Schwarzpappel (oder Kanadische) am Fauler See in Schwerin, Reg.-Nr. 7819

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1831
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Schwarzpappel (oder Kanadische) am Fauler See in Schwerin, Reg.-Nr. 7819

Beitrag von JoachimSt »

Dieser Baum fand doch noch einen richtigen Platz in meinem Tagesplan Schwerin :wink:

Ich meine, dass es eine Schwarzpappel ist, aber es könnte auch eine Kanada-Pappel sein. Sie steht am Schleifmühlenweg am Ufer des Fauler See gegenüber der Sternwarte.

Der massiv wirkende Baum steht zum See hin schief. Ein abgebrochener Starkast liegt am Boden, er ist hohl, der Stamm vermutlich auch. Die Borke ist sehr grob und tief gefurcht und hat einige Schadstellen. Die Krone wirkt etwas licht, aber sonst erscheint die Pappel noch vital.

BHU: 7,58 m (Maßband)
Höhe: 36 m (Laser)
N 53° 36.992', E 011° 25.288'

Grüße, Jo
Dateianhänge
Schwarzpappel Schwerin (8).jpg
Schwarzpappel Schwerin (8).jpg (647.3 KiB) 140 mal betrachtet
Schwarzpappel Schwerin (11).jpg
Schwarzpappel Schwerin (11).jpg (606.29 KiB) 140 mal betrachtet
Schwarzpappel Schwerin (12).jpg
Schwarzpappel Schwerin (12).jpg (523.98 KiB) 140 mal betrachtet
Schwarzpappel Schwerin (6).jpg
Schwarzpappel Schwerin (6).jpg (889.98 KiB) 140 mal betrachtet
Schwarzpappel Schwerin (4).jpg
Schwarzpappel Schwerin (4).jpg (537.33 KiB) 140 mal betrachtet
Schwarzpappel Schwerin (5).jpg
Schwarzpappel Schwerin (5).jpg (928.69 KiB) 140 mal betrachtet
Schwarzpappel Schwerin (3).jpg
Schwarzpappel Schwerin (3).jpg (799.57 KiB) 140 mal betrachtet
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8846
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Schwarzpappel (oder Kanadische) am Fauler See in Schwerin

Beitrag von baumlaeufer »

oh je, Schwarz- oder Kanadapappel, immer die gleichen Bestimmungsfragen :oops: . Nur gefühlt :wink: , weil zu regelmäßig gewachsen: Kanadapappel. Auf jeden Fall registerfähig oder eher sogar -pflichtig :lol:

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1831
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Schwarzpappel (oder Kanadische) am Fauler See in Schwerin

Beitrag von JoachimSt »

Ich habe sie nun im Register als Schwarzpappel erfasst und darauf hingewiesen, dass es auch eine Kanada-Pappel sein kann. Die Merkmale der Schwarzpappel bei Kietz, Habitus, Borke usw. sehen für mich ziemlich gleich aus. Es kann natürlich trotzdem falsch sein.

Schöne Grüße, Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Noel
Beiträge: 49
Registriert: 10 Okt 2021, 19:02

Re: Schwarzpappel (oder Kanadische) am Fauler See in Schwerin, Reg.-Nr. 7819

Beitrag von Noel »

Hallo würde auch auf Schwarz Pappel tippen, weil es mir schon sehr nach einer aussieht. Aber 100 Prozent bin ich mir auch nicht sicher 😁.

MFG noel

Antworten