das wird wahrscheinlich nur näherungsweise möglich sein.
Ich möc hte bei solchen Pflanzen aber wenigstens die Gattung sicher ansprechen können.

Aufgrund der Anordnung der Schuppenblätter würde ich die Pflanze bei Chamaecyparis verorten.
Ch. pisifera und Ch. obtusa würde ioch ausschließen wollen.
ich vermute eine Züchtung aus dem Dunstkreis Ch. lawsoniana.

Was sagen die Experten? Habe ich mcih verrant?

Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-Ch_01.JPG
k-Ch_01.JPG (175.3 KiB) 276 mal betrachtet
k-Ch_02.JPG
k-Ch_02.JPG (200.66 KiB) 276 mal betrachtet
k-ch_03.jpg
k-ch_03.jpg (131.16 KiB) 276 mal betrachtet
k-Ch_04.JPG
k-Ch_04.JPG (190.4 KiB) 276 mal betrachtet
k-Ch_07.JPG
k-Ch_07.JPG (110.98 KiB) 276 mal betrachtet
k-Ch_08.jpg
k-Ch_08.jpg (103.09 KiB) 276 mal betrachtet
k-CH_09.JPG
k-CH_09.JPG (98.41 KiB) 276 mal betrachtet
k-Ch_10.JPG
k-Ch_10.JPG (111.73 KiB) 276 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Botanica am 09 Mär 2022, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.

Cryptomeria
Beiträge: 10051
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: unbekanntes Zypressengewächs - Chamaecyparis?

Beitrag von Cryptomeria »

Harry, das ist eindeutig ein Juniperus. Und da beginnt dann schon die Schwierigkeit. Ich würde in Richtung x pfitzeriana-Sorte tendieren. Aber schwierig.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Botanica
Beiträge: 470
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: unbekanntes Zypressengewächs - Chamaecyparis?

Beitrag von Botanica »

Hallo Wolfgang,

Erst einmal vielen Dank für Deine Bestimmung der Gattung.
Deine Antwort überrascht mich aber, weil diese Pflanze nicht stechend war.

Auf einer Exkursion hat mir mal jemand erklärt, wenn es stechend ist, ist ein Juniperus (natürlich nur bei nZypressengewächsen)

Du sagst aber das ist eindeutig ein Juniperus .
An welchen Merkmalen machst Du das fest? WElche Merkmale muss ich mir einprägen?

Viele Grüße

Harry

Cryptomeria
Beiträge: 10051
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: unbekanntes Zypressengewächs - Chamaecyparis?

Beitrag von Cryptomeria »

Stechend ist Juniperus communis, auch einige andere wie J. squamata oder J. rigida, aber natürlich nicht alle. J. chinensis, J. horizontalis, auch x pfitzeriana, J. scopulorum sind nicht oder weniger stechend. Es hängt auch von der Sorte ab und die Jugendnadeln sind stechend, während die Altersnadeln nicht oder wenig stechen. Es gibt Sorten, die sehr lange Jugendnadeln tragen, es gibt Arten, die auch im Alter immer wieder stechende Jugendnadeln ausbilden und es gibt Arten, die sehr früh nur noch nicht stechende Altersnadeln besitzen.
Nur zu sagen, stechend = Juniperus. Das kommt wie so oft, nicht hin, stimmt aber i.d.R. für die einheimische Art.
Ich kann dir gar nicht sagen, woran ich das festmache. Das Foto zeigt mir einen Wacholder.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten