Pinus monophylla

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Botanica
Beiträge: 459
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Pinus monophylla

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

ich habe den schönen Tag genutzt um den Botanischen Garten in Bonn zu besuchen. Dort bin ich auf einen eher seltenen Baum gestoßen, den man wohl nicht allzu oft sieht. Daher habe ich ihn ausführlich dokumentiert.

Pinus monophylla - Einnnadelige Kiefer

Habitus
.
k-Pinus monophylla_01a.JPG
k-Pinus monophylla_01a.JPG (217.14 KiB) 1424 mal betrachtet
k-Pinus monophylla_02a.JPG
k-Pinus monophylla_02a.JPG (206.01 KiB) 1424 mal betrachtet
.
Endknospe
.
k-Pinus monophylla_03a.JPG
k-Pinus monophylla_03a.JPG (93.67 KiB) 1424 mal betrachtet
.
Stamm (unten und oben)
.
k-Pinus monophylla_06a.JPG
k-Pinus monophylla_06a.JPG (141.91 KiB) 1424 mal betrachtet
k-Pinus monophylla_07a.JPG
k-Pinus monophylla_07a.JPG (174.52 KiB) 1424 mal betrachtet
.
Zweige
.
k-Pinus monophylla_04a.JPG
k-Pinus monophylla_04a.JPG (212.64 KiB) 1424 mal betrachtet
k-Pinus monophylla_09a.JPG
k-Pinus monophylla_09a.JPG (206.45 KiB) 1424 mal betrachtet
.
Nadeln
.
k-Pinus monophylla_08a.JPG
k-Pinus monophylla_08a.JPG (86.16 KiB) 1424 mal betrachtet
k-Pinus monophylla_10a.JPG
k-Pinus monophylla_10a.JPG (135.37 KiB) 1424 mal betrachtet
k-Pinus monophylla_11a.JPG
k-Pinus monophylla_11a.JPG (68.61 KiB) 1424 mal betrachtet

viel Freude beim Ansehen der Bilder.

Viele Grüße

Harry

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5272
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Pinus monophylla

Beitrag von bee »

Da sind tatsächlich auch sehr wenige Eintragungen im Forum hier, danke fürs Zeigen - in natura habe ich die Art auch noch nie gesehen. Soweit ich hier im Forum nachlesen konnte, fruchtet die Art hier nicht? (Ist das korrekt, @Kiefernspezi ?)
Es war einmal ein Wochenendrätsel (bevor ich anfing, da mitzumachen - also bei mir ist leider nichts haften geblieben, außer der entfernten Ahnung, dass es eine einnadelige Kiefer gibt ...)

http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=4947
download/file.php?id=30099
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6452
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Pinus monophylla

Beitrag von stefan »

hier ist dieselbe Pflanze:
https://www.baumkunde.de/Pinus_monophylla/
:D
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

JDL
Beiträge: 3519
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Pinus monophylla

Beitrag von JDL »

schöne interessante Bilder Harry :wink:

Botanica
Beiträge: 459
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Pinus monophylla

Beitrag von Botanica »

Hallo Jan,

ich danke Ihnen für Ihren netten Kommentar :D

Viele Grüße

Harry

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5272
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Pinus monophylla

Beitrag von bee »

Hallo,
@ Stefan: da hatte ich mich wieder selbst ausgetrickst ... nur im Forum gesucht, nicht auf der Startseite (oder weiteren Seiten) von Baumkunde allgemein.
In der Forumssuche kommen dann die Baumlisten-Einträge überhaupt nicht, was ich immer etwas irritierend finde.
Ist aber vermutlich technisch problematisch, das zu ändern.

Währenddessen kommen bei der Suche auf den allg. Seiten auch die Forumsbeiträge, allerdings nur dann, wenn der Name im Titel erscheint. :? :)
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6452
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Pinus monophylla

Beitrag von stefan »

bee hat geschrieben:
03 Mär 2021, 20:40
...

Währenddessen kommen bei der Suche auf den allg. Seiten auch die Forumsbeiträge, allerdings nur dann, wenn der Name im Titel erscheint. :? :)
deshalb versuchen wir die Forumsbeiträge zu pflegen und die Auflösung in den Titel zu schreiben :)

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5272
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Pinus monophylla

Beitrag von bee »

Ja, das ist sehr sinnvoll :)
Nur ... wenn es ein WER war (wo wir bewusst den Namen im Titel weggelassen haben) oder wenn Bilder in einer Zusammenstellung vorkommen, findet man sie so nicht.
Ich hatte es mir deshalb eigentlich angewöhnt im Forum zu suchen (und sollte dann "standardmäßig" ergänzen, um den Baumlisteneintrag nicht zu verpassen :oops: )
Viele Grüße von bee

Botanica
Beiträge: 459
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Pinus monophylla

Beitrag von Botanica »

Hallo Stefan,

ich habe auch nihct gewusst, dass die Suche sich nur auf Teuilbereiche beschränkt. Gut zu wissen,
das bedeutet, dass man sowohl in "Europa" als auch "in aller Welt" suchen sollte, den ein User kann den eingestellten baum ja im Botanischen Garten oder im Herkunftsland selbst gesehen haben.

Ich habe mir den Link, den Du gesendet hast angesehen. Da könnten ein odert zwei der Bilder als Ergänzung passen.
Daher folgende Frage, die mir schon öfters gekommen ist. Viele Arten in den Baumlisten sind hervorragend und umfassend dokumentiert, bei einigen sind nur wenige Fragemente vorhanden.

Wen schreibt man an, wenn man Fotos als Ergänzung empfehlen möchte?
Wen schreibt man an wenn man eine neue Art als Ergänzung empfehlen möchte?




Viele Grüße

Harry

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5272
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Pinus monophylla

Beitrag von bee »

Botanica hat geschrieben:
03 Mär 2021, 21:31
... dass die Suche sich nur auf Teuilbereiche beschränkt. Gut zu wissen,
das bedeutet, dass man sowohl in "Europa" als auch "in aller Welt" suchen sollte, den ein User kann den eingestellten baum ja im Botanischen Garten oder im Herkunftsland selbst gesehen haben. ...
Hallo Harry,
da ist meine Aussage etwas missverständlich bei dir angekommen. Das Suchfeld hier im Forum durchsucht das komplette Forum, mit dem "Zahnrad" (neben der Lupe) öffnet man die erweiterte Suche, allerdings werden im Suchmodus innerhalb des Forums nicht die Einträge in den Baumlisten aufgeführt.

Sucht man jedoch hier https://www.baumkunde.de/ (und auf allen Baumkunde-Seiten außerhalb des Forums), dann werden die Ergebnisse aus den Baumlisten aufgeführt und die Ergebnisse aus dem Forum (inkl. aller Unterforen) sofern das gesuchte Wort im Titel des Forumsbeitrages vorkommt.
Viele Grüße von bee

Botanica
Beiträge: 459
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Pinus monophylla

Beitrag von Botanica »

Hallo Bee,

danke für die Klarstellung

Viele Grüße

Harry

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6452
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Pinus monophylla

Beitrag von stefan »

Hallo Harry,

die beiden Hauptbetreiber der Baumkunde Chris Gurk und Christian Hepp haben als Administratoren die technischen Rechte, bei allen Beschreibungen der Baumliste Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Insofern sind die beiden immer Ansprechpartner.

Es gibt weitere Editoren der Baumlisten, zu denen ich gehöre, die neue Bäume anlegen können und "eigene" auch editieren und ergänzen können.
Ich stelle primär Beschreibungen ein, wenn ich Bilder habe, die ich für geeignet und die Arten für einigermaßen relevant halte.
Bilder zur Ergänzung "meiner" Arten kannst Du also auch mir schicken.
Wenn Du die wesentlichen Bilder für eine neue Beschreibung hast, kann ich das ebenfalls übernehmen.

Die weitere Alternative ist, da Du dich an Chris Gurk wendest und die Möglichkeit einräumen lässt, eigene Beschreibungen zu erstellen (siehe hier: https://www.baumkunde.de/user-registration.php).

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kiefernspezi
Beiträge: 8622
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Pinus monophylla

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, im botanischen Garten in Darmstadt steht ein kleines Bäumchen, das auch schon Zapfen gebildet hat. Das Klima war früher schwierig, zu viele Niederschläge, zu wenig Sonne. Aber seit dem drastischen Klimawechsel vor 3 Jahren mit vielen Sonnenstunden und langgezogenen Dürreperioden ist es besser und vielleicht überlebt das Bäumchen.
Frost können diese wunderschönen Bäumchen ab. Sie wachsen in 1.500-2.500 m Höhe z.B. in den White Mountains in CA, auch verbreitet in der Sierra Nevada und auf fast allen Erhebungen des Death Valley.
Von weitem wirkt der Baum wegen seiner für Koniferen untypisch stark verzweigten Krone wie ein kleiner Apfelbaum, bzw. ein Vorkommen wie eine Plantage. Sehr sehenswert.

Botanica
Beiträge: 459
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Pinus monophylla

Beitrag von Botanica »

Hallo Kiefernspezi,

dann werde ich da mal hin, um mir das mal anzuschauen und die Zapfen ebenfalls zu dokumentieren.

Kannst Du mir eventuell schreiben, wo der Baum genau steht. Werde mir saicher noch anders ansehen, aber ich habe mir in BoGa's schon die Füße wundgelaufen, um was zu finden, und man findet sehr selten einen Ansprechpartner, der weiß wo etwas wächst. Und oft sind in den offiziellen Bestandslisten noch Pflanzen(Bäume enthalten, die es schon lange nicht mehr gibt.

In Bonn hatte ich Glück, und ein sehr freundlicher und hilfsbereiter junger Mann wußte wovon ich rede und hat mir den Baum gezeigt.
Durch Zufall habe ich später Abies bracteata gefunden, sehr gut versteckt hinter etlichen größeren Bäumen, wo man eigentlich nicht hinkommt, höchstens mal neugierige Fotografen.

Viele Grüße

Harry

Kiefernspezi
Beiträge: 8622
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Pinus monophylla

Beitrag von Kiefernspezi »

Die Zapfen hatte ich vor 2 Jahren gesehen. Ob wieder neue nachgekommen sind - keine Ahnung. Der BoGa ist aber ohnehin sehenswert. Einfach direkt hinter dem Eingang rechts, da ist das Bäumchen nicht zu übersehen.
Die Zapfen sind in der Tat für europäische Verhältnisse sehr ungewöhnlich. Sie besitzen sehr dicke, aber weiche Schuppen. Immerhin werden sie bis zu 11 cm lang.

LG

André

Antworten