Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12246
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von LCV »

Liebe Baumfreunde,

wir wechseln jetzt zum Baum des Jahres 2007, Pinus sylvestris.

Alles wie gehabt, bitte Fotos einstellen. Danke im voraus.


Gruß Frank

Kiefernspezi
Beiträge: 8884
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von Kiefernspezi »

Eng gesetzte Monokulturen sind langweilig. Kann sich der Baum allerdings entfalten, ist er sehr vielseitig im Habitus und attraktiv
Dateianhänge
Kiefer in Heidelandschaft
Kiefer in Heidelandschaft
IMG_20210718_153709.jpg (150.57 KiB) 1987 mal betrachtet
In Spanien sind immer wieder Marien in Bäumen erschienen. Dank Smartphone konnte ich eine solche Erscheinung in Holland festhalten. ;-)
In Spanien sind immer wieder Marien in Bäumen erschienen. Dank Smartphone konnte ich eine solche Erscheinung in Holland festhalten. ;-)
IMG_20210718_151419.jpg (296.95 KiB) 1983 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 01 Jan 2022, 21:48, insgesamt 2-mal geändert.

Kiefernspezi
Beiträge: 8884
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von Kiefernspezi »

Diese Kiefer wächst auch auf schlechten, sandigen Böden.
Dateianhänge
heranwachsender Zapfen. Noch ist er grün und harzig.
heranwachsender Zapfen. Noch ist er grün und harzig.
IMG_20210718_144817.jpg (165.99 KiB) 1987 mal betrachtet
Und hier sind die Zapfen reif, abgefallen und angewittert
Und hier sind die Zapfen reif, abgefallen und angewittert
IMG_20210718_145048.jpg (179.97 KiB) 1986 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12246
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von LCV »

Danke André.

Schönes Foto, aber was tut die spanische Maria denn in Holland?

Kiefernspezi
Beiträge: 8884
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von Kiefernspezi »

Das kam mir auch spanisch vor. Ich denke, diese Erscheinungen trifft man in Holland ebenso oft an wie in Spanien. Nur wird dann nicht gleich von einem Wunder gesprochen oder eine Kirche gebaut, da es für Halluzinationen in Holland eine näher liegende natürliche Erklärung gibt. ;-)

Kiefernspezi
Beiträge: 8884
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von Kiefernspezi »

Zu den wenig beachteten Zapfen ist zu sagen, dass sie bei genauerem Hinsehen eine erstaunliche Vielfalt in Größe, Farbe und Form aufweisen. Üblicherweise sind sie zwischen 3-6, manchmal auch bis zu 8 cm lang.
Von fast symmetrisch bis sehr schief, mit flachen und hakenförmigen Zapfenschuppen ist alles zu finden.
Die Samenbetten zeigen eine hellbraune bis fuchsrote Farbe, während die Unterseiten dunkelbraun bis fast schwarz gefärbt sind. In Relation zum kleinen Samen ist der Flügel als lang zu bezeichnen.
Dateianhänge
Sehr variable Größe und Form der Zapfenschuppen
Sehr variable Größe und Form der Zapfenschuppen
IMG_20220101_221851.jpg (97.88 KiB) 1975 mal betrachtet
Farben können sehr unterschiedlich ausfallen
Farben können sehr unterschiedlich ausfallen
IMG_20220101_221815.jpg (103.33 KiB) 1975 mal betrachtet
Kleiner Samen, aber im Verhältnis sehr langer Flügel. So kann der Wind die Samen über große Entfernungen verbreiten.
Kleiner Samen, aber im Verhältnis sehr langer Flügel. So kann der Wind die Samen über große Entfernungen verbreiten.
IMG_20220101_222000.jpg (57.18 KiB) 1975 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12246
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von LCV »

In meiner frühesten Jugend waren wir oft an der Ostsee.
Die Einheimischen sammelten die Zapfen. Wurden wohl
zum Anfeuern, für Bastelarbeiten usw. genutzt. Sie nannten
diese Kiefernzapfen Kienäppel.

Spinnich
Beiträge: 3839
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von Spinnich »

LCV hat geschrieben:
01 Jan 2022, 22:40
In meiner frühesten Jugend waren wir oft an der Ostsee.
Die Einheimischen sammelten die Zapfen. Wurden wohl
zum Anfeuern, für Bastelarbeiten usw. genutzt. Sie nannten
diese Kiefernzapfen Kienäppel.
Dazu findet sich hier eine Forumsdiskussion!

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12246
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von LCV »

Wobei ich den Zapfen rechts im ersten Bild auch
für Cedrus libani var. atlantica halte.

Kiefernspezi
Beiträge: 8884
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von Kiefernspezi »

Vielleicht ist die Waldkiefer die weltweit weit verbreitetste Kiefer. Ich habe aber leider bislang noch keine Schätzungen zur Fläche oder der Anzahl der Bäume gefunden. Da Laubbaumarten eher kleinere Areale mit größerer Konkurrenz besiedeln, dürfte die Waldkiefer auch zu einem der weit verbreitetsten Bäume weltweit gehören.
Vielleicht hat jemand da weiterführende Informationen?

Viele Grüße

André Zieschank

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 11420
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von baumlaeufer »

Kiefernspezi hat geschrieben:
01 Jan 2022, 21:30
Eng gesetzte Monokulturen sind langweilig. Kann sich der Baum allerdings entfalten, ist er sehr vielseitig im Habitus und attraktiv
Das zweite Foto ist ja eine echte ERSCHEINUNG, Glückwunsch, Andre

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

AndreasG.
Beiträge: 3458
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von AndreasG. »

LCV hat geschrieben:
01 Jan 2022, 22:06
Danke André.

Schönes Foto, aber was tut die spanische Maria denn in Holland?
Gehört Holland nicht rechtmäßig der spanischen Krone? Früher war das mal so.....Vielleicht ein kulturelles Relikt aus der guten, alten Zeit?

Kiefernspezi
Beiträge: 8884
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von Kiefernspezi »

@Wolfgang: Das Foto ist in den Maasduinen in Holland entstanden. Es gibt dort einige eindrucksvolle Bäume. Solltest Du Dir mal anschauen. Zudem haben sie dort auch Strandkiefern gepflanzt. Ein toller Kontrast.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 11420
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von baumlaeufer »

@André,
gibt bitte mal einen ca Standort an....

Mein persönlicher Favorit bei pinus sylvestris in Deutschland ist und bleibt die Malerkiefer in Storkow:

https://www.baumkunde.de/baumregister/2 ... i_storkow/

Baumlaeufer


Bilder kann ich erst von zu Hause einfügen....
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

AndreasG.
Beiträge: 3458
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Baum des Jahres 2007 - Pinus sylvestris

Beitrag von AndreasG. »

Falls jemand sie noch nicht kennt, hier gibt es eine tolle Kiefer.

Antworten