† Graupappel in Strübbel / Dithmarschen Reg.-Nr. 5438

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1722
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

† Graupappel in Strübbel / Dithmarschen Reg.-Nr. 5438

Beitrag von JoachimSt »

https://www.baumkunde.de/baumregister/5 ... struebbel/

Strübbel, 28.11.2020

H. J. Fröhlich berichtet von einer Pappel im Kreis Dithmarschen (hier ohne Registereintrag). Die fand ich heute, das war mit Fröhlichs Ortsbeschreibungen und ohne Geodaten schon schwieriger.

Der Wesselburenerkoog wurde erst 1862 der Nordsee abgerungen und eingedeicht. Davor gehörte der (Meeres-)Grund dem "Banken Hans". Das Marschland wurde regelmäßig vom Nordseewasser (Salzgehalt 3,5%) überspült. Deswegen gab es zunächst nur Salzwiesen und Vieh, aber keine Bäume.

Vermutlich aus dem Grund schaffte die junge Graupappel mit 210-cm-Taille den Wege zu alten Bäumen Nr. 50. Heute hat sie 115-125 Jahre und auf 410 cm Umfang zugelegt. Kräftig gestutzt, geschätzt 12 m hoch.

Standort PRIVATGRUNDSTÜCK - Die freundlichen Hausbewohner erlaubten mir den Zutritt. -
N54°15.6814 E8°58.2235
Höhe über Normalnull: 0 m.

Grüße, Jo
Dateianhänge
Pappel in Strübbel.JPG
Pappel in Strübbel.JPG (784.61 KiB) 311 mal betrachtet
Pappel in Strübbel Frö.JPG
Pappel in Strübbel Frö.JPG (41.26 KiB) 311 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JoachimSt am 28 Nov 2020, 19:01, insgesamt 2-mal geändert.
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 4194
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Graupappel in Strübbel / Dithmarschen

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Jo,

Die fand ich heute auf Anhieb! Das war mit Fröhlichs Ortsbeschreibungen und ohne Geodaten schon schwieriger.
...einfach so - der Nase nach, und vor der Pappel stehen geblieben? :shock:

gibst du ihr einen Eintrag?
Fröhlich soll ja komplett werden.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1722
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Graupappel in Strübbel / Dithmarschen

Beitrag von JoachimSt »

Hallo Klaus,

auf der platten Marsch, "da sehen die Leute heute, wer morgen zu Besuch kommt", sagt man. Es ist übersichtlich dort. Es waren mal fünf, diese ist übrig, die anderen haute der Nordwest um, schätze ich.

Ich lege einen Registereintrag an.
Grüße Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1722
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Graupappel in Strübbel / Dithmarschen Reg.-Nr. 5438

Beitrag von JoachimSt »

Neuer Eintrag: Frei gewordene Nr. 5438.
Grüße Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1722
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: † Graupappel in Strübbel / Dithmarschen Reg.-Nr. 5438

Beitrag von JoachimSt »

Hallo zusammen,

heute konnte ich die "Graupappel in Strübbel", Fröhlich Bd. 06, Nr. 50, er beschreibt dort fünf Pappeln, aufklären: Sie existieren nicht mehr.

Die Alte Schmiede ist das Grundstück Dorfstraße Nr. 3 in Strübbel. Der Hausbewohner bestätigte das und berichtete, dass er sich an die großen Pappeln auf der gegenüberliegenden Straßenseite erinnert und dass sie seit vielen Jahren nicht mehr existieren.

Die oben beschriebene Pappel ist ca. 350 m weiter nördlich in der Dorfstraße 26. Ob dort auch die Alte Schmiede war, konnte ich letztes Jahr nicht herausfinden. Da es sich um die einzige alte und entsprechend dicke Pappel in der Dorfstraße handelt, hatte ich angenommen, dass es die "Fröhlich-Pappel" sein müsste. Ein Irrtum.

Schöne Grüße, Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Antworten